Landrat wirft Nazis raus

NPD – Leute stören Flüchtlingshelfer

Der NPD-Kreistagsabgeordnete Daniel Lachmann und sein Parteifreund Stefan Jagsch störten am  27. März 2015 eine Flüchtlingskonferenz von Politikern, Behördenvertretern, Kirchen und Wohlfahrtsorganisationen. Sie tauchten beim Treffen im Friedberger Kreishaus in T-Shirts mit fremdenfeindlichen Parolen auf, berichtete Kreis-Sprecher Michael Elsass. Landrat wirft Nazis raus weiterlesen

Rechte erobern AfD

Rücktritte aus Wetterauer Vorstand

LichertNach der Wahl des Karbener Neu-Rechten Andreas Lichert (Foto) ist fast der gesamte Vorstand der Wetterauer AfD zurückgetreten. Lichert war in einer Kampfabstimmung zum Beisitzer gewählt worden. Kreisschatzmeister Albrecht Pachl und Beisitzer Horst Kuschetzki warfen unmitttelbar nach der Wahl Licherts das Handtuch.  Wenige Tage später gab auch Kreissprecherin Christiane Gleissner ihren Posten auf. Nun geben rechte Vorstandsmitglieder in der Wetterauer AfD den Ton an. Rechte erobern AfD weiterlesen

Die Abende im Lascaux

Susie Vrobel beschreibt das alte Friedberg

Von Klaus Nissen

Die Abende im Lascaux, die Konzerte im Juz hinLascaux-1-web - Kopieter dem Kino, Vivi Bach im Fernsehen und die Kordellampe in fast jeder Wohnung – bis etwa 1983 lebten wir anders.  Susie Vrobel (Jahrgang 1961) hat sich an ihre Jugend in der Wetterau erinnert und darüber ein amüsantes Buch geschrieben.

Die Abende im Lascaux weiterlesen

Per E-Bike zum Glauberg

Es geht ganz leicht

Vogel-Radeln2
Tourleiterin Elfriede Pfannkuche holt die E-Bikes aus dem Schuppen.

„Genussradeln mit Rückenwind“ in der chäologielandschaft Wetterau bietet die TourismusRegion Wetterau an. Am Samstag, 28. März, sind Frauen zu einer Schnuppertour eingeladen. Sie führt von Glauberg über Himbach zum Sonnenuntergang am Glauberger Keltenmuseum.   Per E-Bike zum Glauberg weiterlesen

Kunst im Kloster

Atelier Goldstein goes Marienhausen

Von Ursula WöllWestfenster Marienhausen_2014

Die Werke von KünstlerInnen mit Beeinträchtigungen sind mittlerweile als ebenbürtig anerkannt. Sie werden nicht nur in der Goldstein-Galerie in der Schweizer Straße in Frankfurt, sondern auch in Museen wie der Schirn Kunsthalle ausgestellt, leider fast immer noch unter dem Label ‚Outsider-Kunst‘. Viele ihrer SchöpferInnen sind in der Kunstszene ein Begriff. Doch dass sie einen Kirchenraum neu gestalten, das ist bisher einzigartig. Lange stand die ehemalige Zisterzienserinnenkirche Marienhausen auf dem Gelände des St. Vincenzstifts in Rüdesheim-Aulhausen unbenutzt. Nun erhält ihr Inneres ein neues Gesicht durch ‚behinderte‘ KünstlerInnen, die allesamt seit Jahren im Frankfurter Atelier Goldstein kreativ arbeiten. Kunst im Kloster weiterlesen