Schlagwort-Archive: NABU

Vogelzählung

Sorgenkinder und Aufsteiger

Die Blaumeise erholt sich, Mauersegler, Mehlschwalbe, Grünfink, Zaunkönig und Hausrotschwanz bleiben weiter Sorgenkinder. Der Stieglitz gehört zu den Gewinnern. Das geht aus der Zwischenbilanz der Vogelzählung „Stunde der Gartenvögel“ 2021 des Naturschutzbundes (Nabu) Hessen hervor. Vogelzählung weiterlesen

Rotkehlchen

Vogel des Jahres 2021

von Corinna Willführ

Deutschland hat gewählt: Das Rotkehlchen ist „Vogel des Jahres 2021“. Zum 50-jährigen Bestehen der bundesweiten Aktion des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) und des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern (LBV) konnte erstmals jedermann seine Stimme abgeben. 341.000 Menschen taten das vom 18. Januar bis 19. März . In die Endausscheidung hatten es zehn von 304 Arten geschafft. Rotkehlchen weiterlesen

Weißstorch

Population in Hessen wächst und wächst

Die Weißstorch-Population in Hessen ist 2020 weiter angewachsen, berichten die Weißstorchexperten des Naturschutzbundes (Nabu) Hessen, Bernd Petri und Klaus Hillerich. „Wir kommen vergangenes Jahr auf insgesamt 832 Weißstorchpaare, die mit der Brut begannen, knapp hundert mehr als im Vorjahr“, sagt Petri. Weißstorch weiterlesen

Wintervögel

Viele bleiben hier

Bei seiner Vogelzählung „Stunde der Wintervögel“ vom 8. bis 10. Januar 2021 verzeichnete der Naturschutzbund (Nabu) ein sattes plus von 65 Prozent gegenüber dem Vorjahr: Über 236.000 Menschen haben mitgemacht. Der Nabu Hessen meldet eine Verdopplung der Teilnehmerzahlen: 20.000 Teilnehmer meldeten 464.566 Vögel aus 14.354 Gärten und Parks (im Vorjahr machten 10.643 Vogelfreunde mit). Die Zahl der erfassten Vögel nahm aber deutlich ab. Wintervögel weiterlesen

Wintervögel

Nabu ruft zum Zählen auf

Der Naturschutzbund (Nabu) Hessen ruft wieder die „Stunde der Wintervögel aus. Er fordert alle Naturfreunde auf, vom 8 bis 10. Januar 2021 eine Stunde lang die Vögel in ihren Gärten oder am Futterhäuschen auf dem Balkon zu zählen. Die Vogelschützer hoffen dabei auch auf einen Corona-Effekt. Wintervögel weiterlesen

Insekten

Steinhummel am häufigsten

Beim Insektensommer des Naturschutzbundes (Nabu) ist die Steinhummel das am häufigsten gesichtete Insekt in deutschen und hessischen Gärten. Der Nabu hatte aufgerufen, vom 29. Mai bis zum 7. Juni Insekten zu zählen und online zu melden. Mehr als 8.300 Personen haben bundesweit mitgezählt und 4.948 Beobachtungen gemeldet. 2019 waren es 3.784 Beobachtungen, berichtet der Nabu Hessen. Insekten weiterlesen

Kuckuck

Rufe dem Nabu melden

Der Naturschutzbund (Nabu) Hessen ruft wieder dazu auf, Kuckucksrufe zu melden. Jetzt sei der „bekannte und beliebte Frühlingsvogel“ wieder mit seinem unverwechselbaren Ruf zu hören. Die Naturschützer wollen durch ihre Aktion „mehr darüber erfahren, wie sich der Langstreckenzieher dem Klimawandel anpasst“. Sie bitten alle Naturfreunde, „die ersten Kuckuckrufe im Frühling zu melden“. das Ziel des Aufrufs. „Da der Kuckuck auch vom Balkon aus oder im Garten zu hören ist, kann man sich selbst in Coronazeiten problemlos an der Nabu-Aktion beteiligen“, sagt Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des Nabu Hessen. Kuckuck weiterlesen

Kraniche

Der Glücksvogel kehrt zurück

Die Kraniche fliegen ais ihren Winterquartieren zurück in ihre Heimat. Seit Anfang Februar 2020 „ist wieder das großartige Frühjahrsschauspiel ziehender Kraniche am Himmel über Hessen zu sehen“, berichtet der Naturschutzbund (Nabu) Hessen. Erste Schwärme des laut trompetenden „Glücksvogels“ seien am Himmel beobachtet worden. Kraniche weiterlesen

Wildgänse

Überwintern im hessischen Ried

Wer Mitte Dezember 2019 in den südhessischen Rheinauen zwischen Kühkopf und Trebur spazieren geht, sieht „immer wieder flatternde Vogelbänder am Himmel über den weiten Ackerfluren des hessischen Rieds auf- und abgehen“, berichtet der Naturschutzbund (Nabu) Hessen. Die Vögel schwingen sich in den Himmel auf, ziehen in Ketten- oder Keilformation durch die Luft und lassen sich an anderer Stelle wieder nieder. „Die meisten Vögel sind Wildgänse aus dem hohen Norden Europas, die hier den Winter verbringen“, teilt der Nabu mit und warnt davor, die Vögel aufzuschrecken, weil das die Tiere schwächt. Wildgänse weiterlesen