Alle Beiträge von Joerg-Peter Schmidt

Katretter

Neue App zur Soforthilfe

Beim Sonntagsspaziergang im Feld passiert es: ein Herz-Kreislauf-Stillstand. Die 112 kann noch gewählt werden. Dann wird es schwarz. Der Krankenwagen ist unterwegs. Im nahe gelegenen Wald ist ein Passant mit seinem Hund unterwegs. Er hat grundlegende Kenntnisse in Erster Hilfe. Was ein Glück. Er ist Katretter und kann sogar noch vor Eintreffen des Krankenwagens mit der Herzdruckmassage beginnen. Katretter weiterlesen

Berufsrückkehr

Die Geschichte des Alexander Galbacs

Nicht immer verläuft das Leben geradlinig. Manchmal vermögen bestimmte Lebensereignisse, alle persönlichen Pläne, Wünsche und Hoffnungen über den Haufen zu werfen. Das passiert mal mehr, mal weniger heftig – von heute auf morgen. Nicht allen Menschen gelingt im Anschluss die Rückkehr in den sogenannten Alltag. Hin und wieder sind die Schranken einfach unten, bleiben auch erst einmal unten. Einer, der diese Schranken wieder mit viel Kraft, Motivation und Hilfe öffnen konnte ist Alexander Galbacs. Seine Geschichte schilder Christian Németh in einem Pressebeitrag der Lebenshilfe Gießen. Berufsrückkehr weiterlesen

Lebenshilfe

Kantinen-Wiedereröffnung durch Inklusion

Etwa ein halbes Jahr lang mussten sich viele Stammgäste der Kantine der Arbeitsagentur in Gießen in Verzicht üben: Nach Geschäftsaufgabe des ehemaligen Pächters blieb die Küche geschlossen. Seit einigen Tagen jedoch werden die Kochlöffel in der Nordanlage 60 wieder geschwungen, die Herdplatten erhitzt und die Freude an dem guten Essen in dem großzügigen Platz bietenden Ambiente in den Fokus gesetzt. Neuer Betreiber der Kantine, die vom siebten Stock aus einen wirklich eindrucksvollen Blick auf das Gießener Stadtgebiet bietet, ist die proLiLo Gastrowelt gGmbH – eine Inklusionsfirma der Lebenshilfe Gießen. Lebenshilfe weiterlesen

Bauernprotest

Traktoren rattern durch Gießen

Von Jörg-Peter Schmidt

Die Initiative „Land schafft Verbindung“ hat am Freitagabend (17.Januar 2020) eine Protestfahrt von rund 200 Traktoren durch die Gießener Innenstadt organisiert. Stephanie Schreiner, Landwirtin aus Laubach-Altenhain (Kreis Gießen) und eine der Hauptorganisatorinnen, hatte bereits während der ganzen Woche Zustimmung von Bäuerinnen und Bauern vornehmlich aus den Kreisen Vogelsberg, Wetterau und Gießen erhalten – mit der jeweiligen Ankündigung: „Wir sind auf jeden Fall dabei!“. Bauernprotest weiterlesen

Sophie-Scholl-Schule

Griff nach den Sternen

Die Grundschülerinnen und -Schüler der Sophie-Scholl-Schule Gießen (inklusive Grund- und Gesamtschule) durften nach den Sternen greifen. Das ist gar nicht mal sinnbildlich gemeint, veranstaltete die Schule doch einen Projekttag mit dem Titel „Sophie im Weltraum“. Das Schulgebäude in der Grünberger Straße verwandelte sich zwar nicht ganz in eine Raumstation, bot dafür aber gleich sechs verschiedene Stationen, um den einzelnen Klassen das Thema Weltall näherzubringen. So standen Bücher über Planeten und Astronomie zum gemütlichen Schmökern zur Auswahl, Planeten mussten gepuzzelt und Informationen zum Sternenhimmel erarbeitet und von den Schülern notiert werden, berichtet die Lebenshilfe Gießen. Sophie-Scholl-Schule weiterlesen

Erika und Klaus Mann

Das Buch von der Riviera

von Jörg-Peter Schmidt

Soeben habe ich ein kleines, herrliches Buch zu Ende gelesen und bin begeistert. Das Büchlein (19 Zentimer hoch, 11,5 Zentimeter breit) ist zwar neu im Kindler-Verlag erschienen, wurde aber im Original bereits 1931 bei Piper & Co. herausgegeben: Erika und Klaus Mann, die beiden ältesten Kinder von Katja und Thomas Mann, sind lässig im offenen Wagen die Strecke von Marseille über Cannes und Nizza bis nach La Spezia gefahren und haben anschließend ihre Reiseeindrücke unter dem Titel „Das Buch von der Riviera“ zusammengestellt. Erika und Klaus Mann weiterlesen

Wohngeld

Gute Nachricht für Geringverdiener

Mit dem Beginn des Jahres 2020 gibt es deutliche Verbesserungen beim Wohngeld. Künftig können auch bestimmte Haushalte Wohngeld beziehen, die bisher keinen Anspruch darauf hatten. Außerdem wurde die Höhe des Wohngelds insgesamt angehoben, erläutert Kreis-Sozialdezernent Hans-Peter Stock in einer Pressemeldung des Landratsamtes Gießen. „Zum Jahreswechsel wurden Einkommensgrenzen, Freibeträge und Mietobergrenzen erhöht“, berichtet er. Wohngeld weiterlesen

Frauenhäuser

Mehr Geld vom Kreis Gießen

Unter den Menschen, die Opfer von physischer oder psychischer Gewalt werden, sind sehr viele Frauen. Ein überregionales Probleme mit hoher Dunkelziffer. Der Landkreis Gießen unterstützt deshalb mehr als bisher die beiden Frauenhäuser in Gießen. Die laufenden Zuwendungen werden erhöht – das hat nun der Kreisausschuss beschlossen, berichtet die Pressestelle des Landratsamts Gießen. Frauenhäuser weiterlesen

Buchempfehlung

„Der Report der Magd“

Von Jörg-Peter Schmidt

„Landbote“-Autor Jörg-Peter Schmidt empfiehlt den von Margaret Atwood geschriebenen Roman „Der Report der Magd“, der 1985 herausgegeben und zu einem Weltbestseller wurde. Er wird aus zwei Gründen wieder zunehmend gekauft. Zu einem, weil die fast 80-jährige Autorin kürzlich unter dem Titel „Die Zeuginnen“ ihre Zukunftsgeschichte fortgesetzt hat. Und weil beide Bücher im Zusammenhang mit der „MeToo“-Debatte den Nerv der Zeit treffen. Buchempfehlung weiterlesen

Schweinepest

Gefahr rückt näher

Bei einem in nur 80 Kilometer Entfernung zur deutschen Grenze tot aufgefundenen Wildschwein ist in Polen das ASP-Virus nachgewiesen worden. Mittlerweile wurden in dieser Region noch weitere an ASP verendete Wildschweine gefunden. Ein Kadaver sogar in einer Entfernung von nur 40 Kilometer zur deutschen Grenze. Das Restriktionsgebiet in Westpolen reicht deshalb bis an die deutsche Grenze heran. Das Veterinäramt des Landkreises Gießen warnt Schweinehalter vor der Gefahr. Schweinepest weiterlesen