Alle Beiträge von Joerg-Peter Schmidt

Zum Schwanen

Als mit Mist und Milch bezahlt wurde

von Jörg-Peter Schmidt

In früheren Jahrhunderten bezahlten die Gäste ihre Rechnungen in Gasthäusern oft mit Mist oder Milch ihres Viehs. Diese erstaunliche Tatsache war kürzlich zu erfahren, als die Gastwirtschaft „Zum Schwanen“ in Staufenberg-Mainzlar (Kreis Gießen) zur Feier eines Jubiläums einlud. Denn der einstige Wirt Walter Vogel wäre in diesen Tagen 100 Jahre alt geworden. Zahlreiche Bürger aus Staufenberg und Umgebung waren in die warme, gemütliche Stube gekommen, die ein uriger alter Ofen mit Holzscheiten beheizt. Die heutige Wirtin Antje Vogel, die mir ihrem Ehemann Matthias die Gaststätte jetzt in der etwa zehnten Generation betreibt, richtete mit ihrem Team die Feieraus und freute sich, dass die Resonanz so groß war. Zum Schwanen weiterlesen

Berufsbildung

Fachklassen gefährdet

Die Schuldezernentinnen und -Dezernenten der Landkreise Marburg-Biedenkopf, Gießen, Lahn-Dill, Wetterau und Limburg-Weilburg sowie der Städte Gießen und Marburg haben zur Zukunft der beruflichen Bildung in Mittelhessen die „Wetzlarer Erklärung“ unterschrieben, berichtet die Pressestelle des Lahn-Dill-Kreises. Zum Hinterrund: Hessenweit gibt es einige Ausbildungsberufe, bei denen die Fachklassengröße an der jeweiligen Berufsschule weit unter den gesetzlich geforderten 15 Schülerinnen und Schülern pro Jahrgang liegt Berufsbildung weiterlesen

Soziale Medien

Kreis Gießen gibt Eltern Tipps

Die Nutzung sozialer Medien ist für Kinder und Jugendliche selbstverständlich. Für Eltern stellen sich dadurch viele Fragen: Wie können wir die Privatsphäre unseres Kindes und der Familie in sozialen Medien wahren? Wie können wir Mediennutzungszeiten einhalten und Kommunikationsstress vermeiden? Wie schützen wir unser Kind vor Gefahren wie Identitätsdiebstahl oder sexueller Anmache im Netz? Soziale Medien weiterlesen

Antisemitismus

Lieder als Hetze gegen Juden

von Jörg-Peter Schmidt

Drei 14-Jährige haben auf der Rückfahrt von einer Studienreise der Theo-Koch-Schule Grünberg (TKS) zur Gedenkstätte des Konzentrationslagers Buchenwald im Bus per Handy Lieder mit rechtsradikaler Tendenz abgespielt. Über den Vorfall hatte der „Landbote“ berichtet. Mittlerweile sind weitere Details bekannt geworden: Wie die Gießener Polizei bestätigte, wurde im Bus ein Titel der Band „Kommando Freisler“ abgespielt (der Name der Gruppe bezieht sich auf den Präsidenten des berüchtigten Volksgerichtshofes während der Nazizeit, unter dessen Leitung mehr als 2000 Todesurteile, darunter viele gegen Regimegegner, gefällt wurden). Im Bus war der schlimme antisemitische Song „Die Vogelhochzeit“ zu hören. Und dies ausgerechnet nach der Besichtigung eines Konzentrationslagers, in dem über 50000 Menschen starben, in dem Diskriminierung, Folter und Tötungen an der Tagesordnung waren. Antisemitismus weiterlesen

Antisemitismus

Vorfall nach KZ-Besuch

Die Schulleitung der Theo-Koch-Schule Grünberg hat Anzeige bei der Polizei erstattet, nachdem offenbar eine kleine Gruppe von Schülern während einer Jahrgangsfahrt in einem Bus antisemitische Lieder abgespielt hat. Der Vorfall hatte sich auf dem Rückweg eines Besuchs der Gedenkstätte des Konzentrationslagers Buchenwald ereignet. Antisemitismus weiterlesen

Leonardo da Vinci

Vortrag über das Genie

Von Jörg-Peter Schmidt

Über die vielfältigen Begabungen Leonardo da Vincis (1452 – 1519) kann man nur staunen. So ging es auch den Besucherinnen und Besuchern, die in die Volkshochschule (vhs) Gießen zu einem Vortrag über den Maler, Bildhauer, Architekten, Erfinder und Wissenschaftler gekommen waren. Das Interesse war groß, der Raum „Botanik“ in der Fröbelstraße gut besetzt. Die VHS war zusammen mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Veranstalterin. Leonardo da Vinci weiterlesen

Klimaschutz

Im Camp neue Freunde aus Uganda

Vier Tage lang wurde Klimaschutz diskutiert, man übte Theaterstücke ein, absolvierte ein vielfältiges Programm: Jugendliche aus dem Landkreis Gießen haben während des ersten Klimacamps gemeinsam mit sechs ugandischen Jugendlichen der Sosolya Undugu Dance Academy eine intensive Zeit im Forsthaus am Dünsberg (Landkreis Gießen) verbracht. Klimaschutz weiterlesen

Gegen Rassismus

Fortbildung der Jugendförderung

„Rassismus und Ausgrenzung – (k)ein Thema bei uns!?“ lautet der Titel der Fortbildungsveranstaltung, zu der die Fachstelle für Demokratie und Toleranz der Jugendförderung des Landkreises Gießen in Zusammenarbeit mit der Bildungsstätte Anne Frank für Freitag, 1. November 2019, einlädt. Die Veranstaltung findet von 10 bis 17 Uhr in den Räumen der Jugendförderung im Bachweg 9 in Gießen statt, teilt das Landratsamt Gießen mit. Gegen Rassismus weiterlesen

Gefährliches Virus

Wildschwein bei Grünberg betroffen

Dieser Keiler ist nicht von der Krankheit befallen. Foto: Wikipedia

Bei einem im Landkreis Gießen erlegten Wildschwein sind Antikörper gegen die Aujeszky-Krankheit nachgewiesen worden. Das hoch ansteckende Virus kann viele Säugetierarten befallen und für Hunde tödlich sein. Es ist für Menschen und Pferde aber ungefährlich. Das Veterinäramt des Landkreises Gießen bittet in einer Pressemitteilung vor allem Jäger um Aufmerksamkeit. 

Gefährliches Virus weiterlesen

Horloffbahn

Planungen schreiten voran

Bis wieder Züge zwischen Wölfersheim und Hungen fahren, wird noch etwas Zeit vergehen. Damit dies Realität wird, arbeiten die beiden Kommunen sowie der Landkreis Gießen und der Wetteraukreis eng mit den Verkehrsverbänden zusammen. Regelmäßig finden Arbeitssitzungen statt, um Einzelheiten zu besprechen, so auch kürzlich im Gießener Kreishaus. Horloffbahn weiterlesen