Archiv der Kategorie: Startseite

Fluglärm

Lärmminderung wird nicht geprüft

Die Interessengemeinschaft Fluglärm Hanau-Kinzigtal (IGF) ist mit ihrer Petition an den Hessischen Landtag gescheitert, für die Lärmminderung am Frankfurter Flughafen eine „fachgutachterliche Stellungnahme eines international anerkannten Sachverständigen“ einzuholen. Die IGF wollte prüfen lassen, ob das in Paris angewandte, lärmmindernde Anflugverfahren „Point Merge“ auch in Frankfurt angewendet werden kann. Die Fluglärmgegner lassen sich dadurch nicht entmutigen. Sie demonstrieren weiterhin jeden Montag im Flughafen-Terminal. Fluglärm weiterlesen

Altes Hallenbad

Volles Programm

Mit dem Auftritt des amerikanischen Lautenisten Paul O’Dette beginnt am Freitag, 30. August die Herbst- und Wintersaison im Theater Altes Hallenbad an der Haagstraße 29 in Friedberg. Bis Silvester lädt die ehrenamtliche Kultur-AG des Hauses zu 27 Konzerten, Theateraufführungen, zu Kabarett und Poetry Slam ein. Das neue Programmheft mit dem „Kulturtaucher“ auf der Titelseite liegt in vielen Geschäften und Behörden in Friedberg und Bad Nauheim aus. Altes Hallenbad weiterlesen

Musik statt Straße

Seit zehn Jahren aktiv

von Ursula Wöll

Jelio mit Akkordeon, Gergana am Klavier, Mischko mit Geige. Alle üben sehr konzentriert und hingegeben. Sie wohnen in der bulgarischen Stadt Sliven und sind arm. Die Musikinstrumente haben sie von „Musik statt Straße“ bekommen. Der Geiger Georgi Kalaidjiev ist Konzertmeister am Giessener Stadttheater und selbst in Sliven geboren. Er und seine Gefährtin Maria Hauschild haben das Projekt angestoßen. Pro Jahr erhalten 30 Kinder eine Geige, Klarinette oder ein anderes Instrument, dazu kostenlosen Unterricht in klassischer Musik und warmes Essen an den Übungstagen. Der Fotograf Rolf K. Wegst fuhr nach Bulgarien und fotografierte die Kinder. Die Bilder sind nun im Giessener Rathaus ausgestellt. Außerdem kommen einige der Kindermusiker in persona zum Stadtfest nach Giessen. Musik statt Straße weiterlesen

Festival

Wie die Freiheit klingt

Das Festival „Sound of Liberty“ am 17. August 2019 in Friedberg knüpft an die lange Tradition der großen Open-Air-Konzerte in der Wetterauer Kreisstadt an. Über zwei Jahrzehnte lang lockte das Burgfest die Jugend der Region nach Friedberg. Beim Sound of Liberty stehen nun zehn Bands auf den beiden Bühnen. Dazu gibt es Poetry Slam und reichlich Info-Stände. Tanzen und sich mit dem Thema Freiheit zu beschäftigen, darum geht es den Veranstaltern. Der Eintritt ist frei. Festival weiterlesen

Friedberg spielt

Zack Zack

Die Kaiserstraße in Friedberg war am Samstag, 4. August 2019, wieder ein riesiger Vergnügungspark. Der Spieleverlag Pegasus hatte gemeinsam mit der Stadt Friedberg und der Werbegemeinschaft „Friedberg hat`s“ zu „Friedberg spielt“ geladen – und Tausende kamen. Das Angebot reichte von Kampfkunst über jede Menge Gedulds- und Geschicklichkeitsspiele bis zum mobilen Hochseilgarten. Dazu gab‘s ein Bühnenprogramm auf dem Elvis-Presley-Platz. Landbote-Autorin Jutta Himmighofen-Strack präsentierte als Gerda Schmidt „Zack Zack“, die hessische Version von „Dalli Dalli“. Die Teams traditionsreicher Friedberger Geschäfte traten gegeneinander an. Hier ist der Film dazu: Friedberg spielt weiterlesen

Omas gegen rechts

Regelmäßiger Stand in Gießen

„Jeden Tag neue Meldungen über rechtsextreme Posts, Beschimpfungen im Netz, die Verdrehung von Tatsachen und die Stimmungsmache gegen Menschen mit anderer Hautfarbe oder Herkunft“, klagen die Omas gegen rechts in Gießen. Mit einem regelmäßigen Stand am Kugelbrunnen auf der Einkaufsmeile Seltersweg wollen sie sich gegen die rassistische Hetze wehren. Omas gegen rechts weiterlesen

Fest der Kulturen

92 Nationen feiern in Nidda

Von Elfriede Maresch

Eine riesige bunte Weltkugel, die über dem Niddaer Marktplatz schwebt und in der Dunkelheit zu leuchten beginnt – das ist ein treffendes Symbol für das „Fest der Kulturen“ am Samstag, 10. August 2019, ab 14.30 Uhr. Alle zwei Jahre, jetzt zum dritten Mal, richten Stadt und Gewerbeverein dieses große Nationenfest aus. Es soll zum einen ein Schaufenster in das nachbarschaftliche Zusammenleben von Menschen aus 92 Nationen in der Großgemeinde sein. Zugleich aber ist es ein Forum, bei dem Interessierte aus der ganzen Region eingeladen sind und miteinander ins Gespräch kommen und ein wenig heimatliche Identität ganz unterschiedlicher Länder erleben. Fest der Kulturen weiterlesen