Archiv der Kategorie: Startseite

Historischer Roman

Familie Büchner krimireif

Von Bruno Rieb

Jacob Trumpfheller wurde am 16. Oktober 1836 in Darmstadt auf der Bessunger Viehweide der Kopf abgeschlagen. Ihm wurde vorgeworfen, den Michelstädter Förster Lust ermordet zu haben. Ernst Büchner schleppte seinen 12 Jahre alten Sohn Friedrich mit zu der Hinrichtung. Ella Theiss hat über den Förstermord einen historischen Kriminalroman geschrieben, der auch um die Familie Büchner kreist: „Darmstädter Nachtgesänge“. Historischer Roman weiterlesen

Lesung

Solidarität gegen Hass

Sehr gute Resonanz finden die Veranstaltungen des Literarischen Zentrums Gießen (LZG). Es handelt sich um einen im November 2009 gegründeten Verein zur Pflege und Förderung der literarischen Tradition und Kultur der Universitätsstadt Gießen und ihrer Region. Nächster öffentlicher Termin des LZG ist am Dienstag, 29. Juni 2021 (19.30 Uhr). Shida Bazyar stellt ihren aktuellen Roman „Drei Kameradinnen“ vor, der bei der Leserschaft und den Medien großes Interesse findet. Lesung weiterlesen

Kreis Gießen

Sommerprogramm der VHS

Am schwedischen Mittsommer teilnehmen oder doch lieber in den französischen Wanderclub eintreten? Beim Sommerprogramm der Volkshochschule des Landkreises Gießen ist auch in diesen Monaten für jeden etwas dabei. Neben Bogenschießen und Smartphone-Kursen stehen in den nächsten Wochen alleine über 20 Sprachkurse auf dem Plan. Kreis Gießen weiterlesen

Alter Dorfladen

AHA-Regeln und Aha-Momente

Von Elfriede Maresch

„Bald wieder Sommerkabarett im Alten Dorfladen – endlich!“ Den Ausruf haben die Betreiber der „Kleinkunstbühne (fast) ohne Mauern“ in einer alten Hofreite in Nidda-Wallernhausen in den letzten Wochen oft gehört. Die luftige Spielstätte in einem offenen Pferdestall, das Büffet, wo früher die Kühe standen, der üppig begrünte Hof als „Foyer“ und auf der Bühne Kabarettisten, die man sonst in Großstädten zu sehen bekommt – das alles hat Anziehungskraft für viele Fans. Das Betreiberpaar Dorothée Arden und Michael Glebocki hat für die Saison 2021 ein Programm zusammengestellt, auf das man wahrhaft gespannt sein darf. Das Motto ist „AHA-Regeln und Aha-Momente“. Alter Dorfladen weiterlesen

Ausländerbehörde

„Versuchen Sie es später noch einmal“

Von Klaus Nissen

Die Verwaltung im Wetteraukreis hat immer noch große Probleme, die Anliegen ihrer rund 44 000 Bürgerinnen und Bürger ohne deutschen Pass zu bearbeiten. Wegen Personalmangels in der Ausländerbehörde „entstehen (…) zum Teil lange Wartezeiten“, räumt Landrat Jan Weckler nach Vorwürfen der Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe ein. Das Problem betrifft nicht nur Flüchtlingsfamilien, sondern auch britische Banker oder US-Amerikaner, die im Wetteraukreis leben. Ausländerbehörde weiterlesen

Nie wieder Krieg!

80 Jahre Überfall auf die Sowjetunion

Von Ursula Wöll

Am 22. Juni 1941 überfielen Hitlers Soldaten die Sowjetunion. Mit 27 Millionen Toten beklagt das Land die meisten Opfer des Zweiten Weltkriegs. Unter ihnen sind über 3 Millionen sowjetische Soldaten, die in deutscher Gefangenschaft verhungerten, etwa im niedersächsischen Lager Sandbostel oder im hessischen Lager Ziegenhain/Trutzhain. Über das millionenfache Leiden und Sterben der sowjetischen Zivilbevölkerung zuhause informiert das Tagebuch der jungen Lena Muchina aus Leningrad. Nie wieder Krieg! weiterlesen