Impressum/Kontakt/Datenschutz

Verantwortlich: Bruno Rieb Kirchgasse 22 35516 Münzenberg Telefon 06033/9739022 info@landbote.info

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Bruno Rieb Kirchgasse 22 35516 Münzenberg Quelle: http://www.e-recht24.de

Quellenangaben für die verwendeten Bilder/Videos/Audios:

Bruno Rieb

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eig…

8 Gedanken zu „Impressum/Kontakt/Datenschutz“

  1. Lieber Bruno, lieber Klaus,

    wie schön habt ihr meine Lesung im Pastis aufbereitet. Hat mir gut gefallen, sie zu lesen, zu sehen, zu hören.

    Tausend Dank!

    Hannes

  2. Leserbrief zur Veranstaltung vom 5.7.2016 in Gießen (KiZ) mit Enoh Meyomesse
    06.07.2016
    Meinungsfreiheit,
    Pressefreiheit,
    Recht auf körperliche Unversehrtheit,
    Anspruch auf ein rechtsstaatliches Justizverfahren
    als wesentliche Bestandteile einer Demokratie weiß nur der wirklich zu schätzen, dem sie entzogen worden sind und der sie in einem fremden Land als gelebt erfährt. Welch ein Aufatmen, welch eine Wonne, welch ein Glück strömen durch den Körper und den Geist; ein Leben ohne Angst!
    Diese gelebte Erfahrung seit Oktober 2015 ist für den kamerunischen Schriftsteller und Lyriker Enoh Meyomesse eine neue Kraftquelle hier und jetzt in Deutschland, in Darmstadt, wo er Stipendiat der Elsbeth-Wolffheim Stiftung ist, in Gießen, wo er seine Gedichte in französischer Sprache vortrug hat, und überall dort, wo er herzlich empfangen und betreut wird. Sie ist aber auch eine Kraftquelle für die Zeit seiner Rückkehr in das eigene Land.
    Möge diese Kraftquelle ihm lange erhalten bleiben, um weiterhin sein „direktes Wort“ und seine „aufrechte Haltung“ zu stärken.
    Seine Dankbarkeit an das wieder gewonnene Leben ist grenzenlos. Wir aber als Zuhörer müssen ihm dankbar sein, weil er uns Einblick in die Demokratie seines Heimatlandes gegeben und damit unseren Blickwinkel auf die dortigen gesellschaftlichen und staatlichen Institutionen vergrößert hat.
    Elke Scheiner, 55288 Gabsheim

  3. Vor einigen Tagen war Frau Willführ bei uns in Hirzenhain und hat eine tolle Reportage über eine geplantes Winterquartier für Fledermäuse gemacht. Die soll angeblich bei Ihnen veröffentlicht sein. Ich habe also „Hirzenhain“, “ Bunker“ & „Fledermäuse“ eingegeben, dann auf die Lupe geklickt – Nichts!

    Benutzerfreundlich ist sowas nicht!

  4. Hallo,
    Es ist ausgesprochen ärgerlich, dass Eure Seite zwar einen Button: „Suche“ (+Lupensymbol) hat, die aber kein Reaktion zeigt, wenn man einen Suchbegriff eingibt !!!

    Also ändern oder abschalten !

    1. Hallo,
      die Suche funktioniert einwandfrei. Vermutlich taucht das gesuchte Stichwort nicht auf der Seite auf.
      Schöne Grüße
      Bruno Rieb

  5. Sorry,
    war ein Bedienfehler meinerseits!
    Corinna Willführ hat mir erklärt, dass ich einen falschen Button gedrückt habe. „ebe gehds !“

  6. Ich bin sehr froh übereure anstrengungen mit Der Neue Landbote, und wil fragen ob ihr Henny Heisings boch: Alfons Heising. Geschichten 1928-1948, Kleinbarkau (eigene verlag), 1977 kennt. Alfons Heising war ein ausgezeichneter kommunistische antifascist aus Hamburg, der lange gegen faschismus gekämpft hat. Er musste nach Dänemark in 1934. Er war in Schweden zwischen 1937 und 1939. Er wurde ausgeliefert von dänischen polizei in 1941 Zu Gestapo. Verpasste 3 jahre in Fuhlsbüttel, kam mit Strafbataljon 999 nach Griechenland. Mit 5 kammeraten leufte er Zu ELAS-partisanen über. War mit bei Salonikis befreiung. Kam Zu Sofia in januar 1945, wurde aber ins Stalino fangelager eingesetzt. Und er kam ‚heim‘ Zu Kile in Dezember 1947. Dann wurde er bildhauer. Geboren 1903, gestorben 1975. In seine jungen tage war er mit bei revolutionsversuch in Hamburg/Kiel in Novemberrevolution in 1918. Ich habe sener fraus buch ins dänisch übersetzt. Weiterforschen und weiterprotestieren. Vielen dank für eure aufmerksamkeit. Viele grüsse von Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.