Alle Beiträge von Klaus Nissen

heime schotten sich ab

Corona bringt Wlan ins Heim

Von Klaus Nissen

Jedes Alten- und Pflegeheim ist nun zur festen Burg geworden. Auf Anordnung des Landes Hessen darf seit dem 3. April 2020 außer dem Personal niemand mehr die vom Corona-Virus besonders bedrohten Menschen besuchen. Die Betreuerinnen und Betreuer tragen Mundschutz und sorgen überall dort für räumliche Distanz, wo es möglich ist. Zugleich ist in den Häusern das Zusammengehörigkeitsgefühl viel größer als sonst. Im neuen Heimalltag wird man außerdem kreativer – und rüstet technisch auf. heime schotten sich ab weiterlesen

Verstopfte Klärwerke

Klärwerker hassen feuchtes Klopapier

Wer jetzt kein Klopapier hat, muss sich Alternativen suchen. Viele Menschen greifen offenbar zu feuchten Toilettentüchern – aber das kann fatal für die Kläranlagen sein. Im Lahn-Dill-Kreis häufen sich die Klagen über verstopfte Pumpwerke in den Kläranlagen. In der Wetterau sieht es besser aus, sagen die Klärwerks-Betriebsleiter. Doch alle bitten die Bevölkerung: Feuchtes Klopapier, Küchenkrepp oder Papiertaschentücher dürfen nicht in die Toilette geworfen werden. Sie gehören in den Restmüll. Verstopfte Klärwerke weiterlesen

Masken eingetroffen!

Trotzdem kein Ende der Mangelwirtschaft

Ein Bericht und Kommentar von Klaus Nissen

Was eigentlich selbstverständlich wäre, muss in Zeiten des Mangels als grandiose Erfolgsmeldung herhalten: die Lieferung von 45 000 Mundschutzmasken an Wetterauer Pflegedienste. Andreas Haas (links) und Landrat Jan Weckler bewachen den Schatz. Foto: Kreisverwaltung.
Nun sind sie tatsächlich da: 45 349 Schutzmasken, die aus einer Lieferung des Landes Hessen dem Wetteraukreis zustehen. Sie wurden Anfang der Woche schon angekündigt. Als sie schließlich unter polizeilicher (!) Bewachung in Gießen lagerten, wurden sie eiligst abgeholt. Seit dem 3. bis zum 5. April läuft die Verteilung an ambulante Pflegedienste, meldet der Pressedienst des Kreises. Den Betreuern alter und kranker Menschen steht kaum noch Material zum Schutz vor dem Corona-Virus zur Verfügung. Masken eingetroffen! weiterlesen

Corona friert Züge ein

Wo es aktuelle Fahrpläne gibt

Von Klaus Nissen

Viele Züge und Busverbindungen sind wegen der Corona-Epidemie eingestellt. Denn die Zahl der Fahrgäste ist nach Zählungen der Bahn auf etwa ein Fünftel geschrumpft. Im Netz finden sich aktualisierte Fahrpläne – doch oft fehlen wichtige Informationen. Hier einige Tipps, wo man sich orientieren kann. Corona friert Züge ein weiterlesen

Wetterauer Onlineshops

Gründungsboom durch Corona

Von Klaus Nissen

Eine gemeinsame Online-Plattform zum Einkaufen bei Wetterauer Einzelhändlern und Dienstleistern ist Ende März 2020 freigeschaltet worden. Weil die Läden wegen der Corona-Epidemie geschlossen sind, entstehen in Bad Nauheim und Nidda zusätzlich lokale Onlineshops. Wetterauer Onlineshops weiterlesen

Corona und Lebensmittel

Rewe macht Sonderschichten

Von Klaus Nissen

Weil die Lebensmittel-Nachfrage immer noch deutlich höher ist als vor der Corona-Epidemie, muss die aufgestockte Belegschaft der Rewe-Lager in Rosbach und Hungen auch nachts arbeiten. Die Knappheit an Klopapier lässt nach. Und für die Tafeln bleibe keine Lebensmittel mehr übrig. Corona und Lebensmittel weiterlesen

Einkaufen

Shuttlebus zum Supermarkt

Von Klaus Nissen

Hans Goldstein hilft Marlis Elvenhohl beim Aussteigen. Die 79-Jährige lebt seit 40 Jahren in Bobenhausen. Nach dem Tod ihres Mannes ist sie allein und ohne Auto im Dorf. Bei den Busfahrten zum Einkaufen komme sie auch mit anderen Menschen ins Gespräch, sagt sie. Foto: Nissen
Wer ohne Auto weit draußen in Steinberg, Wolf oder Blofeld wohnt, ein Problem. Vor allem, wenn man schlecht zu Fuß ist und keine Verwandten oder Nachbarn hat, die einen zum Einkaufen mitnehmen. Doch für die Menschen in den Dörfern rund um Ortenberg gibt eine Lösung: Den Service-Bus. Zweimal pro Woche holt er sie ab und fährt sie zum Edeka-Markt von Roger Olbrich. Der Zubringer ist kostenlos, und am Steuer sitzt eine Autorität: Hans-Werner Goldstein, der Ortsvorsteher von Wippenbach. Einkaufen weiterlesen

Strassenbau 2020

Die Projekte im Wetteraukreis

„Wir haben viel vor“, sagt Ulrich Hansel. In diesem Jahr wird es 17 Straßen-Baustellen geben, berichtet der für Mittelhessen zuständige Chef der Straßenbaubehörde Hessen Mobil. Insgesamt darf er 29,5 Millionen Euro in den Bau und die Erneuerung diverser Straßen im Kreis investieren. „So viel hatten wir noch nie“, berichtet Hansel. Hier ein Blick auf einig…

Virus verändert Vieles

Lebensmittel-Versorgung zeigt Lücken

Sie habe alle möglichen Läden und Supermärkte aufgesucht – doch nirgendwo gab es noch Toilettenpapier. Jetzt habe sie angefangen, Küchenrollen für die Toilette zuzuschneiden, klagt eine Friedbergerin. In den Regalen der Supermärkte tun sich derweil weitere Lücken auf. Hier einige Impressionen aus der Wetterau. Virus verändert Vieles weiterlesen