Alle Beiträge von Klaus Nissen

Geflügel

Der Schlachthof kommt zu den Hühnern

Von Klaus Nissen

Damit wir unsere Frühstückseier bekommen, halten wir in Hessen rund 1,1 Millionen Hühner. Viele in großen Ställen, doch immer Federviecher haben als Bio-Hühner auf der grünen Wiese ein schönes Leben. Etwa jedes sechste ist ein Bio-Huhn. Nur ihr Tod war bislang für alle recht dramatisch. Ein Bündnis aus Veterinären, Vermarktern und Erzeugern zeigt nun, dass es auch anders geht. Mit einem mobilen Schlachthof, in dem die Tiere ihren Tod angeblich kaum vorher spüren. Geflügel weiterlesen

Coronavirus

Schule in Friedberg muss schließen

Wegen mindestens einer Corona-Infektion schließt der Wetteraukreis die Wartbergschule in Friedberg bis zum 4. September 2020. In Quarantäne gehen auch Kinder und Erzieherinnen der Kita im Sichler in Bad Nauheim und die Menschen einer Flüchtlingsunterkunft in Bad Vilbel. Am 26. August 2020 wurden insgesamt vier Menschen als infiziert gemeldet. Coronavirus weiterlesen

Rassismus in der Sprache

Gerangel um den Mohren

Von Klaus Nissen

Viele Dutzend Mohren-Apotheken gibt es in Deutschland – in Hanau, Erlangen, Bayreuth, München, Memmingen, Meerbusch – und in Friedberg. Da steht schon seit 1621 die Hof-Apotheke zum Mohren an der Ecke Haag- und Kaiserstraße. Kurz vor dem 400. Jubiläum eskaliert hier der Streit um den Namen. Weil er rassistisch sei, müsse die Apothekerin ihn ändern, forderten Demonstranten. Doch Dr. Kerstin Podszus sieht das anders, zahlreiche Stammkunden ebenfalls. Nun tobt ein Streit im virtuellen Raum. Rassismus in der Sprache weiterlesen

Störche und Bürokratie

Keine Küken für Alt-Storch Wilhelm

Von Klaus Nissen

Die inzwischen wieder gewachsene Storchen-Population im Wetteraukreis braucht keine zusätzlichen Nisthilfen und keine Fütterung mehr, sagt der Experte Udo Seum. Die Ausnahme von der Regel ist der Uralt-Storch Wilhelm in Lindheim bei Altenstadt. Weil er manchmal tote Küken bekommt, ist sein Mentor Wilhelm Fritzges mit der EU-Bürokratie in den Clinch geraten. Störche und Bürokratie weiterlesen

Corona-Epidemie

Mehr Infektionen in der Wetterau

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am 14. August 2020 bei 447, sechs mehr als am Tag zuvor. Am Donnerstag wurden vier Infektionen gemeldet. Die Neuinfektionen vom Freitag wurden aus Bad Vilbel (2), Butzbach (1), Karben (1) und Ortenberg (2) gemeldet. Corona-Epidemie weiterlesen

Gute Zeit für Metzger

Neue Kunden an den Fleischtheken

In der Corona-Zeit haben sich mehr Menschen mit dem Kochen und Braten befasst als üblich. Etliche kaufen das Fleisch dafür in den Metzgereien und nicht beim Discounter. Die Fleischer-Branche ist noch nicht sicher, ob die neuen Kunden auf Dauer bleiben. Immerhin stabilisiert sich die Situation der Metzgereien auch in den kleineren Orten. Gute Zeit für Metzger weiterlesen

Elvis Presley

Wie er wirklich wohnte

Von Klaus Nissen

Eine Jugendliebe schildert bislang unbekannte Episoden aus Presleys Zeit in der Wetterau. Die Verehrung des – angeblich – 1977 in Memphis gestorbenen Sängers und Schauspielers Elvis Presley ist in Bad Nauheim und Friedberg besonders groß. Denn dort lebte der Weltstar ab 1958 fast zwei Jahre lang als Wehrdienstleistender. Viele Menschen konnten Elvis persönlich erleben. Nun bereichert das Buch seiner Jugendliebe Heli von Westrem den riesigen Anekdotenschatz um einige intime Details. Elvis Presley weiterlesen

Richtungsstreit bei AfD

Kalbitz bewegt auch Wetterauer AfD

Von Klaus Nissen

„Der Kreisverband steht an der Seite von Andreas Kalbitz“. Diese Botschaft erschien am 16. Mai 2020 Woche auf der Facebookseite der Wetterauer AfD, garniert mit dem Konterfei des rechtsextremen Anführers der brandenburgischen AfD-Landtagsfraktion. Kurz zuvor hatte der Parteivorstand mit knapper Mehrheit die Parteizugehörigkeit von Kalbitz annulliert. Nun streitet die Partei auch in der Wetterau darüber, wie rechts sie sein will. Auf ihrer Facebookseite waren alle 130 Mitglieder des Kreisverbandes kurzerhand zu Sympathisanten der „Flügel“-Galionsfigur Kalbitz erklärt worden. Wer den Beitrag verfasste, ist unklar. Inhaltlich verantwortlich für die Seite ist der AfD-Kreissprecher und Landtagsabgeordnete Andreas Lichert. Doch es gab Widerspruch. Richtungsstreit bei AfD weiterlesen