Alle Beiträge von Klaus Nissen

Klima-Demo in Friedberg

Der größte Zug seit Jahrzehnten

Knapp 2000 Menschen kamen am 20. September 2019 zur Demonstration von Fridays for Future nach Friedberg. Diese Menge übertraf die Erwartungen der Organisatoren und auch der Polizei um etwa das Fünffache. Alle Lebensalter waren beim lauten Protestzug durch Friedberg dabei

Klima-Demo in Friedberg weiterlesen

Friedberger Kulturnacht

Ein Ticket – 19 Veranstaltungen

In Friedberg gibt es viel mehr Kultur als gedacht – das will der 2017 gegründete Kulturrat am 12. Oktober 2019 beweisen. Er lädt zu teils ungewöhnlichen Veranstaltungen an 19 verschiedenen Orten ein. Zwischen 19 Uhr und Mitternacht gibt es da Tanz, Varieté, Konzerte, Vorführungen, Theater  und Lesungen. Wer sich das nicht entgehen lassen will, zahlt nur einmal fünf Euro Eintritt.

Friedberger Kulturnacht weiterlesen

Demo für die Zukunft

Am 20. laufen die Eltern mit

Zeichnung: Judith Hildebrandt

Die bundesweite Bewegung „Fridays for Future“ hat einen Wetterauer Ableger. Am Freitag, 20. September ab 11.30 treffen sich Erwachsene, Schülerinnen und Schüler am Friedberger Bahnhof, um dann in der Stadt für schnellere Maßnahmen gegen den Klimawandel zu demonstrieren. Parallel dazu melden Eltern, dass sie die Gruppe „Parents for Future“ gegründet haben.

Demo für die Zukunft weiterlesen

Zuckerrüben sind reif

Die Abfuhr beginnt

Große Maschinen roden in den nächsten Wochen auf rund 5000 Hektar die Zuckerrüben aus dem Wetterauer Boden. Die Früchte haben wieder unter der Trockenheit gelitten – aber die Ernte ist laut Anbau-Verband etwas besser als 2018

Zuckerrüben sind reif weiterlesen

Altes Hallenbad Friedberg

Premiere und Millionen-Entscheidung

Orchester, Chor und Solisten proben täglich für die Premiere der „Fledermaus“. Die Operette von Johann Strauß hat am 6. September 2019 Premiere im Theater Altes Hallenbad. Einen Tag zuvor wird das Stadtparlament über die Zukunft des Kulturhauses entscheiden. Der Magistrat empfiehlt, auf einen 1,4-Millionen-Zuschuss des Bundes für den weiteren Ausbau zu verzichten. Das Kostenrisiko für die Stadt sei zu hoch. Doch die Stadtverordneten zögern.

Altes Hallenbad Friedberg weiterlesen

Altes Hallenbad in Not

Friedberg will nichts riskieren

Weil die Friedberger Stadtverordneten Angst vor hohen Ausbau-Kosten haben, droht dem Kulturbetrieb im ehemaligen Jugendstil-Hallenbad in Friedberg das Aus. Es zeichnet sich ab, dass sie deshalb sogar auf einen 1,4-Millionen-Zuschuss des Bundes verzichten. Die Entscheidung fällt im Haupt- und Finanzausschuss am 28. August 2019 ab 19 Uhr im Rathaus und am 5. September im Parlament. Falls die Politiker den Daumen senken, droht dem Theaterbetrieb die Schließlung.

Altes Hallenbad in Not weiterlesen

Skulpturen in Salzhausen

Ein 700-Kilo-Liebesbrief

Mehr als 30 Objekte aus Stein, Holz und Metall hat der 2006 gegründete Verein Kunst:Projekt bisher im oberen Kurpark von Bad Salzhausen bei Nidda aufgestellt. Zuletzt bereicherte Stephan Guber den Park im Juni 2019 mit diesem überlebensgroßen Paar. Beim Werkforum vom 24. bis 31. August 2019 kommen weitere Werke und Künstler hinzu.

Skulpturen in Salzhausen weiterlesen

Friedrichsdorf

Der Landgraf zieht um

Gut 1,3 Millionen Euro wendet die Stadt Friedrichsdorf darauf, den Platz ihres Namensgebers zu modernisieren. Am 15. August 2019 zieht sogar der Landgraf selber um. Die Friedrichsdorfer machen daraus ein Event. Friedrichsdorf weiterlesen

Mopeds en masse

Oberhessen-Ride am 27. Juli

Gut 150 Mopeds rollen in der letzten Juliwoche 2019 auf den 210 Kilometer langen Rundkurs durch Wetterau und Vogelsberg. Start und Ziel ist Münzenberg. Zuschauer können sich auf tolle Maschinen, lautes Geknatter und bläuliche Abgasfahnen gefasst machen. Die himmelblaue Hercules auf dem Foto fotografierte Stefan Gallinger für Wikipedia. Mopeds en masse weiterlesen

Trockenheit im Wald

Alarmstufe A für Wetterauer Wälder

Kommunen verbieten das Feuermachen und Forstleute fahren verstärkt auf Patrouille. Trotz der Trockenheit gab es 2019 noch keine Waldbrände in der Wetterau. Die Gefahr ist aber groß.