Schlagwort-Archive: Corona

Corona

Impfzentren schließen Ende September

Von Klaus Nissen

Die 28 hessischen Impfzentren werden bald überflüssig, meinen der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) und sein Kollege vom Gesundheitsressort, Kai Klose (Grüne). Zum 30 September 2021 sollen sie schließen, verfügten die Politiker. So wird auch das Büdinger Impfzentrum im ehemaligen Obi-Markt an der Industriestraße 46 dichtmachen. In der Wetterau reagiert man darauf mit Verständnis – und mit einigen Sorgen. Corona weiterlesen

Impfungen

Vorerst kaum Erstimpfungen in Büdingen

Von Klaus Nissen

Nur frust-tolerante Menschen mit viel Zeit sollten in den nächsten Tagen versuchen, über die Hotline 116117 einen zeitnahen Termin für die Erstimpfung gegen das Coronavirus im Impfzentrum zu ergattern. Die Chancen, dabei zu scheitern, sind hoch. Michael Schaich aus der Pressestelle des Hessischen Innenminsteriums erklärt das so: „Es werden in Büdingen und anderen Impfzentren in den ersten beiden Juniwochen – nach dem Stand der Impfstofflieferungen, die derzeit überschaut und geplant werden können – nur wenige neue Termine für eine Erstimpfung eingestellt werden.“ Impfungen weiterlesen

Lockerungen

Bald wieder ein – fast – normales Leben

Von Klaus Nissen

Die Menschen im Vogelsbergkreis, der Wetterau und im Hochtaunus haben allen Grund für gute Laune: Nach den am 12. Mai 2021 verkündeten Corona-Beschlüssen der hessischen Landesregierung wird ab Montag, 17. Mai das Leben deutlich einfacher. Es gibt Lockerungen bei privaten Treffen, beim Einkaufen, in Kita und Schule, beim Sport und sogar in der Gastronomie. Als erste in ganz Hessen können sich die Wetterauer wahrscheinlich ab Pfingstmontag, 24. Mai sogar in den Restaurants bedienen lassen. In zwei Stufen treten die Erleichterungen für jene Landkreise in Kraft, die mindestens seit fünf Werktagen eine Inzidenz unter 100 haben. Lockerungen weiterlesen

Unterricht

Nach vier Monaten zurück in die Schule

Von Klaus Nissen

Fast eine Viertelmillion Jungen und Mädchen sind seit Mitte Dezember 2020 nicht mehr in ihrer Schule gewesen – ein Drittel aller Schülerinnen und Schüler. Das rechnete der SPD-Bildungspolitiker Christoph Degen in einer Landtagsdebatte dem hessischen Kultusminister Alexander Lorz (CDU) vor. Die Entwicklung dieser Kinder und Jugendlichen sei dadurch sehr gefährdet, so Degen. Ihnen fehlten ein Tagesrhythmus und ihre Freunde. Schlimmer noch: Die Zahl der Schulabbrecher werde sich verdoppeln, warnt Lorenz Bahr von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter. Das wären spätestens 2022 bundesweit 108 000 junge Menschen, die keine berufliche und schulische Perspektive mehr haben. Unterricht weiterlesen

Corona

Wetterau vor Erleichterungen

„Der Wetteraukreis ist nach wie vor aktuell der Landkreis in Hessen mit der niedrigsten Inzidenz. Damit könnten wir bei gleichbleibender Entwicklung in der kommenden Woche einer der ersten Landkreise in Hessen sein, für die die Bundes-Notbremse nicht mehr gilt“. Das meldete Landrat Jan Weckler am Donnerstag, 6. Mai 2021. Corona weiterlesen

Corona

Viele SchülerInnen in Quarantäne

Die tägliche Zahl der Corna-Infektionen pendelt trotz der vielen Impfungen seit Tagen auf gleichem Niveau. Ein Faktor könnte die deutliche Ansteckungsrate bei Schülerinnen und Schülern sein, die den Unterricht besuchen. Das Problem wird sich möglicherweise verschärfen, wenn ab dem 7. Mai für viele aus dem Distanz- ein Wechselunterricht wird. Corona weiterlesen

Corona

Keine „Nachrücker“ in der Wetterau

Die Inzidenz im Wetteraukreis ist über das Wochenende wieder über 100 Infizierte auf 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen gestiegen. Sie liegt bei 111 – damit droht eine zweite Ausgangssperre, wenn der Bund wie angekündigt einheitliche Regeln durchsetzt. Außerplanmäßige Impfungen wie in anderen Kreisen soll es hier nicht geben, sagte Amtsarzt Reinhold Merbs. Corona weiterlesen

Corona-Spätfolgen

Das Virus erwischte den Herzmuskel

Genau 758 Corona-Infizierte zählte das Wetterauer Gesundheitsamt am 30. März 2020. Davon lagen 64 im Krankenhaus, 19 auf der Intensivstation. Bisher haben sich 10 349 Wetterauer infiziert, fast 500 sind an der Krankheit gestorben. Hedwig Rohde vom Gesundheitszentrum Wetterau erzählt die Geschichte von Erhard Roth, der die Krankheit mit Not überlebte. Und Professor Robert Voswinkel von der Inneren Medizin der Bad Nauheimer Hochwaldklinik berichtet von seinen Erfahrungen mit der Seuche. Er sagt: Selbst ein Jahr nach erfolgreich überstandener Infektion leiden manche noch an den Folgen. Corona-Spätfolgen weiterlesen

Corona Wetterau

Steigende Inzidenz – Ärzte warnen

In der Wetterau gab es am 18. März 2021 nicht weniger als 74 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 532 Menschen infiziert, meldet das Gesundheitsamt in Friedberg. Es gab drei weitere Todesfälle. Die Inzidenz steigt auf 80 neue Fälle pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen. Mehrere Ärzte warnen davor, den Präsenzunterricht auszuweiten. Oder in den Urlaub zu reisen. Corona Wetterau weiterlesen

Schnelltests

Vorerst nur an einer Stelle kostenlos

Seit dem 8. März 2021 darf sich jeder erwachsene Bundesbürger einmal pro Woche kostenlos auf eine Corona-Infektion schnelltesten lassen. Das kündigte der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn an. Allerdings weiß vorerst niemand, wo, wann und wie genau. Momentan gibt es im Wetteraukreis nur eine bekannte Stelle dafür: das gemeinsame Testzentrum des Wetteraukreises und der Kassenärztlichen Vereinigung in Reichelsheim. Ab sofort sind die Schnelltests täglich zwischen 13 und 15 Uhr in der Alten Schule an der Florstädter Straße 18 in Reichelsheim möglich. Schnelltests weiterlesen