Schlagwort-Archive: Bad Nauheim

Gebührenfreiheit

Kostenlos zur Kita in Bad Nauheim

Dank des Gesetzes zur Gebührenfreiheit wird der Besuch des Grundmoduls für Kinder ab drei Jahren kostenfrei.
Dank des Gesetzes zur Gebührenfreiheit wird der Besuch des Grundmoduls für Kinder ab drei Jahren kostenfrei.

Mehr Kita-Plätze, mehr Erzieherinnen, mehr Kosten für die Stadt: Mittlerweile ist das familienfreundliche Gesetz des Landes draußen.  Kinder ab drei Jahren genießen demnach Gebührenfreiheit, wenn sie in die Kita gehen.  Bad Nauheim ändert darum die Satzung, die die Gebühren regelt. Heute Abend berät der städtische Sozial-Ausschuss über das neue Modell. Er tagt um 19.30 Uhr im Rathaus. Gebührenfreiheit weiterlesen

Jüdischer Friedhof

Das stille Grab im Bad Nauheimer Wald

Ein verlassener, schwer auffindbarer Jüdischer Friedhof mitten im Wald: Das klingt verwunschen, geheimnisvoll, wie ein Roman-Motiv. In Bad Nauheim gibt es solch eine Stätte,  deren besterhaltener Grabstein eine tragische Geschichte in sich birgt. Kleine Steine auf dem Grabstein belegen, dass Besuch da war. Jüdischer Friedhof weiterlesen

Buchmesse

Die Gäste des Landboten

In seiner Redaktion während der Buchmesse am 9. April 2017 in Bad Nauheim sprach der Neue Landbote mit vielen interessanten Gästen –  darunter dem Dialekt-Schriftsteller Kurt Werner Sänger, der Katzenkrimi-Autorin Petra Zeichner, der Tomaten-Fotografin Karin Günther-Thoma, dem Poetry-Slammer und Verleger Thorsten Zeller, dem Dankeskirchen-Kantor der Frank Scheffler und dem Oldtimerblogger Michael Schlenger. Buchmesse weiterlesen

Gebirgsstelze gerettet

Ein seltener Buchmesse-Gast

Eine seltene Gebirgsstelze nistet im Innenhof des Badehauses 7, das am 9. April 2017 Schauplatz der Buchmesse war. Der unter Naturschutz stehende Vogel hat sein Nest in einen Blumentopf gesetzt. Die Jungen sind geschlüpft. Um die seltenen Vögel zu schützen, hat der Vogelschützer Rudi Nein mit den Buchmesse-Organisatorinnen vereinbart, das Nest abzusperren, wie er im Interview mit dem Landbote erklärte. Gebirgsstelze gerettet weiterlesen

Gegen Atomwaffen

Erklärung stammt aus Bad Nauheim

Die „Göttinger Erklärung der 18“, eine Warnung führender Hahn1deutscher Atomforscher im Jahr 1957 vor der Aufrüstung der Bundeswehr mit Atomwaffen,  wurde in Bad Nauheim eingefädelt. Professor Dr. Walter Simon von der AG Geschichte Bad Nauheim weist auf diesen „gänzlich unbekannten, aber für die Stadtgeschichte wichtigen Sachverhalt“ hin. In einem Vortrag befasst sich am Montag, 20. Juni 2016, die Geschichts-AG der Kurstadt in einem Vortrag mit dem Chemiker Otto Hahn (Foto), dem Intitiator der Erklärung. Gegen Atomwaffen weiterlesen

Opfer des Holocaust

Neues Denkmal in Bad Nauheim

Von Petra Ihm-Fahle

Eine Tafel mit 278 Namen, eine Bank aus Bronze und ein Mantel mit Judenstern: Holocaust-Denkmal2In Bad Nauheim wurde jetzt das Holocaust-Denkmal enthüllt, für das Bürger und Institutionen innerhalb eines Jahres über  40 000 Euro spendeten. Das Denkmal ist eine Initiative der Bad Nauheimer AG Geschichte und der Bürgerstiftung „Ein Herz für Bad Nauheim“. Opfer des Holocaust weiterlesen

Biber unter Beobachtung

Molly und Bobby wollen di512px-American_Beavere Usa stauen

Die Bad Nauheimer Biberfamilie um Molly und ihren Gatten Bobby wird von der Stadtverwaltung argwöhnisch beobachtet Man macht sich Sorgen um den schönen Kurpark. Werden die Biber alle Bäume fällen? Oder setzen sie  ganz Nieder Mörlen unter Wasser? Biber unter Beobachtung weiterlesen