Schlagwort-Archive: Oliver von Massow

Sprudelhof-Therme

So sieht das Weihnachtswunder aus

Platsch! Die Verantwortlichen zelebrierten die feierliche Einweihung der Sprudelhof-Therme einerseits naheliegend, andererseits ungewöhnlich: Mit einem Sprung ins wohltemperierte Nass – in Anzügen. Es war Montagabend, der 18. Dezember 2023, ein historisches Datum. Die Vorgängertherme war 1974 gebaut und Ende 2015 geschlossen worden. Ab Dienstag, 19. Dezember, 9 Uhr, hat die neue Einrichtung für die Öffentlichkeit geöffnet. Sprudelhof-Therme weiterlesen

Therme Bad Nauheim

Richtfest für den Wellness-Tempel

Das Richtfest auf der Baustelle der Therme Bad Nauheim zelebrierte die Stadt jüngst mit rund 100 Gästen. Die Eröffnung ist für den Herbst 2023 geplant, die Kosten des Thermenbaus belaufen sich auf 39,95 Millionen Euro netto. Mit einer Kostensteigerung ist laut einer Auskunft der städtischen Presseabteilung zu rechnen. Dies habe etwas mit der aktuellen Marktlage zu tun. Das Badehaus 2 öffnet ein Jahr später.

Therme Bad Nauheim weiterlesen

Europa

Mehr Europa in Bad Nauheim

Für mehr „Europa in Bad Nauheim“ warb die SPD-Fraktion bei der jüngsten Sitzung des Stadtparlaments. Erreichen wollen die Sozialdemokraten dies mit einer Rubrik auf der Homepage der Stadt. Die anderen Fraktionen überzeugte dieser Gedanke nicht vollends. Deshalb sollen die parlamentarischen Ausschüsse über weitere Ideen beraten. Ort war die Trinkkuranlage.


Europa-Brunnen in Bad Nauheim. (Bild: Petra Ihm-Fahle)

Europa weiterlesen

Straßenbeiträge

Bad Nauheim schafft Straßenbeiträge ab

Obwohl im Ernst-Ludwig-Ring schon gebaut wird, wird die Stadt keine Straßenbeiträge erheben. Denn sie werden abgeschafft (Bild: Petra Ihm-Fahle)
Obwohl im Ernst-Ludwig-Ring schon gebaut wird, wird die Stadt keine Straßenbeiträge erheben. Denn sie werden abgeschafft (Bild: Petra Ihm-Fahle)

Die Bürger aus Bad Nauheim können aufatmen: Denn die Stadt will die Straßenbeiträge abschaffen. Nachdem das Rathaus eine entsprechende Vorlage erarbeitet hat, hat der Haupt- und Finanzausschuss Ja dazu gesagt. Und zwar einstimmig. Somit muss niemand mehr zahlen, wenn die Stadt vor seinem Haus die Fahrbahn neu macht.  Allerdings: Das letzte Wort hat das Stadtparlament. Straßenbeiträge weiterlesen