Schlagwort-Archive: Sprudelhof

Heilbad-Jubiläum

Bad Nauheim feiert Geburtstag

Vor 150 Jahren erhielt Nauheim den Namenszusatz „Bad“. Diesen runden Geburtstag beging die Stadt am Samstag im Rahmen der Quellendankfeier und bei zwei Theater-Aufführungen, eine davon am Vorabend. Die Festrede hielt Achim Bädorf vom deutschen Kneipp-Verband. Rückblicke in die Vergangenheit standen im Mittelpunkt der Ansprachen zum Heilbad-Jubiläum – aber nicht nur. Was bringt die Zukunft?

Heilbad-Jubiläum 2019 mit dem Kur-Salonorchester Bad Nauheim. (Bild: Petra Ihm-Fahle)
Heilbad-Jubiläum 2019 mit dem Kur-Salonorchester Bad Nauheim. (Bild: Petra Ihm-Fahle)

Heilbad-Jubiläum weiterlesen

Quellendankfeier

Happy Birthday, Heilbad

„In diesem Jahr feiern wir die Quellendankfeier zusammen mit einem großartigen Jubiläum: 150 Jahre Heilbad Bad Nauheim“, freut sich Bürgermeister Klaus Kreß (parteilos). Zu diesem Anlass laden Stadt und Stiftung Sprudelhof ein, Termin ist Samstag, 31. August, ab 19.30 Uhr. Wie aus einer Pressemitteilung der Stadt hervorgeht, wird es ein eindrucksvolles Ereignis: „Der Sprudel, die Arkadengänge und die wunderschönen Fenster der Badehäuser werden wieder gekonnt beleuchtet. Die Jugend­stil­anlage erscheint geradezu märchenhaft.“

Quellendankfeier weiterlesen

Uli Aechtner

Von Liebe und Leichen

Wenn die Autorin Uli Aechtner beschaulich beginnt, ist ein handfester Kriminalfall nicht weit. So ist es auch in ihrem neuesten Werk „Die Bach runter“. Die Spur führt unter anderem nach Bad Nauheim, wo die Schriftstellerin aus Bad Vilbel am Samstag, 6. April (19 Uhr) im Sprudelhof liest (Verwaltungsgebäude Süd, Ludwigstr. 20). Landbote-Autorin Petra Ihm-Fahle hat den Krimi vorab gelesen.    

Uli Aechtner (Bild: Petra Ihm-Fahle)
Uli Aechtner (Bild: Petra Ihm-Fahle)

Uli Aechtner weiterlesen

Kulturzentrum

Theater, Jugendstil und Bücher

Das Badehaus 3 soll als Kulturzentrum ausgebaut werden. Die Entwicklung eines inhaltlichen und finanziellen Konzepts soll dem vorangehen, anhand dessen die parlamentarischen Gremien endgültig entscheiden können. Mehrheitlich beschloss dies die Bad Nauheimer Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag, 28.02.2019. Den Ergänzungsantrag der FW/UWG, parallel einen Kulturbahnhof zu prüfen, lehnte das Hohe Haus mehrheitlich ab.

Das Badehaus 3 soll zum Kulturzentrum werden. (Bild: Petra Ihm-Fahle)
Das Badehaus 3 soll zum Kulturzentrum werden. (Bild: Petra Ihm-Fahle)

Kulturzentrum weiterlesen

Kulturbahnhof

Sie wollen hier die Weichen stellen

Die Tür zur ehemaligen Wartehalle und Gaststätte im Hauptbahnhof steht offen. Sonnenlicht fällt auf die alten Bodenfliesen. Kleine Gruppen von Menschen stehen im Gespräch, gehen umher. Die Bad Nauheimer FW/UWG hat eingeladen, um den Bürgern die Idee für einen Kulturbahnhof vorzustellen, den die Stadt – dies sagt jedenfalls die FW/UWG – zu einem attraktiven Preis mieten könne. Im städtischen Finanzausschuss am Donnerstag (21. 02.19, 19.30 Uhr, Rathaus, Dachgeschoss) dürfte das Thema zur Sprache kommen.

Plädieren für einen Kulturbahnhof (von links): Gudrun Roth, Markus Theis, Klaus Englert, Reiner Zinsinger und Markus Philippi.  (Bild: Petra Ihm-Fahle)
Plädieren für einen Kulturbahnhof (von links): Gudrun Roth, Markus Theis, Klaus Englert, Reiner Zinsinger und Markus Philippi. (Bild: Petra Ihm-Fahle)

Kulturbahnhof weiterlesen

Kulturbahnhof

„Weichen stehen anders“

Die Bad Nauheimer sprechen derzeit angeregt über einen Vorschlag der FW/UWG-Fraktion: Jene sieht in der ehemaligen Wartehalle/Gaststätte im Hauptbahnhof den geeigneten Standort für einen Kulturbahnhof. Eine andere Ansicht haben allerdings die übrigen Fraktionen dazu, wie deren Sprecher auf Anfrage mitteilen. Und auch Bürgermeister Klaus Kreß und Erster Stadtrat Peter Krank (beide parteilos) weisen auf den „klaren“ Grundsatzbeschluss des Stadtparlaments hin: Demnach soll das Theater in den Sprudelhof.

Könnte im Bad Nauheimer Hauptbahnhof auf der leerstehenden Fläche des ehemaligen Wartesaals/Restaurant ein Kulturbahnhof entstehen? Ja, sagt die FW/UWG. Skeptisch sind die restlichen Fraktionen. (Bild: Petra Ihm-Fahle)

Kulturbahnhof weiterlesen

Sprudelhof

Zoff um den Tango-Kurs

Seit über zwei Jahren ist Mark John Leder Mieter im Badehaus 5 des Sprudelhofs in Bad Nauheim. Dort veranstaltet der 51-Jährige aus Weilrod wöchentlich einen Abend „Tango Argentino“.  Die Musik aus den 1940er Jahren kommt aus dem Röhrenradio, dazu wird gediegen „geschwoft“. Jetzt soll Leder aus dem Badehaus raus. Darüber ist er wütend. „Ich gehe nicht!“, sagt er. Er erhebt Vorwürfe gegen die Stiftung Sprudelhof, die deren Geschäftsführer Frank Thielmann allerdings strikt zurückweist.

Mark John Leder ist sauer. Die Stiftung Sprudelhof will seinen Tango-Kurs beenden. (Foto: Petra Ihm-Fahle)
Mark John Leder ist sauer. Die Stiftung Sprudelhof will seinen Tango-Kurs beenden. (Foto: Petra Ihm-Fahle)

Sprudelhof weiterlesen

Parkplätze Sprudelhof

Wohin mit den Autos am Sprudelhof?

Mit Sitzungen der Ortsbeiräte der Kernstadt und des Stadtteils Schwalheim beginnt heute (Mittwoch, 16.01.19) das parlamentarische Jahr in Bad Nauheim. Das Stadtparlament kommt am Donnerstag, 31. Januar um 19.30 Uhr in der Trinkkuranlage zusammen. In Bad Nauheim hat 2019 weiterhin der Sprudelhof oberste Priorität. Parkplätze Sprudelhof weiterlesen

Sprudelhof

Therme, Parkplätze und Alternativkonzept

Bürgermeister Klaus Kreß im Sprudelhof: : „Ich hätte mir sehr gewünscht, dass wir den Architekten- und Investoren-Wettbewerb durchführen können.“

Enttäuscht ist Bad Nauheims Bürgermeister Klaus Kreß (parteilos) über die neue Entwicklung in Sachen Sprudelhof, weil sich die parlamentarischen Fraktionen Grüne, CDU und FW/UWG  gegen die Wohnbebauung im Gesamtkonzept ausgesprochen haben. Sprudelhof weiterlesen

Sprudelhof

Adieu, Wohnbebauung?

Das Hölzinger-Konzept für den Sprudelhof dürfte Geschichte sein: zumindest hinsichtlich der Wohnbebauung entlang der Ludwigstraße. Denn mittlerweile haben sich Grüne, CDU und FW/UWG klar dagegen ausgesprochen. Abwartend äußert sich hingegen die SPD-Fraktion, kritisch die FDP. Besonders scharf beanstandet die Bürgerinitiative „Pro Sprudelhofbebauung“ das Umschwenken. Und Bürgermeister Klaus Kreß (parteilos) ist enttäuscht.

So stellt sich Klaus Ritt, Sprecher der BI pro Gesamtkonzept, überspitzt dargestellt eine Fassung vom Sprudelhof durch Parkplätze vor. (Grafik: Ritt)
So stellt sich Klaus Ritt, Sprecher der BI pro Gesamtkonzept, überspitzt dargestellt eine Fassung vom Sprudelhof durch Parkplätze vor. (Grafik: Ritt)

Sprudelhof weiterlesen