Schlagwort-Archive: Lebenshilfe

Inklusion in Uganda

Auf Spenden angewiesen

Wie es Menschen mit Behinderung in Uganda ergeht, erfuhren Magnus Schneider und Harald Kolmar im Februar 2020 während einer Reise in das Land. Uganda zählt zu den ärmsten Ländern der Erde. Magnus Schneider war bis 2018 Vorstand der Lebenshilfe Gießen und ist jetzt Geschäftsführer der Sophie-Scholl-Schulen gGmbH und der proliberi gGmbH. Harald Kolmar ist Vorsitzender von EIKOS e.V., Verein für Entwicklung, Inklusion und Kommunikation mit Ost und Süd. Was die beiden sie dort erlebten und bewirkten, schildert Christian Nemeth, der für die Pressearbeit bei der Lebenshilfe Gießen zuständig ist, in der folgenden Reportage. Inklusion in Uganda weiterlesen

Lebenshilfe

Müller-Erichsen gibt Staffelstab weiter

Maren Müller-Erichsen (81), die sich seit nunmehr rund 50 Jahren für die Belange von Menschen mit Behinderung sowie für eine inklusive Gesellschaft einsetzt, wirkte seit 2012 als Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderung. Kürzlich hat die Aufsichtsratsvorsitzende der Lebenshilfe Gießen den Staffelstab weitergereicht: Neue Landesbeauftragte ist Rika Esser, teilt die Pressestelle der Lebenshilfe Gießen mit. Lebenshilfe weiterlesen

Berufsrückkehr

Die Geschichte des Alexander Galbacs

Nicht immer verläuft das Leben geradlinig. Manchmal vermögen bestimmte Lebensereignisse, alle persönlichen Pläne, Wünsche und Hoffnungen über den Haufen zu werfen. Das passiert mal mehr, mal weniger heftig – von heute auf morgen. Nicht allen Menschen gelingt im Anschluss die Rückkehr in den sogenannten Alltag. Hin und wieder sind die Schranken einfach unten, bleiben auch erst einmal unten. Einer, der diese Schranken wieder mit viel Kraft, Motivation und Hilfe öffnen konnte ist Alexander Galbacs. Seine Geschichte schilder Christian Németh in einem Pressebeitrag der Lebenshilfe Gießen. Berufsrückkehr weiterlesen

Lebenshilfe

Kantinen-Wiedereröffnung durch Inklusion

Etwa ein halbes Jahr lang mussten sich viele Stammgäste der Kantine der Arbeitsagentur in Gießen in Verzicht üben: Nach Geschäftsaufgabe des ehemaligen Pächters blieb die Küche geschlossen. Seit einigen Tagen jedoch werden die Kochlöffel in der Nordanlage 60 wieder geschwungen, die Herdplatten erhitzt und die Freude an dem guten Essen in dem großzügigen Platz bietenden Ambiente in den Fokus gesetzt. Neuer Betreiber der Kantine, die vom siebten Stock aus einen wirklich eindrucksvollen Blick auf das Gießener Stadtgebiet bietet, ist die proLiLo Gastrowelt gGmbH – eine Inklusionsfirma der Lebenshilfe Gießen. Lebenshilfe weiterlesen