Alle Beiträge von Klaus Nissen

Baden im Gederner See

Rekordsommer am Badesee

Von Klaus Nissen

Sonne und Hitze trieben seit Mai Tausende ins immer noch saubere Wasser des Gederner Sees. Er ist warm genug, um auch Mitte September noch zu baden. Baden im Gederner See weiterlesen

Stroemfeld ist pleite

Verlag von Peter Kurzeck

Von Jörg-Peter Schmidt

Keine guten Nachrichten für Literaturfreunde: Der Stroemfeld-Verlag hat Insolvenz beantragt. Dies betrifft seinen Zweig in Frankfurt/Main (nicht das zweite Verlagsstandbein in der Schweiz).  Auf Anfrage des „Landboten“  bestätigte Geschäftsführer Karl Dietrich Wolff die drohende Insolvenz des Unternehmens, das die Werke namhafter historischer oder neuzeitlicher Autoren wie Heinrich von Kleist, Franz Kafka und des 2013 verstorbenen Peter Kurzeck publiziert hat. Stroemfeld ist pleite weiterlesen

Hambacher Forst

Wetterauer fahren zur Pflanzaktion

Zu einer Fahrt in den von Braunkohle-Baggern bedrohten Hambacher Forst bei Aachen ruft das Aktionsbündnis „Querstellen-Friedberg“ auf.  Für den 16. September 2018 gibt es noch Mitfahrgelegenheiten. Während der Rodung soll es in der Wetterau Mahnwachen geben. Hambacher Forst weiterlesen

AfD in der Wetterau

Wahlkampf mit Gefühls-Themen

Von Klaus Nissen

Die Wetterauer Afd mobilisiert im Sommer 2018 mit gefühlsbeladenen Themen für die Landtagswahl: Die etablierten Parteien wollten den Deutschen ihre Autos wegnehmen, lautete eine These bei der „Diesel-Demo“ am 18. August in Friedberg. Tags darauf erläuterte ein Redner unter den Kloppenheimer Windmasten bei Karben,  warum er die Nutzung erneuerbarer Energien für einen teuren Unsinn hält. AfD in der Wetterau weiterlesen

Theater Altes Hallenbad

Gerd Knebel kommt zum  Anfang

Der legendäre  „Flatsch“- und „Badesalz“-Mitbegründer Gerd Knebel kommt zur Premiere des neuen Kultur-Halbjahres ins  Theater Altes Hallenbad.  Am 10. August 2018 um 19.30 Uhr gastiert er mit seinen Band-Kolleginnen Kerstin Pfau von den Rodgau Monotones und Carmen Knöll im Bandprojekt „Insoulin“ an der Haagstraße 29 in Friedberg. Bis in den Dezember organisiert die Kultur-AG 23 weitere Konzerte, Theater- und Kleinkunstabende und sogar eine selbst produzierte Oper. Theater Altes Hallenbad weiterlesen

Burgfestspiele Bad Vilbel

Ziemlich beste Freunde

Von Elke Engels

Noch bis zum 12. August 2018 laufen die Burgfestspiele in der alten Wasserburg von Bad Vilbel.  Es gibt viel Theater:  „Der Gott des Gemetzels“, „Honig im Kopf“ und „Ein Käfig voller Narren“ sind unter anderem mehrfach zu sehen. An 28. und 30. Juli läuft eine Adaption des französischen Kinohits „Ziemlich beste Freunde“. Wolfram Boelzle alias Philippe und Stephen Appleton alias Driss gehendabei in die nächste Runde: das Stück „Ziemlich beste Freunde“ war im letzten Sommer so gefragt, dass es 2018 wiederholt wird. Wie gehen die Hauptdarsteller damit um? Burgfestspiele Bad Vilbel weiterlesen

Schlitzerländer Platt

Mundart in Fraurombach

Buisch ahl Huss in Fraurombach zwischen Fulda und Bad Hersfeld.

Wenn Häuser reden könnten, was hätte „Buisch ahl Huss“ zu erzählen? Mit seinen über 250 Jahren könnte das alte Bauernhaus viel aus der Vergangenheit des Schlitzer Landes am Ostrand des Vogelsbergkreises berichten – nicht zuletzt, seit es im Jahr 2000 als Museum eingerichtet wurde. Am 26. Juli 2018 wird dort auch wieder Schlitzerländer Platt gesprochen. Schlitzerländer Platt weiterlesen

Ausstellung

Dorothea Beer-Kramer experimentiert

Leuchtende Farben und Farbkombinationen machen die Bilder von Dorothea Beer-Kramer aus. Zu sehen sind sie in der Ausstellung „Berührende Farbspiele – Bilder zum Anfassen und Eintauchen“ in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Ausstellung weiterlesen

Basilika Ilbenstadt

Gotteslob aus 2000 Pfeifen

Von Klaus Nissen

Die einzige erhaltene Orgel von Johann Onimus braucht nach 284 Jahren eine Erneuerung. Nur in Ilbenstadt steht noch ein Instrument des Mainzer Orgelmeistes Johann Onimus (1689-1759). Doch manche der taubenblau und golden gefassten Pfeifen scheppern. Sie können nicht mehr gestimmt werden. Manche Tasten klemmen immer wieder. Pfarrer Bernd Richardt hat jetzt fast eine halbe Million Euro für die Restaurierung beisammen. Und zeigt, wie Wetterhähne und Heilige die Jahrhunderte überdauern.

Basilika Ilbenstadt weiterlesen

Neues Buch

Als Österreich zur Diktatur wurde

Von Jörg-Peter Schmidt

Zu den unerfreulichen Jubiläen im Jahr 2018 gehört der 80. Jahrestag des sogenannten „Anschlussses“: Im März 1938 erfolgte durch die Nazis gewaltsam die Eingliederung Österreichs in das „Deutsche Reich“.  Wie es dazu kam,  erläutert der französische Schriftsteller und Regisseur Éric Vuillard  in seinem neuen Buch „Die Tagesordnung“, für das er mit dem renommierten Prix Goncourt ausgezeichnet wurde.

Neues Buch weiterlesen