Radschnellweg

ADFC schlägt Trasse an der Bahn vor

Bis zu 2000 Fahrradpendler pro Tag würden einen schnellen und direkten Radweg zwischen Butzbach und Frankfurt benutzen – so zitiert der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) eine Studie des Landes und der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen. In nächster Zeit gebe es die „historische Chance“, diesen Weg zu bauen. Die Kreisverwaltung bleibt aber skeptisch. Nur für Genussradler ist die Wetterau schon längst ein Paradies. Radschnellweg weiterlesen

Georg Büchner

„Woyzeck“ als Graphik Novel

von Ursula Wöll

„Jeder Mensch ist ein Abgrund, es schwindelt einem, wenn man hinabsieht“, so Franz Woyzeck angesichts der Untreue seiner Freundin Marie, die er, der Zartbesaitete, umbringen wird. Georg Büchners berühmtes Dramenfragment „Woyzeck“ ist jetzt als Graphic Novel erschienen, das Zitat ziert den rückseitigen Hardcover-Einband. Andreas Eikenroth hat dem Personal des Büchner-Textes ein Gesicht gegeben. Er wohnt und arbeitet in Giessen, wo Büchner einst studierte. Auf der Deckseite des Buches prangt der Giessener Stadtkirchenturm. Daneben der Hochzeitsturm in Darmstadt, Büchners Heimatstadt. Durch die Comic-Tableaus in ansprechenden, schönen Farben wurde mir erst klar, wie spannend die erzählte Geschichte ist. Als Urlaubslektüre unbedingt geeignet! Auch wenn die Mordgeschichte eigentlich die Rätsel unseres Lebens und Verhaltens thematisiert und die Welt eher düster malt. Georg Büchner weiterlesen

Peter Kurzeck

Neues Buch ab August erhältlich

Von Jörg-Peter Schmidt

Für die vielen Literaturfreunde,die sich für die Bücher von Peter Kurzeck begeistern, gibt es eine gute Nachricht: Der Roman unter dem Titel „Der vorige Sommer und der Sommer davor“ ist ab August 2019 erhältlich. Die Erzählung aus dem Nachlass des 2013 verstorbenen Autors sollte eigentlich längst erschienen sein. Allerdings ist der bisher für Kurzeck-Ausgaben verantwortliche Verlag Stroemfeld in Insolvenz gegangen. Für „Der vorige Sommer und der Sommer davor“ hatte daraufhin der Verlag „Schöffling & Co.“ (Frankfurt/Main) in Absprache mit Stroemfeld die Rechte übernommen. Peter Kurzeck weiterlesen

Landbote auf Radtour

Zum Lichte empor

Viel stand in den vergangenen Wochen nicht im Landbote. Das lag auch daran, dass ein beträchtlicher Teil der Redaktion auf Radtour war. An der Saale. Der Radweg mit seinen Steigungen bis zu 12 Prozent ist eine Herausforderung und der Landbote liebt Herausforderungen. Unser Team aus gestandenen DGB-Funktionären und bewährten Wetterauer Journalisten ließ sich nicht schrecken. Landbote auf Radtour weiterlesen

Mord an Walter Lübcke

Kundgebung in Gießen

von Jörg-Peter Schmidt

Immer mehr Menschen sind nach dem rechtsextremistisch verursachten Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) in Sorge. Um so größer wird von Tag zu Tag die Zahl der Demonstranten gegen Willkür und Gewalt, gegen Intoleranz gegen Migranten und diejenigen, die sich für Flüchtlinge einsetzen, wie das der erschossene RP getan hat. Mittlerweile hat bekanntlich Stephan E. den Mord gestanden und es sind weitere Verdächtige gefasst worden, die ihm Waffen geliefert haben sollen. Am Donnerstag, 29. Juni 2019 fand in Kassel eine Kundgebung unter dem Motto „Kein Platz für Hass und Hetze“ mit rund 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt.  In Gießen (Kirchenplatz) wird es am Samstag, 29. Juni, um 11 Uhr eine öffentliche Mahnwache für Walter Lübcke geben. Mord an Walter Lübcke weiterlesen