Archiv der Kategorie: Startseite

Goethe was here

Eine  Ballnacht in Volpertshausen mit Folgen

von Ursula Wöllgoethe6 Der Hüttenberg ist eher bekannt als Heimat des Handkäses denn als Wiege von Weltliteratur. Das muss sich ändern, sagte sich der Heimatkundliche Verein von Volpertshausen  und renovierte das stattliche Giebelhaus, in dem der junge Goethe eine Nacht durchtanzte. Und sich natürlich verliebte. Ohne diesen Ball am 9. Juni 1772 wären "Die Leiden des junge…

Alles Gute

Der Weidig-Büchner Roman

Von Bruno RiebIMG_1780-682x1024 Manchmal lässt einen der Zufall Gutes entdecken: eine antiquarische Ausgabe des Romans „Georg Büchner – Eine deutsche Revolution“ zum Beispiel.!--more--

Blutbad zum Auftakt

„Als wir uns Södel wieder näherten, hörten wir Lärm und Schießen. Wir liefen. Ich sah gerade noch, wie die Reiterschwadron schwenkte, sich sammelte und zum zweiten mal lospreschte. Vor ihnen …

Klosterruine Konradsdorf

1,5 Millionen Euro für die Sanierung

Von Corinna Willführkonradsdorf3 1,5 Millionen Euro will das Land Hessen in die Sanierung der Klosterruine Konradsdorf bei Ortenberg im Wetteraukreis investieren - und damit den größten Betrag hessenweit, mit dem „Schlösser, Burgen und Gärten“ bis 2019 aus dem insgesamt zehn Millionen umfassenden Etat restauriert werden sollen.!--more--

Romanischer Bau aus dem 12. Jahrhundert

Sudetendeutsch

In Gießen entsteht Sudetendeutsches Wörterbuch

von Jörg-Peter Schmidt

Am Institut für Germanistik im Gießener Zeughaus in der Seckenbergstraße – nicht weit vom Standort des Wochenmarktes  (Lindenplatz/Brandplatz) entfernt – sind die Räume für eine nicht alltägliche sprachwissenschaftliche Arbeit eingerichtet. Hier stellt ein kleines Team mit großem Engagement die Begriffesammlung für das Sudetendeutsche Wörterbuch (SdWb) zusammen, dessen fünfter Band mit zahlreich…

Antifaschismus

Der Mut der einfachen Leute

von Ursula Wöllkellner Wer war Friedrich Kellner, nach dem in Laubach eine Straße benannt ist? Er war ein mutiger Mensch, der von 1939 - 1945 Tagebuch schrieb. Er gab ihm den Titel "Vernebelt, verdunkelt sind alle Hirne" und versteckte es im Geheimfach eines Schrankes in seiner Wohnung. Die lag im ersten Stock des Laubacher Amtsgerichtes. Friedrich Kellner war Justizinspektor und übe…

Buddhismus

 Mönche streuen aus Sand das Mandala

von Jörg-Peter Schmidt

Eine nicht alltägliche fernöstliche religiöse Zeremonie kann man vom 28. Oktober bis zum 1. November 2015 in Wetzlar öffentlich erleben: Acht Mönche streuen in der Phantastischen Bibliothek (Turmstraße 20) das Mandala des Medizin-Buddha aus farbigem Sand. Hierbei handelt es sich um ein geometrisches Muster, das laut dem buddhistischen bzw. hinduistischen Glauben …