Alle Beiträge von Klaus Nissen

Menschen an der B3

Verkehrsberuhigung macht auch Sorgen

Ab 14. August 2017 machen bis zu 30 000 Autofahrer pro Tag einen Bogen um die beiden Ortsteile von Wöllstadt. Die Anwohner der Ortsdurchfahrten können es noch garnicht richtig glauben. Wer dort sein Geld verdient, macht sich auch Sorgen. Hier einige Stimmen. Menschen an der B3 weiterlesen

Neue B3 – neue Sperrungen

Umgehungsstraße ist frei

Von Klaus Nissen

Die neun Kilometer lange Umfahrung von Wöllstadt im Wetteraukreis kostete den Bund rund 45 Millionen Euro. Sie wird am 14. August 2017 gegen 16 Uhr für den Verkehr freigegeben. In Wöllstadt können nun – theoretisch – auch Kinder wieder allein auf die Straße. Doch es wird vorläufig Verkehrsbehinderungen geben.

Neue B3 – neue Sperrungen weiterlesen

Theater Altes Hallenbad

Cosi Fan Tutte und  Babba Hesselbach

Im früheren Jugendstil-Hallenbad an der Haagstraße in #Friedberg ist bis Dezember 2017 wieder viel  los. Mindestens 22 Konzerte, Theaterabende, Diashows und sogar eine selbst produzierte Oper wird es im selbstverwalteten Kulturtempel geben. Das Programm ist fertig. Und die Macher kündigen die Enthüllung eines Monumentalgemäldes an.

Theater Altes Hallenbad weiterlesen

Wetterauer Biowoche

Bio-Pizzas und Solawi-Führungen

Die fruchtbare Wetterau kann noch viel mehr Lebensmittel aus ökologischem Anbau liefern.  Dazu kommt es aber nur, wenn die Nachfrage steigt und mehr Menschen die örtlichen Angebote kennenlernen. Vom 21. bis 27. August 2017 findet deshalb die zweite Biowoche statt. Insgesamt 17 Betriebsführungen, Ausflüge, Verkostungen organisiert Claudia Zohner von der Modellregion Ökolandbau Wetterau. Ein besonderes Angebot gibt es in Bad Vilbel. Wetterauer Biowoche weiterlesen

Wetterau-Lesebuch

Auenliebe und Frääsch

Wie war das noch mal mit den „Beuringer Frääsch“? Warum hat Büdingen diese glubschäugigen Wappentiere? Die Frösche im Stadtgraben störten anno 1522 den Schlaf der neuen ysenburgischen Gräfin Elisabeth von Wied. Graf Anton verdonnerte seine Untertanen, noch in der Hochzeitsnacht  alle Frösche einzusammeln und im Seemenbach zu ertränken. So erzählt es Rita Herche im neuen Lesebuch des Autorenclubs Wetterau. Wer es aufschlägt, bleibt unweigerlich drin hängen. Denn die Beiträge der elf Autorinnen und Autoren sind kurzweilig und vielseitig. Man lernt eine Menge über den eigenen Wohnort – und kann sich prima amüsieren.

Wetterau-Lesebuch weiterlesen

Neues von B3 und B455

Eröffnungstermin und neuer Radweg

Gute und schlechte Nachrichten gibt es für die Autofahrer auf den  Bundesstraßen im Wetteraukreis. Die guten: Am 14. August wird die Umgehungsstraße der B3 um Wöllstadt herum freigegeben. Außerdem wird ein Radweg entlang der B455 von Rosbach nach Köppern gebaut. Die schlechte Nachricht: Die Baustelle an der Autobahn-Auffahrt Friedberg der B455 kann erst Ende August 2017abgeräumt werden.

Neues von B3 und B455 weiterlesen

Lebendig im Sarg?

So verhinderte die Obrigkeit Tragödien

Der Blick in alte Amtsblätter birgt Einsichten ins pralle Leben unserer Vorfahren. Petra Schnelzer von der Pressestelle des Wetteraukreises hat bei ihrem Besuch im Archiv ein eher morbides Thema entdeckt.  Im Amtsblatt Nummer 5 aus dem Jahr 1843 ist von einer polizeilichen Bekanntmachung zu lesen, „betreffend: Das zu frühe Beerdigen der Todten, sowie die Beerdigung der Todten in medicinisch-polizeilicher Hinsicht“.

Lebendig im Sarg? weiterlesen

Geschichte in Privatbesitz

Klage auf Akteneinsicht

Von Klaus Nissen

Die Geschichtsforscher haben die Faxen dicke. Sie gehen jetzt zum Kadi. Demnächst wollen einige von ihnen beim Verwaltungsgericht Gießen den Zugang zu den Rentkammerarchiven der Fürsten zu Ysenburg erzwingen. Konkret: den Eintritt ins Bandhaus neben dem Schlosspark. In dem arg baufälligen Sandsteingebäude aus dem Jahre 1572 lagern wahre Informationsschätze, vermutet der Historiker Christian Vogel.

Geschichte in Privatbesitz weiterlesen

Riesen-Blumen am Parkhaus

Patrick Borchers in  Gießen

Von Jörg-Peter Schmidt

Der Hagener Patrick Borchers sorgt mit seinen künstlerischen Arbeiten, die im Juli und August 2017  in Gießen zu sehen sind, für öffentliches Interesse. So kann man täglich beobachten, wie Passanten vor der rund 120 Meter breiten und etwa 15 Meter hohen Fassade des Parkhauses beim früheren Schlachthof an den Hessenhallen stehen bleiben.

Riesen-Blumen am Parkhaus weiterlesen

A5 mit Uralt-Brücken

An der Kreuzung B455 und A5 wird gebaut

Die Autobahnbrücke über die B455 an der Anschluss-Stelle Friedberg wird noch bis Mitte August 2017 repariert. Alle Autofahrer, die von Köppern her nach Norden wollen, müssen einen weiten Umweg machen. Andere bekommen vor Ort widersprüchliche Signale. Und bald gibt es noch viel größere Baumaßnahmen.

A5 mit Uralt-Brücken weiterlesen