Alle Beiträge von Klaus Nissen

Kriegerdenkmäler

Sind sie noch zeitgemäß?

Von Detlef Sundermann
Mahnmal, Kriegerdenkmal, Nazi-Gedenkstätte:   Da marschieren die Soldaten noch immer und ewiglich,  den Tornister auf dem Buckel, am Gürtel Stielhandgranaten, das Gewehr über der Schulter und den Stahlhelm auf dem Kopf.  Die vor, während und kurz nach der NS-Zeit errichteten Gefallenen-Denkmäler wirken martialisch und militaristisch. Trotzdem  werden sie auch heute noch gepflegt und teils sogar repariert.  Die Mahnmale sollen an alle Kriegsofper erinnern, so die aktuelle Lesart.  Aber tun sie das wirklich? Müssen wir für alle Zeiten in Stein gehauene Stahlhelm-Krieger vor der Verwitterung schützen? Werden sie nicht eher als Helden verklärt, statt Opfer zu sein? Dieser Frage steht hinter einer Bestandsaufnahme des Neuen Landboten – hundert Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges. In den nächsten Wochen und Monaten stellen wir vor, wie in den mittelhessischen Dörfern und Städten an die Opfer der Kriege erinnert wird. Den Anfang macht Bad Vilbel. Kriegerdenkmäler weiterlesen

Ausgrabung in Wöllstadt

Krieger mit Schwert und ein Rundbau

Ausgräberin Isabel Hohle mit einer 2600 Jahre alten Trinkschale. Fotos: Nissen

Von Klaus Nissen

Noch bis in den Sommer 2018 hinein graben sechs Archäologen am nördlichen Ortsrand von Ober-Wöllstadt in der Wetterau nach Resten alter Siedlungen. Bei der Ausgrabung in Wöllstadt  fanden sie schon Gräber von Angehörigen der früheren Elite, Schmuck, Keramik, und die Spuren zweier Langhäuser aus der Jungsteinzeit.

Ausgrabung in Wöllstadt weiterlesen

Gesundheitszentrum Wetterau

Neue Geldgeber für Kliniken in Sicht

Von Klaus Nissen

Banken könnten Dispo garantieren – und Bad Nauheim Anteile behalten. Der kommunale Klinikverbund Gesundheitszentrum Wetterau braucht 60 Millionen für neue OP-Säle und Krankenzimmer in Bad Nauheim. Weil die Stadt klamm ist, wollte der scheidende Landrat Joachim Arnold (SPD) den ganzen Konzern mit seinen 850 Betten und 1850 Mitarbeitern an 14 Standorten in Kreisbesitz nehmen. Empörte Bad Nauheimer Politiker fühlten sich über den Tisch gezogen. Doch es geht auch anders, meint nun der Gesundheitszentrums-Geschäftsführer Dirk Fellermann. Gesundheitszentrum Wetterau weiterlesen

Städtefreundschaft

Bad Nauheim und Colón in Argentinien

Colon, Entre Rios

Knapp 11 000 Kilometer trennen die Städte Bad Nauheim und Colón im Osten Argentiniens. Seit dem 31. Mai 2018 sind die Kommunen miteinander befreundet.  Die Bürgermeister Klaus Kreß und Bürgermeister  Mariano Rebord unterzeichneten in einem Festakt im Bad Nauheimer Rathaus die  Urkunde. Beide Städte haben einiges gemeinsam, schreibt Linda Dönges von der Bad nauheimer Stadtverwaltung. Städtefreundschaft weiterlesen

Rewe-Logistikzentrum

Zuckererbsen statt Hochregallager

Von  Klaus Nissen

In der Abendsonne zücken knapp 20 Echzeller und Wölfersheimer am Montag die Hacken und Pflanzeisen: Auf dem Gelände des künftigen Rewe-Logistikzentrums bei Berstadt säen sie Radieschen, rote Bete und Zuckererbsen in die fruchtbare Schwarzerde. Der Biobauer Werner Ruf hilft ihnen beim Gärtnern – und erklärt, warum er das Rewe-Logistikzentrum als Gefahr für seine berufliche Existenz sieht. Rewe-Logistikzentrum weiterlesen

Flüchtlinge

Es hakt  an der Sprache und der Mathematik

Von Klaus Nissen

Turnhallen (wie hier in Nidda im Herbst 2015) braucht man nicht mehr, um Flüchtlinge aufzunehmen. Nur noch acht bis 15 Menschen mit diesem Status kommen pro Woche neu in die Wetterau. Es sind jetzt andere Leute als Ende 2015, hieß es bei einem Treffen der Wetterauer Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe im Friedberger Kreishaus. Behörden und Helfer sind im Umgang mit den Ankömmlingen  jetzt besser aufgestellt. Es gibt aber noch Probleme. Flüchtlinge weiterlesen

Chopin mit Santana

Das Konzept des Modern Classix Trio

Rafael Lukjanik, Jahrgang 1965, hat vor drei Jahren mit zwei Freunden das Modern Classix Trio gegründet. Die Musiker aus dem Rhein-Main-Gebiet interpretieren in Ihren Konzerten klassische Musik auf dem Vibraphon, dem Klavier und dem Schlagzeug. Sie kombinieren dabei auch mal Chopin mit Musik von Carlos Santana. Am Samstag, 26. Mai 2018, spielt das Modern Classix Trio ab 19.30 Uhr im Theater Altes Hallenbad an der Haagstraße 29 in Friedberg. Im Interview erklärt Lukjanik, wie er einen modernen Zugang zur klassischen Musik sucht. Chopin mit Santana weiterlesen

Ilja Richter über Karl May

„Vergesst Winnetou“

Von Klaus Nissen

Karl May hat viel mehr zu bieten als allein seinen Vorzeige Indianer Winnetou, meint Ilja Richter. Der Schauspieler und frühere „Disco“-Moderator hat eine Hommage an den meistgelesenen deutschen Schriftsteller aller Zeiten (Auflage: 200 Millionen Exemplare) verfasst.  Am Theater Altes Hallenbad In Friedberg war seine dramatische Lesung mit Plauder- und Gesangseinlagen am 12. Mai 2018 zu sehen. Im Laufe des Jahres tritt Richter mit dem Programm auch in Berlin, Köln, Prag, Basel, Hannover und Frankfurt auf. Hier einige Eindrücke und Erkenntnisse zu Karl May und Ilja Richter. Ilja Richter über Karl May weiterlesen

So leben Bio-Schweine

Ökologische Tierhaltung in der Wetterau

Von Klaus Nissen

Die ökologische Landwirtschaft ist vielfältig – sie verbreitet sich aber nur langsam. Etwa tausend Landwirte sind in der Wetterau aktiv – mit ihren Angehörigen stellen sie nur noch ein Prozent der Bevölkerung. In dieser Minderheit bilden die 49 Biobauern eine noch winzigere Berufsgruppe. Der Staat tut viel dafür, dass es mehr werden. Doch es gibt Hindernisse.  Christian Weber aus Kaichen mästet  Bio-Schweine. Er weiß, warum in der Wetterau weniger Kollegen auf ökologische Landwirtschaft umstellen als anderswo.

So leben Bio-Schweine weiterlesen

Schinderhannes

Christian Vogel berichtet

Am 8. Mai 2018 hält Christian Vogel im Heuson-Museum in Büdingen einen Vortrag über Schinderhannes und seinen Kumpan, den Schwarzen Jonas. Dabei sind neue Erkenntnisse über den zum Mythos gewordenen Räuber zu erwarten, schreibt Joachim Cott vom Büdinger Geschichtsverein Schinderhannes weiterlesen