Archiv der Kategorie: Startseite

BIOTOP REAKTIVIERT

Grasfrosch und Co. sind zurück

Geschützt und unauffällig in einem Auen-Bruchwald liegt in dem Gießener Stadtteil Lützellinden ein Gewässerbiotop, das Lebensraum für zahlreiche Tierarten bietet. Dieses Biotop wurde in Zusammenarbeit mit Nabu, Ortsgruppe Lützellinden, und den Mittelhessischen Wasserbetrieben der Stadt Gießen reaktiviert. BIOTOP REAKTIVIERT weiterlesen

49-Euro-Ticket

Bahnreisen beinahe geschenkt

Von Dietrich Jörn Weder

Der Bundesfinanzminister beglückt Bahnfahrer vom 1. Mai an mit einem Deutschland-Ticket für 49 Euro. Sind es arme Leute, die nun endlich billig mit dem Zug fahren können? Rentner, Schüler und Studenten fahren in Hessen heute schon billiger, nämlich für einen Euro pro Tag, und das ist in einigen anderen Bundesländern nicht viel anders. 49-Euro-Ticket weiterlesen

Hitler an der Macht

30. Januar 1933

Am 30. Januar 1933 wurde Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt. Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN) – Bund der Antiofaschistinnen und Antifaschisten, sieht darin „so etwas wie eine Geburtsurkunde. Kein Antifaschismus ohne Faschismus, kein Opfer ohne Täter, kein Verfolgter ohne Verfolger.“ Hitler an der Macht weiterlesen

Mittagskonzerte

Comeback im Gießener Rathaus

von Jörg-Peter Schmidt

Im Hermann-Levi-Saal des Gießener Rathauses werden ab Dienstag, 31. Januar 2023 nach den Corona-Einschränkungen jetzt wieder jeweils um 13 Uhr die  kostenlosen Mittagskonzerte  angeboten, teilte Gießens Oberbürgermeister Frank-Tilo Becher in seiner jüngsten Pressekonferenz mit. Mittagskonzerte weiterlesen

Stefanie vor Schulte

Wenn verschleppte Trauer „stört“

von Jörg-Peter Schmidt

Der lange Beifall am Ende der Veranstaltung im gut gefüllten KiZ (Kultur im Zentrum) in Gießen zeigte: Das Organisationsteam des Literarischen Zentrums Gießen (LZG) lag mit seiner Entscheidung richtig, die Marburger Autorin Stefanie vor Schulte zur Vorstellung ihres Romans „Schlangen im Garten“ einzuladen. Stefanie vor Schulte weiterlesen

Domäne Konradsdorf

Neue Pächter im uralten Hofgut

Von Klaus Nissen

Die tausendjährige Geschichte des Klosters Konradsdorf geht in ein neues Kapitel: Das Land Hessen lässt den 30 Jahre alten Pachtvertrag mit der Bauernfamilie Keller auslaufen. Ab 1. Juli 2023 soll ein Landwirt aus Büches den bislang größten Biohof der Wetterau übernehmen. Das hat auch Folgen für die große Rinderherde der Kellers – und für den beliebten „Kleeblatt“-Hofladen. Domäne Konradsdorf weiterlesen