Textilhandwerk

Barrierefreies Weben

Die Volkshochschule des Landkreises Gießen (KVHS) und die Schottener Soziale Dienste gGmbH kooperieren, um einen barrierefreien Lernort des Textilhandwerks zu schaffen. Der kostenlose Infotag „Weben am Webstuhl und Tischwebrahmen“ am Samstag, 15. Februar 2020, in Langgöns informiert über das Projekt.

Wöchentlicher Webkursus

Wer Gefallen an der traditionellen Handarbeit unter fachkundiger Anleitung von Hanni Bepler-Klein und Heike Schamber findet, kann zwischen dem 26. Februar und dem 8. April, mittwochs von 10 bis 11.30 Uhr, an einem wöchentlich stattfindenden Webkursus teilnehmen, teilt die Pressestelle des Landratsamtes mit.

Dank der Kooperation zwischen KVHS und Schottener Soziale Dienste gGmbH können Weben und Inklusion kombiniert werden. Anja Janetzky, Programmbereichsleiterin Kultur, ist froh, dass die kreiseigenen Webstühle so auch in der Umbauzeit des Licher vhs-Hauses genutzt werden. Eric Mootz, zuständig für Inklusion und Barrierefreiheit an der KVHS, freut sich, dass die beiden Webstühle in der Wollwerkstatt für die tägliche Arbeit von Menschen mit Behinderung zur Verfügung stehen und gleichzeitig inklusive Kurse ermöglichen.

Weben: Ein uraltes Textilhandwerk hat noch immer Zukunft. (Fotoquelle: Schottener Soziale Dienste gGmbH)

Heike Schamber, pädagogische Mitarbeiterin der Wollwerkstatt in Langgöns, erläutert: „Mit den Kursen in Kooperation möchten wir als Schottener Soziale Dienste gGmbH gemeinsam mit der vhs einen neuen Lernort öffnen, Barrieren abbauen und das Textilhandwerk aufleben lassen.“ Die neue Bespannung und Einrichtung der Webstühle wurde bereits in Form einer Kursleiterfortbildung organisiert.

Kostenloser Infotag „Weben am Webstuhl und Tischwebrahmen“, Samstag, 15. Februar 2020, 11 bis 15 Uhr, An der Hardt 2 in Langgöns. Anmeldung unter Telefon 0641 9390-5700 oder per E-Mail an kvhs.giessen@lkgi.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.