Coronavirus

Vierter Fall in Gießen

Im Landkreis Gießen gibt es einen weiteren Fall des Coronavirus (SARS-CoV-2). Es handelt sich um eine 1983 geborene Frau aus einer Kreisgemeinde, die am Sonntag, 8. März 2020 aus Österreich zurückgekehrt ist und sich vermutlich dort bei einem bekannten Fall angesteckt hat. Dies berichtet die Pressestelle des Landratsamtes.

Mit Familie zu Hause isoliert

Ihre Infektion wurde am späten Montagabend bestätigt. Sie weist Krankheitsanzeichen mit Fieber auf, befindet sich in häuslicher Isolierung und wird vom Gesundheitsamt betreut. Ebenfalls isoliert ist die im gleichen Haushalt lebende Familie der Frau. Weitere Kontaktpersonen sind ermittelt; diese sind allerdings nicht in Hessen wohnhaft. 

Damit sind im Landkreis Gießen mittlerweile vier Fälle des Coronavirus bestätigt. Eine 1996 geborene Frau und ihr 1992 geborener Mitbewohner hatten sich im Landkreis Heinsberg in NRW infiziert. Ihre häusliche Isolierung läuft in Kürze aus. Die Infektionskette einer 29-jährigen Frau lässt sich zu einem Fall in Berlin zurückverfolgen. Sie befindet sich ebenfalls in häuslicher Isolierung und weist milde Krankheitsanzeichen auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.