Coronavirus

59 Wetterauer aktuell infiziert

Weitere sechs Wetterauer haben sich mit dem Coronavirus infiziert, teilt der Wetteraukreis mit. Damit ist die Gesamtzahl der infizierten im Wetteraukreis am Freitag, 21. August 2020, auf 475 angestiegen. Diese Gesamtzahl der Infizierten umfasst alle im Wetteraukreis je an Covid-19 erkrankte Menschen. Zieht man die 403 aus der Quarantäne entlassenen die 13 an oder mit Covid 19 verstorbenen Menschen ab, gibt es aktuell im Wetteraukreis 59 Coronainfektionen.

Neuinfektionen in Bad Vilbel und Büdingen

Die Neuinfektionen wurden aus Bad Vilbel (4) und Büdingen (2) gemeldet. In stationärer Behandlung befanden sich am 21. August aufgrund der Corona-Infektion zehn Menschen, am Donnerstag waren es zwölf. Eine intensivmedizinische Behandlung ist in keinem Fall notwendig. Am Vortag war es ein Fall.

In den vergangenen sieben Tagen ist die Zahl der Infizierten im Wetteraukreis mit seinen 308.000 Einwohnerinnen und Einwohnern um 28 gestiegen. Die Zahl der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner liegt im Kreis damit weiterhin bei neun. Das Stufenkonzept der Landesregierung sieht ab 20 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage eine erhöhte Aufmerksamkeit, verstärkte Informationspflichten sowie bedarfsgerecht angepasste Maßnahmen vor. Ab 35 Neuinfektionen gelten strengere Kontaktbeschränkungen. Einrichtungen in denen das Virus aufgetreten ist, werden geschlossen, zusätzliche Klinikbetten werden geschaffen. Ab 50 Neuinfektionen kommt es zu weitgehenden Einschränkungen. Einrichtungen und Betriebe müssen geschlossen, Zusammenkünfte untersagt und der Öffentliche Nahverkehr eingeschränkt werden. Ab 75 Neuinfektionen übernimmt dann zusätzlich der Krisenstab des Sozialministeriums in Wiesbaden die Steuerung der Maßnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.