Archiv der Kategorie: Startseite

Kunst im Kloster

Atelier Goldstein goes Marienhausen

Von Ursula WöllWestfenster Marienhausen_2014

Die Werke von KünstlerInnen mit Beeinträchtigungen sind mittlerweile als ebenbürtig anerkannt. Sie werden nicht nur in der Goldstein-Galerie in der Schweizer Straße in Frankfurt, sondern auch in Museen wie der Schirn Kunsthalle ausgestellt, leider fast immer noch unter dem Label ‚Outsider-Kunst‘. Viele ihrer SchöpferInnen sind in der Kunstszene ein Begriff. Doch dass sie einen Kirchenraum neu gestalten, das ist bisher einzigartig. Lange stand die ehemalige Zisterzienserinnenkirche Marienhausen auf dem Gelände des St. Vincenzstifts in Rüdesheim-Aulhausen unbenutzt. Nun erhält ihr Inneres ein neues Gesicht durch ‚behinderte‘ KünstlerInnen, die allesamt seit Jahren im Frankfurter Atelier Goldstein kreativ arbeiten. Kunst im Kloster weiterlesen

Die Bad Homburger Tafel

Die Bad Homburger Tafel

Rund 1400 Menschen aus dem ganzen Hochtaunuskreis unterstützt die Bad Homburger Tafel zurzeit. Seit der Gründung 2006 ist die Zahl der Bedürftigen jedes Jahr gestiegen. Es sind Menschen mit niedrigen Renten, Bezieher von Arbeitslosengeld II und Flüchtlinge.

Fünf Ausgabestellen für Lebensmittel mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum gibt es in Bad Homburg, Oberursel, Friedrichsdorf, Neu-Anspach und Königstein. An der Wallstraße 14 in Bad Homburg bekommen 304 Haushalte mit 630 Menschen jeden zweiten Montag eine Kiste mit Nahrung. In Oberursel sind es 465 Menschen in 194 Haushalten, in Friedrichsdorf 152 Erwachsene und 31 Kinder in 74 Haushalten.

 Ob eine Familie bedürftig ist, prüft zunächst das Diakonische Werk in Bad Homburg. Wer den Tafelausweis erhält, kann alle zwei Wochen für je zwei Euro eine Lebensmittelkiste bekommen. Fast 200 ehrenamtliche Helfer holen die Lebensmittel bei diversen Supermärkten und Bäckereiketten ab, sortieren sie und geben sie aus.

Kontakt zur Tafel finden Bedürftige oder Helfer über www.bad-homburger-tafel.de und per Telefon: 06172/308 803.