Bodenvernichtung

Mahnwache in Hammersbach

Zu einer Mahnwache gegen die dritte Logistikhalle im Gewerbegebiet Limes in Hammerbach rufen das Kreisverband Wetterau des Bundes für Umwelt und Naturschutz (Bund) und die Bürgerinitiative SchatzBoden auf. Die Bodenschützer demonstrieren am Dienstag, 24. Mai 2022. An diesem Tag ist das Richtfest für die Halle.

„Wir werden dort in Schwarz gekleidet unsere Trauer ausdrücken angesichts der Vernichtung von weiteren 10 Hektar beziehungsweise 200.000 Tonnen wertvollen Bodens. Dieser Boden hat über 7.000 Jahre lang Menschen ernährt und Wasser gespeichert. Er hat Kohledioxid gebunden und war Lebensraum für über 2.000 Arten Kleinstlebewesen, dazu für Feldlerche, Rebhuhn, Hase und viele andere mehr“, heißt es im Aufruf zu der Mahnwache.

Baustopp und Abriss der Halle gefordert

Die Mahnwache ist in unmittelbarer Nähe des Rohbaus der Halle 3 auf einem Grundstück, dessen Eigentümer sich gegen die Bebauung zur Wehr setzt. Sein Boden soll zwangsweise umgelegt werden. Außerdem führen der Bund und die Gemeindevertretung Hammersbach (mehrheitliche Beschlüsse von CDU und Grünen) Gerichtsverfahren gegen Bürgermeister Michael Göllner und den Zweckverband Interkommunales Gewerbegebiet Limes, dessen Verbandsvorsitzender er ist. „Die Rechtsgrundlage für den per Richtfest gefeierten Bau der Halle ist nicht gegeben!“, heißte es im Aufruf zur Mahnwache.

Bund und BI SchatzBoden fordern den sofortigen Stopp der Bautätigkeiten und darauf folgend den Abriss der Halle.

Die Mahnwache beginnt am Dienstag, 24. Mai 2022, um 10.30 Uhr in Hammersbach, Ortsteil Langen-Bergheim, Flur 3, Grundstück 26/1 (siehe nebenstehenden Plan). Der Zugang zur Mahnwache (X) erfolgt über den Fußund Radweg von der Autobahnunterführung auf der östlichen Seite der Autobahn nach Norden. Die Veranstalter bitten, im Bereich des Autohofs und der Verbrauchermärkte zu parken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.