Open-Air-Kino Butzbach

Verlängert bis 15. August 2020

Das Butzbacher Open Air-Kino im Landgrafenschloss verlängert die diesjährige Freiluftkino-Saison bis Samstag, 15. August 2020. Auf dem Spielplan der dritten Staffel stehen ab Mittwoch, 5. August, die deutsche Dokumentation „Das geheime Leben der Bäume“, die Romanze „A Star is born“ und der Kultstreifen „Blues Brothers“. Wiederholt werden Publikumslieblinge der vergangenen Wochen wie „Nightlife“ und „Narziss und Goldmund“; außerdem gibt es am Samstag, 8. August Kleinkunst mit Martin Frank.

Der Spielplan

Pro Veranstaltung stehen im Schlosshof 350 Sitzplätze für das Publikum zur Verfügung; vor Ort gelten Abstands- und Hygienevorgaben, um die Ausbreitung der Corona-Pandemie weiter einzudämmen. Tickets für die Filme und Live-Veranstaltungen im Open Air-Kino gibt es in diesem Jahr nur online unter www.openairkino.info. Der Filmbeginn wird im August schon etwas früher erfolgen: um 21.30 Uhr.

Die musikalische Romanze „A Star is born“ steht am Mittwoch, 5. August, auf dem Programm. Bradley Cooper und Lady Gaga spielen die Hauptrolle in der Liebesgeschichte um zwei Musiker, die auf ihrem Weg zum Erfolg Höhen und Tiefen erleben.

Die Verfilmung des Hermann Hesse-Romans „Narziss und Goldmund“ wird am Donnerstag, 6. August wiederholt; die „Känguru Chroniken“ kommen ebenfalls wieder auf die Leinwand, und zwar am Freitag, 7. August.

Am Samstag, 8. August, tritt der fränkische Kabarettist Martin Frank im Schlosshof auf und präsentiert sein Programm „Es kommt wie‘s kommt“. Ursprünglich war die Live-Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Live in Butzbach“ für das Frühjahr geplant; aufgrund der aktuellen Situation wird sie jetzt „open air“ nachgeholt. Der Einlass ist an diesem Tag bereits um 17.00 Uhr, um 18.00 Uhr beginnt das Programm des Comedians.

Die beeindruckende Dokumentation „Das geheime Leben der Bäume“, basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Peter Wohlleben, wird am Sonntag, 9. August, gezeigt.

Das geheime Leben der Bäume.

„Nightlife“ mit Elyas M’Barek und Frederick Lau erlebt seine zweite Aufführung im Open Air-Kino am Montag, 10. August.

Unterhaltsam wird es mit dem Film „Enkel für Anfänger“, wenn Heiner Lauterbach und Maren Kroymann sich als Leih-Oma und -Opa versuchen – die Komödie wird am Dienstag, 11. August, gezeigt.

Filmemacher Dennis Kailing, der vergangene Woche seine Dokumentation „Besser Welt als nie“ persönlich vorgestellt hatte, kommt am Mittwoch, 12. August, noch mal nach Butzbach, um seinen Film dem Publikum im Schlosshof zu präsentieren. Für den Film war der 30-Jährige aus Gelnhausen mehr als zwei Jahre auf dem Rad unterwegs, um in mehr als 43.000 Kilometern die Welt zu umrunden.

Das aktuell in den Kinos laufende Historiendrama „Edison – Ein Leben voller Licht“ beleuchtet die Geschichte des Erfinders Thomas A. Edison, der unter anderem die Glühbirne erfand. Es wird am Donnerstag, 13. August, im Open Air-Kino gezeigt.

Kultig wird es am Freitag, 14. August, wenn zwei singende Brüder „im Auftrag des Herrn unterwegs“ sind: Der Film „Blues Brothers“ wird in einer um 15 Minuten erweiterten Fassung an diesem Abend im Schlosshof gespielt.

Als Abschlussfilm für die diesjährige und durch die Corona-Pandemie außergewöhnliche Freiluftkino-Saison haben sich die Kinomacher für Samstag, 15. August, den Film „Peanut Butter Falcon“ ausgesucht. In dem Feelgood-Abenteuer geht es um die Reise eines ungewöhnlichen Duos: Zak wurde von seiner Familie abgeschoben und lebt im Altersheim. Doch der 22-Jährige mit Down-Syndrom hat Träume, will Wrestler werden. Sein Zimmernachbar hilft ihm bei der Flucht, wobei er an den zwielichtigen Tyler gerät, der selbst auf der Flucht ist.

Die Hygieneregeln in Coronzeiten

Im Open Air-Kino gelten aufgrund der entsprechenden Vorgaben folgende Schutz- und Hygieneregeln: Einzuhalten ist immer der Mindestabstand von 1,50 Metern. Die Stühle im Schlosshof stehen in diesem Jahr so, dass jeder Zuschauer 1,50 Meter Abstand oder mehr zum nächsten Gast hat. Paare, Familien oder Gruppen aus bis zu zwei Haushalten oder maximal zehn Personen können zusammensitzen. Beim Ticketkauf und im Schlosshof werden – wie aktuell auch in der Gastronomie – die Namen und Kontaktdaten der Kinogänger erfasst und zeitlich begrenzt aufbewahrt, um sie bei etwaigen Infektionsfällen zum Zwecke der Kontaktaufnahme seitens der Behörden zu nutzen. Auf dem gesamten Open Air-Areal im Schlosshof und während des Einlasses vor den Eingängen besteht eine Maskenpflicht, das heißt, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren. Auf dem eigenen Sitzplatz kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Im Schlosshof wird es an mehreren Stellen Spender mit Desinfektionsmitteln geben, die die Besucher nutzen können und sollten. Im Zuge der Abstandsvorgaben und Kontaktbeschränkungen ist es nicht gestattet, größere Gruppen sowohl um Sitzplätze als auch auf dem gesamten Open Air-Kino-Gelände zu bilden. Wichtig ist es, die ausgewiesenen und entsprechend markierten Laufwege und Zugangsreihen zu beachten, um den Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten. Leere Flaschen und Verpackungen können die Besucher nach Filmende am Platz stehen lassen, sie werden vom Kinoteam aufgeräumt.

Essen kann mitgebracht werden

Da es bei der Veranstaltung in diesem Jahr die eigene Open Air-Kino-Küche nicht geben kann, ist es in diesem Jahr möglich, sich auch eigenes Essen und eigene Gläser – vor Ort gibt es nur Weingläser zum Kauf – mitzubringen. Im Open Air-Kino werden unter anderem erfrischende Softdrinks, Licher Bier, Müller Apfelwein und Weine vom Weinhandel Fertsch angeboten, außerdem gibt es Popcorn und Nachos. Wichtig für die Besucher: Getränke und Snacks im Kino können im Open Air-Kino nur bargeldlos gezahlt werden. Der Einlass zum Open Air-Kino ist um 20.00 Uhr, dafür können die Eingänge in der Schlossstraße und am Ostturm des Landgrafenschlosses genutzt werden. Filmbeginn ist mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.30 Uhr. Um die Schutz- und Hygiene-Vorgaben umsetzen zu können, bitten die Kinomacher darum, dass die Besucher bis um 21.15 Uhr zum Open Air-Kino in den Schlosshof zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.