Coronavirus

Fälle an Asklepios Klinik in Lich

Nach mehreren Covid-19-Fällen schließt die Asklepios Klinik Lich (Kreis Gießen) in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Gießen drei Stationen. Bis Mittwoch, 2. Dezember 2020 wurden 27 infizierte Personen gemeldet. Davon sind zwölf Mitarbeiter und 15 Patienten, berichtet die Pressestelle des Landratsamts Gießen. Die Infektionskette lässt sich zurückverfolgen auf eine symptomatische Mitarbeiterin.

320 Personen getestet

Positive Patienten sind isoliert und werden weiter behandelt. Patienten, die sich ansteckten und zwischenzeitlich entlassen worden waren, befinden sich in häuslicher Isolation und werden von den zuständigen Gesundheitsämtern engmaschig betreut. Enge Kontaktpersonen wurden ermittelt und befinden sich in Quarantäne.

Insgesamt wurden 320 Personen auf Infektionen getestet. Manche Ergebnisse stehen noch aus. Solange die Ermittlung weiterer möglicher Kontaktpersonen andauert, werden die betroffenen Stationen keine neuen Patienten mehr aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.