Bibliotheken

Comeback in Wetterau und Gießen

von Jörg-Peter Schmidt

Darauf haben die Literaturfreunde lange warten müssen: Die Bibliotheken dürfen wieder öffnen. Davon machen auch zahlreiche Leihbüchereien Gebrauch, ob dies nun etwa im Raum Frankfurt/Main, dem Wetteraukreis, dem Landkreis Gießen oder dem Vogelsbergkreis der Fall ist. Allerdings sind die Aufenthalte und Ausleihen nur eingeschränkt möglich.

Die Regeln der Büchereien

Verständlicherweise ist bei den Leserinnen und Lesern die Freude groß, dass man jetzt wieder Krimis, Science Fiction- und Phantasie-Romane oder Sachbücher erhält. Allerdings gelten in Zeiten des Corona-Problems weiterhin Einschränkungen, die dringend zu beachten sind.  Dazu gehört vor allem der Sicherheitsabstand. Wie ein Blick ins Netz zeigt, ähneln sich in den jeweiligen Bibliotheken die Regeln für die Besucher.

Bibliothekszentrum Friedberg

Wenn man  beispielsweise die Homepage von „Treffpunkt Bibliothekszentrum Klosterbau“ in Friedberg (Wetteraukreis)  aufruft, erfährt man, unter welchen Bedingungen die Bücherei am  Dienstag, 5. Mai 2020 wieder geöffnet hat. Die Nutzungsregeln sind nach der Wiederöffnung wie folgt zusammengefasst. 

  • Zutritt nur mit Bibliotheksausweis, keine unbegleiteten Kinder unter zwölf Jahren
  • Nur eine Person pro Familie, evtl. mit mehreren Ausweisen
  • Aufenthaltsdauer: Max. 15 Minuten. Lernen, Zeitungslesen o.Ä. sind nicht erlaubt
  • Rückgaben nur über die Rückgabebox (Ausnahme: Spiele und Tonieboxen)
  • Maskenpflicht – analog zu den Regelungen für Läden
  • Hände beim Betreten desinfizieren und dann einen Korb mitnehmen
  • Abstandsregeln von mindestens 1,5 m einhalten
  • Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten

Stadtbücherei in Bad Nauheim

Die Stadtbücherei Bad Nauheim (Wetteraukreis) öffnet ebenfalls wieder am 5. Mai.  Auf der Homepage heißt es unter anderem: Der Eingang ist nur für Besitzer eines Leseausweises möglich (oder Personen, die sich anmelden möchten). Es dürfen nur zwei Personen aus einer Familie die Bücherei gleichzeitig betreten. Kinder unter zwölf Jahre dürfen nicht unbegleitet kommen. Die Ausleihe erfolgt über den Selbstverbucher, der Leseausweis ist dazu unbedingt erforderlich. Der Eingang erfolgt über die hintere Tür, klingeln Sie an der Tür, wir holen Sie ab! Mund-und Nasen-Schutz-Pflicht – Desinfektionsmittel steht zur Verfügung.

Stadt- und Schulmediothek Lollar/Staufenberg


Ein weiteres Beispiel: Die Stadt – und Schulmediothek Lollar/ Staufenberg (Kreis Gießen) öffnet wieder am Montag, 4. Mai 2020. Sie hat bei reduzierten Öffnungszeiten  für die Öffentlichkeit auch eine spezielle Ausleihezeit für Corona-Risikogruppen (dienstags von 13.30 Uhr bis 16 Uhr). Die Einschränkungen sehen hier unter anderem wie folgt aus:

  • Maximal 5 Besucher gleichzeitig!
    Zutritt nur mit Einkaufskorb.
  • Zutritt für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren und nur in Begleitung eines Elternteils unter dessen Aufsicht.
  • Nur Ausleihe und Rückgabe!
    Aufenthalt bitte nicht länger als 20 Minuten. Bitte nutzen Sie als Vorbereitung auf Ihren Besuch auch unseren WebOPAC zum Stöbern und für Vorbestellungen, um Aufenthaltszeiten zu minimieren.
  • Halten Sie Abstand!
    Bitte beachten Sie auch die Abstandsmarkierungen vor den beiden Ausleihstationen.
  • Zu Ihrem und unserem Schutz empfehlen wir Ihnen, eine Maske zu tragen.
Stadtbücherei Alsfeld

Die Stadtbücherei Alsfeld (Vogelsbergkreis) hat bereits seit einigen Tagen geöffnet. Dort gelten laut der Homepage der Bibliothek unter anderem folgende Gebote: Aufgrund der strengen Hygienevorschriften kann nur eine Anzahl von 15 Personen in die Räume der Stadtbücherei eingelassen werden. Geregelt wird der Einlass durch das verpflichtende Benutzen von Einkaufskörbchen, die am Eingang bereitstehen. Dort befinden sich auch Möglichkeiten zur Desinfektion der Hände und der Griffe der Körbchen. Von den Besucherinnen und Besuchern wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und der Wahrung des Abstandes von 1,50 Meter voneinander erwartet. Ausleihsperren gelten im Moment für Gesellschaftsspiele und Zeitungen. Auch muss die Aufenthaltsdauer in der Stadtbücherei auf 30 Minuten begrenzt werden, um Warteschlangen zu vermeiden oder zu verkürzen. 

Überall Hinweise auf Schutzmasken

Soweit vier Beispiele, die repräsentativ sein sollen für die zahlreichen Leihbüchereien, die jetzt die Türen geöffnet haben oder noch öffnen. Ganz wichtig: In allen diesen Bibliotheken wird auf das Tragen von Schutzmasken hingewiesen. 

Die Wiedereröffnung auch dieser öffentlichen Einrichtungen ist ein weiterer vorsichtiger Schritt auf dem Weg, dass eines Tages der gewohnte Alltag wieder eingekehrt, den man dann aber keineswegs selbstverständlich nehmen sollte.

bibliothekszentrumklosterbau.de

bad-nauheim.de/stadtbuecherei

cbes-lollar.de/index.php/stadt-und-schulmediothek

alsfeld.de/leben/bildung/bibliotheken/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.