Alle Beiträge von Joerg-Peter Schmidt

Pflegeheime

Belastung ist weiterhin groß

Die schlimmsten Corona-Zeiten sind für Pflegeheime dank Impfungen vorüber – angespannt ist deren Situation aber noch immer. Die Auswirkungen der Pandemie sind weiter eine Belastung, hinzu kommen Schwierigkeiten beim Gewinnen neuer Pflegekräfte und ungleiche Bedingungen durch Leiharbeitsfirmen, schreibt die Pressestelle des Landkreises Gießen. Pflegeheime weiterlesen

Mathematikum Gießen

Das neue Programm

von Jörg-Peter Schmidt

Zurzeit wird im Gießener Mathematikum in der Liebigstraße noch renoviert. Aber am Samstag, 21. Januar  2023, sind die Türen wieder geöffnet. Museumsleiter Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher und Elisabeth Maaß (Assistentin und Pressesprecherin) stellten das Programm der künftigen Monate vor. Es gibt einige Neuerungen und es geht auch geheimnisvoll zu. Mathematikum Gießen weiterlesen

Ulysses

Ausstellung würdigt den Roman

Cover der Erstausgabe von „Ulysses“ . (Quelle. Wikipedia)
Der weltbekannte Roman „Ulysses“ von James Joyce wurde am 2. Februar 1922 erstmals in einem kleinen Buchladen in Paris von Sylvia Beach herausgegeben. Die Veranstaltungen zum „100-Jährigen“ dauern auch 2023 an, beispielsweise in Gießen: Am Mittwoch, 18. Januar um 18 Uhr wird im Atrium des Rathauses (Berliner Platz) öffentlich eine Ausstellung unter dem Titel „100 Years of Ulysses“ eröffnet. Ulysses weiterlesen

Coronaschutz

Mobiles Impfteam als Ergänzung

Nach der Schließung der bisherigen öffentlichen Corona-Impfangebote wird im Auftrag des Landkreises Gießen ein Team des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) übergangsweise weiterhin Impfungen für bestimmte Gruppen anbieten – beispielsweise für Menschen in Alten- und Pflegeheimen, pflegebedürftige Menschen zuhause, Geflüchtete oder Wohnsitzlose. Grundsätzlich stehen die öffentlichen Impftermine allen Menschen offen. Coronaschutz weiterlesen

LZG-BÜCHERFRÜHLING

Auswahl macht neugierig

von Jörg-Peter Schmidt

Auf die kommenden Veranstaltungen des Literarischen Zentrums Gießen (LZG) darf man neugierig sein. Denn der erste Teil des Jahresprogramms (vom 20. Januar bis zum 26. April 2023) ist durch Lesungen von Autorinnen und Autoren geprägt, deren spannende, hintergründige, auch sozialkritische Texte sich durch Besonderheiten auszeichnen. LZG-BÜCHERFRÜHLING weiterlesen