Archiv der Kategorie: Startseite

Friedensnobelpreis

 ICAN feiert in Darmstadt

von Ursula Wöll

Nur vier Personen arbeiten im Genfer Büro der ICAN (International Campaign to abolish Nuclear Weapons). Die Schwedin Beatrice Fihn (2. von links) ist Mitte dreißig und Geschäftsführerin. Sie wird am 10. Dezember in Oslo den Friedensnobelpreis entgegennehmen, gemeinsam mit einer alten Überlebenden der Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki. Die Internationale Kampagne gegen Atomwaffen ICAN erhielt den Friedensnobelpreis, weil sie maßgeblich daran beteiligt war, dass am 7. Juli in der UN 122 Staaten für den Atomwaffen-Verbotsvertrag stimmten. ICAN hat auch Unterstützergruppen in Deutschland. In Berlin, aber auch in Darmstadt wird daher am 10. Dezember der Preis mit einem großen Fest gefeiert und seine Überreichung in Oslo direkt übertragen. Friedensnobelpreis weiterlesen

Schülervertretungen

Super Teamarbeit junger Leute

Jugendliche mit politischem Interesse brauchen Hintergrundwissen, um sich engagieren zu können. Deshalb fand ein dreitägiges Seminar zur Einführung in die Arbeit von Schülervertretungen (SV) statt. Veranstaltet wurde es vom Jugendbildungswerk des Landkreises Gießen, das die Arbeit der Schülervertretung seit vielen Jahren aktiv unterstützt. Schülervertretungen weiterlesen

Altes Hallenbad

Kulturpreis und Baufortschritte in Friedberg

Von Klaus Nissen

Die Frankfurter wollen gut 900 Millionen Euro für ein neues Opernhaus ausgeben – die Wetterauer schaffen das mit vier Millionen – und dem Engagement unbezahlter Freiwilliger. Die bekamen am 13. November 2017 den Wetterauer Kulturpreis. Parallel dazu dirigieren die Aktivisten eine Handwerkertruppe  – und arbeiten an der Wiederauferstehung Babba Hesselbachs im Theater Altes Hallenbad.

Altes Hallenbad weiterlesen

Vorlesetag Bad Nauheim

Märchen, Kreß und Kaffee

Von Petra Ihm-Fahle

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages am Freitag, 17. November 2018 lädt das Freiwilligenzentrum (FWZ) in Bad Nauheim zum Internationalen Lesecafé ein. Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr im Erika-Pitzer-Begegnungszentrum (Blücherstr. 23). Bereits zum 14. Mal rufen „Zeit“, Stiftung Lesen und Deutsche-Bahn-Stiftung zur Teilnahme auf, um dem Thema Lesen seinen bedeutenden Platz in der Öffentlichkeit zu verleihen. Das Bild zeigt die Autorin Natalie Volkov. Vorlesetag Bad Nauheim weiterlesen

Buchmesse Bad Nauheim

Größer in der Trinkkuranlage

Nach ihrem erfolgreichen Debüt im Sprudelhof  in diesem Frühjahr gibt es eine Neuauflage der Bad Nauheimer Ernst-Ludwig-Buchmesse am 24. und 25. März 2018, diesmal in der Trinkkuranlage. Veranstalterin ist Beatrix van Ooyen, die einen Knaller im Gepäck hat: Ein Buch, das die homosexuellen Neigungen des letzten hessischen Großherzogs Ernst Ludwig outet. Es würde sie freuen, wenn die Ernst-Ludwig-Buchmesse und die Person Ernst Ludwig dazu beitragen würden, „die Tabuzonen ein bisschen zu verschieben“, sagt van Ooyen. Im Vorfeld der Messe gibt es Lesungen an ungewöhnlichen Orten: in Elivs Schlafzimmer, in der Sternwarte, im Heizwerk… Buchmesse Bad Nauheim weiterlesen

Neues Gewerbegebiet

Ein paar Wiesen sollte Wetzlar noch haben

von Ursula Wöll

Muss das sein? Muss sich auch die bezaubernde Goethestadt Wetzlar mit einem geschlossenen umweltzerstörerischen Ring von Gewerbegebieten umgeben? Während in Bonn die Weltklimakonferenz um das Weiterbestehen der Menschheit ringt, plant man in Wetzlars Osten lustig an einem neuen Gewerbegebiet. Die Stadtführungen zeigen nur die schöne Altstadt, würden auch mal die Außenbezirke besichtigt, so wäre es mit dem Tourismus aus. Eine Bürgerinitiative hat sich gegen die geplante Errichtung des zusätzlichen Gewerbegebietes gebildet und bereits hunderte von Unterschriften gesammelt. Neues Gewerbegebiet weiterlesen

Freies Wort

Ein Menschenrecht

Auf Malta wird die investigative Bloggerin Daphne Caruana Galizia in den Tod gebombt. In der Türkei wird der Welt-Journalist Deniz Yücel (Foto) verhaftet und eingesperrt. Zwei Beispiele von vielen, die zeigen: Wer in einigen Ländern öffentlich Kritik übt oder einfach nur seine Arbeit macht, schwebt in Lebensgefahr. Die Kreisvolkshochschule Gießen veranstaltet am 24. 11. 2017 mit dem Verein „Gefangenes Wort“ und dem PEN-Zentrum Deutschland die Lesung „Worte in Ketten“. Freies Wort weiterlesen

Kommunen innovativ

Projekte „Dorf und Du“ ausgezeichnet

Von Corinna Willführ

Per Online-Voting sind drei Projekte im Wettbewerb „Dorf und Du“ ganz nach vorne gekommen und ausgezeichnet worden. Doch auch die anderen zwölf eingereichten Vorschläge von mehr als 220 Aktiven zeigen: Es tut sich viel, um die ländliche Region zukunftsfähig zu machen. Konkret: die Leader-Region Wetterau/Oberhessen mit ihren 17 Kommunen. Drei von ihnen hat das vom Bund geförderte Projekt „Kommunen innovativ“ als Modellregion im Fokus: Nidda, Ortenberg und Butzbach. Kommunen innovativ weiterlesen

Igel

Nur bei Not helfen

Im Herbst gehen die Igel tagsüber vermehrt auf Nahrungssuche. Wer ein solches stacheliges Wesen sieht, fragt sich oft, ob und wie er dem Tier helfen kann. „Viele wollen helfen und nehmen Igel ohne Notwendigkeit in Pflege“, erklärt die Erste Kreisbeigeordnete und Naturschutzdezernentin Dr. Christiane Schmahl in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. „Für gesunde Tiere ist es kein Problem im Freien zu überwintern. Hilfe brauchen nur kranke und verletzte oder untergewichtige Igel.“ (Foto: Wikipedia) Igel weiterlesen

25 Jahre Direktwahl

Das Interesse in Hessen schwindet

Die direkte Wahl der Bürgermeister und Landräte  ist in Hessen vor 25 Jahren eingeführt worden. Kritiker warnten damals, Konflikte zwischen den vom Volk gewählten Kommunalparlamenten und den nun auch vom Volk auserwählten Verwaltungschefs in den Rat- und Kreishäusern seien programmiert. Sie haben Recht behalten. Es hat reichliche Scharmützel und lange Grabenkämpfe zwischen direkt gewählten Verwaltungschefs und den Parlamenten gegeben. Und immer weniger Wahlberechtigte gehen an die Urnen. . 25 Jahre Direktwahl weiterlesen