Stadtradeln

Friedberg wieder dabei

Die Kreisstadt Friedberg beteiligt sich wieder am Kreisweiten Stadtradeln, das zum zweiten Mal in der Wetterau ausgetragen wird. Vom 10 bis 30. Mai 2021 sollen die Wetterauer möglichst viele Wege per Fahrrad zurücklegen, um Kohlendioxid einzusparen.

Die Kreisstadt macht als Team „Friedberg (Hessen) mit. Im vergangenen Jahr hatte das Friedberger Team 5070 Kilometer „erradelt“, verkündet Bürgermeister Dirk Antkowiak.

„Stadtradeln“ ist eine Kampagne des „Klimabündnisses“, des größten Netzwerkes von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas. Beim Stadtradeln sollen möglichst viele Bürger in einem festgelegten Zeitraum so viele Kilometer wie möglich mit dem Rad zurücklegen und damit Kohlendioxid einsparen.

Teams werden ausgezeichnet

Der Wetteraukreis zeichnet das Team mit den meisten Radelnden aus, das radelaktivste Team mit den meisten absoluten Fahrradkilometern, sowie das Team mit den radelaktivsten Teilnehmenden mit dem höchsten Kilometer-Durchschnittswert.

„Wir wollen das Radfahren noch attraktiver machen und gerade in der jetzigen Zeit unsere bestehenden Fahrradwege und heimische Natur erkunden. Daher sind wir natürlich wieder aktiv bei der Initiative des Wetteraukreises dabei“, sagt Antkowiak.

Teilnehmen kann man über die »Stadtradeln«-App sowie online über die Seite stadtradeln.de/wetteraukreis. Die Registrierung kann bereits jetzt erfolgen, die Kilometer können ab dem 10. Mai gesammelt werden.

Die Stadtverwaltung Friedberg hat für alle Friedberger, alle hier Arbeitenden oder einem Friedberger Verein Angehörenden das Team „Friedberg (Hessen)“ unter der Gruppe Wetteraukreis gegründet. In diese kann man sich eintragen oder auch eine weitere Untergruppe bilden. Bei Fragen können sich Interessierte direkt an wetteraukreis@stadtradeln.de oder sport@friedberg-hessen.de wenden.

Titelbild: Friedbergs radelnder Bürgermeister Dirk Antkowiak.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.