Absage an Rassismus

Seminar unterstützt  Courage gegen Rechts

Wer kennt das nicht: Rassistische Bemerkungen im Alltag, diskriminierende Sprüche, Wlogo_247x170itze und Gerüchte über Geflüchtete oder andere Minderheiten. Wo fängt rechtes Denken und Verhalten an? Wie erkenne ich menschenverachtende Einstellungen? Ab wann bin ich gefordert zu reagieren? Diese und weitere Fragen sind die Schwerpunkte in einem Argumentations- und Handlungstraining des Netzwerks für Demokratie und Courage (NDC). Dieses findet am Mittwoch, 21. September 2016 von 9 bis 18.30 Uhr im Seminarraum der Jugendförderung des Landkreises Gießen (Bachweg 9) statt.

Handlungskompetenz stärken

Eingeladen sind, wie die Kreis-Presstelle mitteilt, insbesondere Fachkräfte und Multiplikatoren und -innen aus der Kinder- und Jugendarbeit, aber auch alle Interessierten, die sich mit diesem Thema beschäftigen und ihre Argumentations- und Handlungskompetenz stärken wollen. Die Fortbildung ist zur Verlängerung der Juleica anerkannt. Das Training kostet 15 Euro und wird von zwei Teamerinnen und Teamern des NDC geleitet.  Ziel  ist es, abwertende Einstellungen frühzeitig zu erkennen, das fundierte Wissen zu haben und diese argumentativ widerlegen zu können. Denn dann kann der entscheidende Schritt gegangen werden, nämlich sich zu trauen, menschenverachtenden Aktivitäten wirksam entgegenzutreten. Das Auflösen bekannter Fallstricke – wie Endlosdiskussionen oder das Unvermögen, Umstehende miteinzubeziehen – spielen dabei eine große Rolle. Im gesamten Seminar wird mit Situationen und Fragen der Teilnehmenden gearbeitet. Unterschiedliche Zielgruppen werden ebenso thematisiert wie die Stärken und Bedenken der Einzelnen, so dass die Entwicklung individueller Strategien im Vordergrund steht, aktiv zu werden.

Anmeldungen schriftlich mit eingecanntem und ausgefülltem Anmeldeformular an jugendfoerderung@lkgi.de mailen oder alternativ per Brief oder Fax (0641 9390-2209) an die Jugendförderung des Landkreis Gießen (Bachweg 9, 35398 Gießen) senden. Als Ansprechpartnerin steht Corinna Metzner zur Verfügung (Tel. 0641 9390-9107). Anmeldeschluss ist der 14. September. Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind unter www.lkgi-jugendfoerderung.de/aktuelles.html zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.