Wetterau im Wandel

Netzwerk für Nachhaltigkeit gründet sich

Schon seit 2013 macht die vom Naturschutzbund Nabu getragene Initiative „Wetterau im Wandel“ immer wieder mit Vorträgen und Kursen auf sich aufmerksam. Nun soll sie auf breiterer Basis für eine Zukunft der Region mit  naturverträglicher (also nachhaltiger)  Wirtschafts- und Lebensweise arbeiten.  Es gibt zahlreiche informative Treffen.

Wetterau im Wandel

Für den 12. Juni 2017 um 19.30 Uhr lädt die Initiative  zu einer offiziellen Gründungsveranstaltung ins Theater Altes Hallenbad an der Haagstraße 29 in Friedberg ein.  Es wird einen Vortrag und  Gespräche aller Interessierten geben.  Man kann dort essen, und Musik  der „Törnarounds“ und des Singer/Songwirters Di Mari  hören. Er hat laut Veranstalter 2016 den Deutschen Rock & Pop-Preis gewonnen.

Mitglieder einer Solidarischen Landwirtschaftsgruppe holen bei einem Wetterauer Landwirt ihre Gemüsekisten ab. Das Foto machte Elfriede Maresch. Oberes Foto: Dr. Briemle/Wikipedia

Bereits am Mittwoch, 24. Mai 2017 ab 16 Uhr feiern die Freunde der Nachhaltigkeit ein Frühlingsfest im Interkulturellen Garten hinter dem Raiffeisenmarkt an den 24 Hallen in Friedberg. Die Initiative wird vom Evangelischen Dekanat Wetterau getragen und hat das Ziel, Menschen verschiedener Kulturen, Ethnien und Releigionen über das Gärtnern zusammenzubringen.  Im Garten wird vorwiegend in Hochbeeten biologisch Gemüse angebaut.

Andreas Arnold versucht, ohne Plastik zu leben und schreibt darüber. Foto: Nissen

Beim Bad Nauheimer Freiraum-Festival am 27. Mai 2017 spricht Andreas Arnold im Sprudelhof ab 14 Uhr über sein „Plastic Diary“-Projekt.  Arnold schildert in einem Blog, wie er versucht, ohne Plastik einzukaufen und zu leben.  Inzwischen kann er viele praktische Tipps geben.

Eine Führung durch den nach Bio-Richtlinien geführten Pappelhof an der Dorheimer Straße 107 in Beienheim  bietet der Nabu am 3. Juni 2017 ab 10 Uhr an. Veronika Pigorsch  wird erläutern, warum bilologische Landwirtschaft viel mehr sei als die Produktion gesunder Lebensmittel.

Wie Umsonstläden funktionieren , stellen deren Betreiber am 8. Juni  2017 a 19.30 Uhr im Friedberger Bistro Pastis an der Hanauer Straße 1 in Friedberg vor.  Bislang gibt es in Friedberg, Büdingen, Bingenheim, und Florstadt Läden, die nach unterschiedlichen Kriterien kostenlos praktisch brauchbare Gegenstände abgeben.

Wer sich für Imkerei interessiert, erfährt mehr darüber jeden Mittwoch ab 18.45 Uhr bei der Offenen Imkerei Eulenhaus Im Erlengrund 12 in Butzbach-Hausen.  Dort gibt es Informationen und die Chance, erste Erfahrungen beim Imkern zu machen.

Die Imker-Initiative  präsentiert sich im Netz unter www.eulenhaus.org

Mehr über die Initiative „Wetterau im Wandel“  gibt es auf der Webseite www.umweltwerkstatt-wetterau.de

Die Initiative selbst betreibt untger „Wetterau im Wandel“ außerdem eine Facebook-Seite mit aktuellen Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.