Hello Fresh Abofalle

Ärgerlicher Gutschein

Die Zutaten für das leckere Menü komplett mit Rezept bequem per Post ins Haus geliefert, das ist gerade in diesen Coronazeiten eine verlockende Idee. Aber Vorsicht bei Geschenkgutscheinen von Hello Fresh: die können in eine Abo-Falle locken, wie das folgende Beispiel zeigt. Der Gutschein ist dann ärgerlich für den Beschenkten und peinlich für die, die ihn verschenkt haben.

In der Abo-Falle

Der Hello Fresh-Gutschein sollte ein originelles Geburtstagsgeschenk sein. Von einem Abo war nicht die Rede. Im Gegenteil: Auf dem Gutschein steht: „Es erfolgt eine einmalige Lieferung, keine Anmeldung für den wöchentlichen Kochbox-Service.“ Die vier Gerichte waren rasch bestellt. Dass 1,49 Euro bezahlt werden sollten, verwunderte etwas, allerdings hieß es auf dem Gutschein: „Zur Verifizierung der Identität stellen wir eine Autorisierungsanfrage und berechnen 1 EUR. Dies ist keine Gebühr und wird sofort nach der Überprüfung rückgängig gemacht.“ Per PayPal war der kleine Betrag beglichen. Zurückerstattet wurde er von Hello Fresh allerdings nicht.

Pünktlich stand das Paket mit den Zutaten für vier Mahlzeiten vor der Tür. Das Essen war lecker, das viele Verpackungsmaterial lästig. Aber immerhin: „Kann man mal probieren“, war die Auskunft an die Geburtstagsgäste – bis die Abo-Falle zuschlug.

Fünf Tage später teilte PayPal mit, dass Hello Fresh 49,60 Euro abgebucht hatte. Der Anruf beim Kundendienst des Kochboxenlieferers begann mit der Frage, ob man Englisch oder Deutsch sprechen möchte. Die Beschwerde über die Abbuchung wurde immerhin mit der Auskunft beendet, dass das Abonnement, das nie abgeschlossen worden war, unterbrochen werde. Eine Lieferung sei allerdings schon unterwegs und könne nicht mehr gestoppt werden.

Hello Fresh reagiert nicht

Bei PayPal wurde die Zahlung sofort per Käuferschutz storniert. Das führte zu einer Mail von Hello Fresh, man solle doch für eine ausreichende Deckung seines Kontos sorgen. PayPal lehnte den Käuferschutz dann ab. Offenbar war Hello Fresh eine Abbuchungsvollmacht erteilt worden – ohne jeden Hinweis darauf. Mit der Zahlung der 1,49 Euro beim Einlösen des Gutscheins hatte Hello Fresh eine Abbuchungsvollmacht erhalten. Wer solche Überraschungen vermeiden möchte, sollte auf seinem PayPal-Konto unter Einstellungen (das Zahnrad im Menü oben recht), „Zahlungen“, und „Verwalten Sie Zahlungen im Einzugsverfahren“ und schließlich „Anzeigen“ anklicken. Dort sind die Abbuchungsvollmachten aufgelistet.

Die Annahme der Hello Fresh-Kochbox wurde verweigert. Nach Rücksprache mit einem Anwalt wurde Hello Fresh aufgefordert, die 49,60 Euro zurückzuerstatten und die Kundendaten zu löschen. Wenn das nicht geschehe werde ein Verfahren wegen Irreführung und arglistiger Täuschung eingeleitet. Eine Mail mit diesen Forderungen ging an den Kundendienst. Als Antwort kam: „Danke für Deine E-Mail! Diese E-Mail-Adresse wird nicht für Kundenanfragen genutzt“. Die selbe Antwort kam auf ein Mail an die von Hello Fresh bei PayPal hinterlegte E-Mail-Adresse. Eine Postanschrift war auf der Internetseite erst im Impressum zu finden. Dorthin gingen die Forderungen per Einschreiben. Von Hello Fresh kam nach gut drei Wochen noch keine Reaktion.

„Wir sparen dir Stress“, steht auf der Hello Fresh-Homepage. Was haben wir gelacht.

6 Gedanken zu „Hello Fresh Abofalle“

  1. Kann das nur bestätigen mit der Abofalle. Hatte damals sofort gekündigt und die Box
    abbestellt. Das wurde mir auch bestätigt. Geld wurde trotzdem abgebucht und auch nach 6 Telefonaten und 5 Emails NICHT zurückerstattet…immer unterschiedliche Begründungen…Sie haben gar kein Konto, es sei zurückerstattet worden…die Box hätte ich ja doch erhalten, wird mit der nächsten Lieferung verrechnet (bei längst gekündigtem Konto…) Unverschämtheit!!!Abzocke!!!

    1. Hab grad genau das Gleiche. Diese Woche Montag das erste mal bestellt, nach Einsicht der Rezepte festgestellt: zu viel Fleisch dabei, versucht gleich am Montag den Vertrag zu widerrufen. Bei der in den AGBs angegebenen Mailadresse netten Auto-Responser : „diese Mail ist nicht für den Kundenkontakt da“ Dann per Post mit Einschreiben und heute (Donnerstag) den Vertrag noch mal im Chat widerrufen (3 Tage nach Abschluss) und angeblich lässt sich die erste Box nicht mehr stornieren. Die nächsten Lieferungen werden dann gestoppt. Ich kann sie aber jederzeit wieder aktivieren…. Neee, hab grad den Vertrag widerrufen! Hallooooo? 2 Wochen Widerrufsfrist. Ich könnte mich ja sogar auf EINE Kochbox einigen, wenns denn bis Samstag zu kurz ist um noch alles zu stornieren (wobei ich das nicht glaube aber naja,….)

      Danke für den Tipp mit der Abbuchungsvollmacht. Hab da grad mal rein geschaut und noch mehr gefunden, die da definitiv nicht drin sein sollten….

      Bin mal gespannt, wie`s weiter geht.

  2. Bei mir sieht es ähnlich aus. Habe nach der ersten Lieferung per Mail gekündigt. Trotzdem bekam ich für die darauf folgende Woche Menüvorschläge. Habe diese Lieferung dann pausiert und zeitgleich nochmals per Mail an eine andere Mailadresse gekündigt. Gestern bekam ich dann die Abbuchungsankündigung von Paypal über 30,48
    Nach Kontaktaufnahme von hellofreh wurde mir von deren Seite mitgeteilt, dass beide Mails nicht angekommen seien obwohl ich in beiden Fällen keine Fehlermeldung bekommen habe, dass meine Mail nicht zugestellt werden konnte.
    In meinen Augen pure Abzocke.

  3. Nachtrag: Nach Widerruf über Chat und drohen mit Anwalt kam dann diese Mail:

    „Schade, dass Du gehst!

    Dein HelloFresh Abo wurde erfolgreich gekündigt, Deine letzte Box könnte sich allerdings noch auf dem Weg zu Dir befinden. Für mehr Informationen zu Deinem letzten Lieferdatum logge Dich bitte in Deinen Account ein und überprüfe die Einstellungen.

    Danke, dass Du mit uns gekocht hast. Falls es irgendetwas gibt, das wir an unserem Service oder unserem Produkt verbessern können, dann gib uns gerne Bescheid. Klicke einfach auf diesen Kontakt-Link. Wir möchten Dein Feedback hören und sind an Ort und Stelle, falls Du es nochmal mit uns probieren möchtest.“

    Und dann 4 Tage nach erster Widerrufsmail diese:
    „Widerruf zu spät –
    vielen Dank für Deine Nachricht.

    Das klassische Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können. Das trifft bei HelloFresh den Nagel auf den Kopf.

    Da wir jedoch nur eine Woche Vorlaufzeit benötigen um unsere Boxen zu packen räumen wir unseren Kunden natürlich aus Kulanz die Möglichkeit ein zu ihrem Ladenschluss bei Erstbelieferung in der Folgewoche vom Kauf zurückzutreten. Leider haben wir Deine E-Mail erst nach diesem Termin erhalten und deswegen ist es auch nicht mehr möglich, den von Dir gewünschten Widerruf durchzuführen.

    Zunächst mag es etwas unverständlich sein, wie wir je nach Lieferdatum über eine Woche vor dem Tag, an dem die Box überhaupt geliefert wird, nichts mehr an dem Boxtyp oder den Auslieferungskonditionen ändern können. Doch es braucht tatsächlich ein ganzes Dorf an Menschen um HelloFresh als solches realisieren zu können!

    Damit gehen eine Menge Verpflichtungen einher und um diese einhalten zu können, ist es unglaublich wichtig, dass diese Frist von allen Seiten eingehalten wird. Mir ist klar, dass dies sicherlich sehr ärgerlich für Dich ist, hoffe jedoch dennoch auf Dein Verständnis.

    Die Kollegin hat Deine Lieferung für Dich gestoppt. Eine weitere Belieferung nach Deiner ersten und letzten Box am 05.04.2021 wird nicht stattfinden.

    Du hast darüber hinaus weiterhin die Möglichkeit, die Box in Deinem Kundenkonto jederzeit wieder zu reaktivieren. In regelmäßigen Abständen versenden wir E-Mails mit Gutscheinen, damit wir erneut die Möglichkeit erhalten, Dich von unseren Boxen zu überzeugen.

    Wenn diesbezüglich noch Fragen auftauchen, antworte einfach auf diese Mail. Ich helfe Dir dann gerne weiter!

    Frische Grüße,“

  4. Gleiche negative Erfahrung mit diesem Verein und deren Gutschein gemacht.
    Eine ganz linke Masche! Die scheinen mit dem Rücken zur Wand zu stehen, sonst wäre solches Gebahren überflüssig!

  5. Gleiche passiert, habe ebenfalls einen Gutschein bekommen und zack wurde ein Abo abgeschlossen, unwissend. Paypal wollte eine Abbuchung haben und das sehe ich nicht ein. Habe sofort Kontakt mit hellofresh aufgenommen, aber die können angeblich nichts machen, da die Box am nächsten Tag geliefert wird. Eine Frechheit sowas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.