Coronavirus

Schule in Friedberg muss schließen

Wegen mindestens einer Corona-Infektion schließt der Wetteraukreis die Wartbergschule in Friedberg bis zum 4. September 2020. In Quarantäne gehen auch Kinder und Erzieherinnen der Kita im Sichler in Bad Nauheim und die Menschen einer Flüchtlingsunterkunft in Bad Vilbel. Am 26. August 2020 wurden insgesamt vier Menschen als infiziert gemeldet.

Coronavirus führt zu Schulschließung

Nach einem gesicherten und mehreren Corona-Verdachtsfällen in der Schülerschaft der Wartbergschule Friedberg gehen alle 111 Schülerinnen und Schüler sowie die mehr als 20 Lehrkräfte und Hilfspersonal bis einschließlich 4. September2020 in Quarantäne. Die Schule für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen soll am 7. September wieder öffnen.

Das Gesundheitsamt des Wetteraukreises schreibt: „Das positiv getestete Kind hatte Kontakt zu den Mitschülern, Lehrkräften, Schulbegleitungen und Busfahrern im ansteckungsfähigen Zeitraum. Auf Grund der Besonderheiten der Schule ist eine glaubhafte weitere Unterteilung der Kontaktpersonen nicht gegeben.“ Daher müsse sie komplett geschlossen werden. Am Mittwoch, 26. Oktober begann das Gesundheitsamt, in der Schule Speichelproben der Kinder und Beschäftigten zu nehmen. Betroffen von der Quarantäne sind nur die direkten Kontakte der infizierten Personen, so dass die Eltern und Familienangehörigen der in Quarantäne geschickten Kinder von dieser Maßnahme nicht betroffen seien – mit Ausnahme der Kinder, bei denen das Virus nachgewiesen wird.

Corona-Fall in Vilbeler Gemeinschaftsunterkunft

In einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Bad Vilbel wurde eine Person positiv getestet. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass die betroffene Person Kontakte zu allen anderen Bewohnern der Gemein-schaftsunterkunft hatte, wurde für die gesamte Ge-meinschaftsunterkunft mit knapp 50 Bewohnerinnen und Bewohnern für zwei Wochen Quarantäne bis einschließlich 9. September angeordnet.

In der Bad Vilbeler Kita Kunterbunt hat sich laut Wetteraukreis niemand infiziert. Dort waren alle Kinder und Beschäftigten getestet worden. Gleichwohl bleibe die Kita bis zum letzten August-Wochenende geschlossen. Bis zum 4. September in Quarantäne kommen aber die Kinder und Angestellten der Kita im Sichler in Bad Nauheim. Auch dort findet ein Sammel-Test statt.

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am 26. August bei 495, vier mehr als am Tag zuvor. g. Die Neuinfektionen wurden aus Bad Vilbel (3) und Florstadt (1) gemeldet. Die Zahl der aus der Quarantäne entlassenen Menschen liegt weiter bei 421. Im Krankenhaus befindet sich am Mittwoch aufgrund der Corona-Infektion ein Mensch in intensivmedizinischer Behandlung. Bislang sind mit der Corona-Infektion 13 Menschen im Wetteraukreis gestorben.

Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der aus der Quarantäne entlassenen Menschen und die an oder mit Covid 19 Verstorbenen ab, gibt es aktuell im Wetteraukreis 61 mit Corona infizierte Menschen. Sie befinden sich alle in häuslicher oder klinischer Quarantäne, zu allen hält das Gesundheitsamt engen Kontakt. In den letzten sieben Tagen stieg die Zahl der Infizierten im Wetteraukreis mit seinen 308 000 Einwohnerinnen und Einwohnern um 29. Die Inzidenz, also die Zahl der Neuinfizierten pro 100 000 Einwohner liegt im Kreis damit bei zehn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.