Brentano-Europaschule

Fische als Shakespeare-Fans

von Jörg-Peter Schmidtshakespeare

Wenn Fische wie Menschen reden könnten, würden sie selbstverständlich Sätze aus Shakespeare-Werken vortragen. Nichts ist unmöglich, jedenfalls im Trickfilm: Evi Lerch und Thomas Zwerina aus Staufenberg (Kreis Gießen, Hessen) haben mit künstlerischem Geschick ein kleines, feines Video gebastelt, in dem sich die im Wasser lebenden Wirbeltiere Dialoge aus der von dem englischen Dramatiker um 1606 verfassten Tragödie „Macbeth“ zurufen. Es ist ein Werbeclip für die Stadt-und Schulmediothek der Clemens-Brentano-Europaschule (CBES) Lollar/Staufenberg (Kreis Gießen).

Werbung für Schule

Die Künstler haben für die Herstellung ihres Filmes jeweils mehrere Aufgaben übernommen, berichteten sie im Gespräch mit der „Landboten“-Redaktion: Evi Lerch war für Kamera, Schnitt, Animation, Soundbearbeitung und Sprache zuständig, Thomas Zwerina für Idee, Drehbuch, Regie, Dramaturgie, Komposition, Musikproduktion und Sprache.

The Cellular Fools

the-cellular-fools-mit-logo
Evi Lerch und Thomas Zwerina im Comic-Design als „The Cellular Fools“, aufgenommen von Fredy Haas, grafisch aufbereitet von Evi Lerch.

Durch welche Arbeitsweise (Scherenschnitt?) die drei Fische als Shakespeare-Fans entstanden sind, wollen die beide  nicht verraten. Sie verbindet, wie sie erläutern, eine langjährige musikalische und literarische Zusammenarbeit. Thomas Zwerina berichtet, dass er mit Evi Lerch  als Coproduzentin 2015 zuletzt zwölf Musikstücke für das Bühnenstück “Illumination“an der CBES erarbeitet hat. 2012 ist das Studioalbum der beiden „Grasshopper’s Dream“ unter dem Bandpseudonym „No Trombone and the Blue Hawks“ erschienen. Aktuell tüfteln sie als „The Cellular Fools“ am Studioalbum „Remember a Day“ mit 13 Ttiteln, bei dem sieben Stücke von der britischen Band „Pink Floyd“ inspiriert sind. Das Video wurde von den Staufenbergern ehrenamtlich der Mediothek zur Verfügung gestellt. Evi Lerch: „Dies soll ein Dank von  uns für die engagierte Arbeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bibliothek sein“.Die Homepage der CBES  kann man anklicken unter:

stadt-und-schulmediothek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.