Alle Beiträge von Joerg-Peter Schmidt

Ohne Scheiß jetzt

Rücktritte und Nicht-Rücktritte

von Jörg-Peter Schmidtschmidt

Ohne Scheiß – „Isch resch misch uff“, wie wir Hessen es formulieren. Ich rege mich auf, weil die Leute sich über etwas aufregen, das keiner Aufregung wert ist: Auslöser der „Uffreschung“ ist Lucien Favre, der bisherige Coach des Fußballbundesligisten Borussia Mönchengladbach. Ohne Scheiß jetzt weiterlesen

Brocken-Wanderung

Kestners sittsame Rast auf Stbrocken1roh

von Jörg-Peter Schmidt

Johann Christian Kestner ­ (literarisch verewigt als Ehemann von „Werthers Lotte“), unternahm 1789 eine Wanderung auf den rund 1140 Meter hohen Brockenund hielt seine Eindrücke in einem Tagebuch fest, aus dem jetzt in der Phantastischen Bibliothek in Wetzlar gelesen wurde. (Foto: „Brocken Gipfelstein“ von Sönke Kraft aka Arnulf zu Linden) Brocken-Wanderung weiterlesen

Brentano-Europaschule

Fische als Shakespeare-Fans

von Jörg-Peter Schmidtshakespeare

Wenn Fische wie Menschen reden könnten, würden sie selbstverständlich Sätze aus Shakespeare-Werken vortragen. Nichts ist unmöglich, jedenfalls im Trickfilm: Evi Lerch und Thomas Zwerina aus Staufenberg (Kreis Gießen, Hessen) haben mit künstlerischem Geschick ein kleines, feines Video gebastelt, in dem sich die im Wasser lebenden Wirbeltiere Dialoge aus der von dem englischen Dramatiker um 1606 verfassten Tragödie „Macbeth“ zurufen. Es ist ein Werbeclip für die Stadt-und Schulmediothek der Clemens-Brentano-Europaschule (CBES) Lollar/Staufenberg (Kreis Gießen). Brentano-Europaschule weiterlesen

Goethe und Tambow

Literarische Begegnung in Garbenheim

von Jörg-Peter Schmidtgoethe2
Schon seit 20 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen der hiesigen Goethe-Gesellschaft und den Freunden aus der 280 000 Einwohner zählenden russischen Stadt Tambow, die rund 500 Kilometer südlich von Moskau entfernt ist – ein Beispiel für  ein gut funktionierende internationale Freundschaft.  Dies war für die Wetzlarer Gastgeber Anlass, bei sonnigem Wetter auf dem Hof des Garbenheimer Heimatmuseums zu einer Geburtstagsfeier einzuladen, an der auch Deutsch-Studentinnen aus Tambow  teilnahmen. Goethe und Tambow weiterlesen