Archiv der Kategorie: Startseite

Berufsbetreuer

Mehr Zeit nötig

Von Elfriede Maresch

Die Zahl der vom Gericht angeordneten rechtlichen Betreuung steigt. Die Klienten sind meist Menschen mit einem hochen Grad an Hilfsbedürftigkeit: psychisch Kranke, Suchtkranke, Demente…  Landbote-Autorin Elfriede Maresch beschreibt den durchschnittlichen Arbeitstag des rechtlichen Betreuers Eberhard Marten (Foto).  Am Freitag, 14. September 2018, lädt Marten zu einem Tag der offenen Tür in seinem Büro in Ober-Mockstadt. Berufsbetreuer weiterlesen

Atomwaffenverbot

Hiroshima und Nagasaki

von Ursula Wöll

Der Jahrestag der Atombombenabwürfe steht ins Haus: Am 6. August 1945 starben in Hiroshima weit über 100.000 Menschen, und am 9. August über 700.00 durch eine zweite Bombe auf die Stadt Nagasaki. Am Samstag, 4. August 2018, wird eine Veranstaltung in Frankfurt stattfinden, und am Montag, 6. August 2018, gibt es eine Mahnwache in Hanau.  Beide Veranstaltungen werden vor allem an unsere Bundesregierung appellieren, endlich für ein Atomwaffenverbot einzutreten. Also zu verlangen, dass die USA ihre 20 Atomsprengköpfe aus Büchel in der Eifel entfernen. Vor allem auch, dem Atomwaffenverbots-Vertrag beizutreten, den 122 Staaten vor einem Jahr in der UN-Generalversammlung beschlossen haben. Atomwaffenverbot weiterlesen

Peter Gwiasda zum 75.ten

„Mach, wovon Du überzeugt bist“

Von Corinna Willführ

Peter Gwiasdas ganz besonderer Wohlfühlort: seine Drechselwerkstatt in Wehrheim. (Foto: Corinna Willführ)

Peter Gwiasda hat heute  am 30. Juli 2018 Geburtstag. Da wird der Mann mit den  hanseatischen Wurzeln, der gelernte Drucker, der  Widerständler gegen Atomkraft, der Streiter für die Ziele des  BUND, der überzeugte Sozialdemokrat, der kämpferische Journalist und unvergessene Leiter der Wetterauer Redaktion der Frankfurter Rundschau 75 Jahre jung. Vielen ist er bis heute ein streitbarer Wegbegleiter und Ideengeber für Impulse, sich die Welt mal anders anzuschauen. Peter Gwiasda zum 75.ten weiterlesen

Werbeprospekte

Weniger wäre mehr

von Ursula Wöll

Jeden Donnerstag und jeden Sonntag werden kostenlose Zeitungen von jungen Leuten in meinem Briefkasten deponiert. Falsch, vor meinem Briefkasten abgelegt, weil sie dick wie ein großformatiges Buch sind. Sie enthalten nämlich zusätzlich zu den vielen Anzeigen im Blatt selbst noch einen dicken Pack an zusätzlichen farbenfrohen Werbeprospekten. Am 22. Juli, also sogar in der Ferienzeit, lagen bei: 2 Broschüren von Globus, 2 Broschüren von Rewe, 28 Seiten von Lidl, 2 Broschüren von Möbel-Sommerlad, je 1 Broschüre von Drogerie Müller, von real und von expert-Klein. Und so geht das Woche für Woche. Es werden immer die gleichen Schnitzel, Maggi-Produkte oder Küchen offeriert. Muss das sein? NEIN ! Werbeprospekte weiterlesen

Theater Altes Hallenbad

Gerd Knebel kommt zum  Anfang

Der legendäre  „Flatsch“- und „Badesalz“-Mitbegründer Gerd Knebel kommt zur Premiere des neuen Kultur-Halbjahres ins  Theater Altes Hallenbad.  Am 10. August 2018 um 19.30 Uhr gastiert er mit seinen Band-Kolleginnen Kerstin Pfau von den Rodgau Monotones und Carmen Knöll im Bandprojekt „Insoulin“ an der Haagstraße 29 in Friedberg. Bis in den Dezember organisiert die Kultur-AG 23 weitere Konzerte, Theater- und Kleinkunstabende und sogar eine selbst produzierte Oper. Theater Altes Hallenbad weiterlesen

Kunstverein

„Zum ersten, zum zweiten, zum dritten!“

Enttäuschend verlief für den Oberhessischen Künstlerbund (OKB) eine Auktion in Bad Nauheim. Ort war die Galerie Trinkkur. Zur Versteigerung im Domizil von dem dortigen Kunstverein kamen hübsche alte Jahresgaben für Förder-Mitglieder: Es waren Exemplare, die der OKB noch übrig hat. Doch nur wenig verkaufte sich dabei.

Kunstverein: Die Galerie Trinkkur war Schauplatz der Auktion. (Bild: Petra Ihm-Fahle)
Kunstverein: Die Galerie Trinkkur war Schauplatz der Auktion. (Bild: Petra Ihm-Fahle)

Kunstverein weiterlesen

Burgfestspiele Bad Vilbel

Ziemlich beste Freunde

Von Elke Engels

Noch bis zum 12. August 2018 laufen die Burgfestspiele in der alten Wasserburg von Bad Vilbel.  Es gibt viel Theater:  „Der Gott des Gemetzels“, „Honig im Kopf“ und „Ein Käfig voller Narren“ sind unter anderem mehrfach zu sehen. An 28. und 30. Juli läuft eine Adaption des französischen Kinohits „Ziemlich beste Freunde“. Wolfram Boelzle alias Philippe und Stephen Appleton alias Driss gehendabei in die nächste Runde: das Stück „Ziemlich beste Freunde“ war im letzten Sommer so gefragt, dass es 2018 wiederholt wird. Wie gehen die Hauptdarsteller damit um? Burgfestspiele Bad Vilbel weiterlesen

Nidda satirisch

Über Allzumenschliches lachen

Von Elfriede Maresch

Die dritte Reihe „nidda satirisch“ 2017/2018 ging erfolgreich mit drei von fünf komplett ausverkauften Veranstaltungen im Frühling zu Ende. Das Programm der vierten Reihe von der OVAG unterstützt, wurde kürzlich vorgestellt und macht neugierig. „Einladung, über Menschlich-Allzumenschliches zu lachen, ein satirischer Blick auf die Welt und die Tücken des Objekts“ war das Fazit Bürgermeister Hans-Peter Seums (Foto) nach einem Blick auf den neuen Flyer. Heidelore Ocken-Wilisch und Martin Guth vom Kulturmanagement der Stadt schilderten die Kontaktaufnahme mit den Künstlern, etwa auf der Kulturbörse Freiburg, die sorgfältige Auswahl. „Und ebenso der Künstlerinnen“ betonte Heidelore Ocken-Wilisch. Eine vielversprechende junge Talentierte und eine bestens bekannte „Melancholikerin mit Tendenz zu humorvollen Lösungen“ seien in der vierten Reihe zu erwarten. Nidda satirisch weiterlesen

Landbote-Cup

Wiesbaden siegt vor Wieseck

Landbote-Cup: Zwölf Teams machen mit. (Bild: Petra Ihm-Fahle)
Landbote-Cup: Zwölf Teams machen mit. (Bild: Petra Ihm-Fahle)

Der Landbote-Cup, der am heutigen Samstag, 21.07.2018 über die Bühne gegangen ist, hat sich als Erfolg erwiesen. Zwölf Jugendmannschaften traten dabei gegeneinander an, Ort war der Sportplatz am Ried in Gießen-Wieseck. Gewonnen hat der SV Wehen Wiesbaden, Sponsor war diese Zeitung. Landbote-Cup weiterlesen