Alles Gute

Rauchen!rauchen

Schockbilder gegen das Rauchen? Aus Gerechtigkeitsgefühl könnte man glatt zum Raucher werden. Denn: Die größten Kritiker der Raucher waren früher selber Schmaucher. (Foto: Plenz/Wikipedia)

Paffen im Film

rauchen2
Cover einer Schallplatte der Small Faces.

„In neuen deutschen Filmen wird geraucht wie schon lange nicht mehr.“ In einer kleinen Runde der Generation Raucher (alle um die 60) wird leidenschaftlich übers Paffen diskutiert. Einige haben dem blauen Dunst adieu gesagt, die meisten nicht. Die dem Glimmstengel treu geblieben sind, gehen brav vor die Tür, um zu qualmen.

Vielleicht rauchen nur die Schurken in den neuen Filmen? Nein, nein, auch die Guten, sagt eine, die sich ganz gerne mal eine Kippe gönnt. „Es gibt so viele Biergärten wie noch nie“, versucht einer schön zu färben, dass Raucher nun vor die Kneipentür gesetzt werden. Drei Stühle, ein wackliger Tisch und ein Aschenbecher vor der Tür sind doch noch kein Biergarten.

„Autofahren kann tödlich sein“

Aus Gerechtigkeitsgefühl würde ich glatt zum Raucher werden – wäre ich nicht schon ein halbes Jahrhundert ein Freund des verglimmenden Tabaks. Schockbilder auf Zigarettenpackungen? Na gut! Man sollte wissen, worauf man sich einlässt. Dann aber auch einen kotzenden Trunkenbold auf jeder Schnapsflasche und auf jeder Benzinkutsche die große Aufschrift „Autofahren kann tödlich sein“, mit großem Foto von zerquetschten Beinen auf der Kühlerhaube.

Have A Cigar
rauchen1
Der arme B.B.

Aber wer wird denn gleich in die Luft gehen! Rauchen ist die beste Beruhigungspille. „Bei den Erdbeben, die kommen werden, werde ich/hoffentlich/Meine Virginia nicht ausgehen lassen durch Bitterkeit“, schrieb der Zigarrenraucher Bert Brecht in seinem Gedicht „Vom Armen B.B.. Ich zünde mir eine Pfeife an und höre Musik aus Zeiten, als rauchen noch zum guten Ton gehörte: Die Platte „Ogdens’ Nut Gone Flake“ von den Small Faces. Das Cover ist einer Tabakdose nachempfunden ist. Danach „Long John Silver“ von Jefferson Airplane. Auf dem Plattencover sind Zigarren abgebildet. Als Zugabe lege ich noch „Have A Cigar“ von Pink Floyd (vom Album „Wish You where here“). Schließlich noch die anrührende Version von „Knockin on Heavens Door“ von Warren Zevons Platte „The Wind“. Das Meisterwerk des starken Rauchers, kurz bevor er an Lungenkrebs gestorben ist.

Alles Gute, liebe Raucher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.