Politik und Kunst

Public Viewing am Wahltag

von Jörg-Peter Schmidt

Was haben Bundestagswahlen mit Kunst zu tun? Nichts – oder? Dass dies möglich ist, bewiesen am Wahlsonntag, 26. September 2021, das Stadttheater und die Stadt Gießen im Rahmen eines vom Land Hessen geförderten Projektes. Auf einer riesigen LED-Wand wurden auf dem Berliner Platz vor dem Rathaus kostenlos gestochen scharfe Livebilder zur Wahl auf überregionaler und regionaler Ebene präsentiert – als Abschluss der „Gießener Auftritte“: In den vergangenen Wochen waren auf die Vorderseite des Stadttheaters und auf dem Berlinerer Platz fantastische Videoinstallationen beispielsweise zu den Themen Tanz und Schauspiel gezeigt worden.

So stand für die Übertragung der Ergebnisse diese große Wand zur  Verfügung – und der Public-Viewing-Service kam großartig an. Von überall auf dem Berliner Platz und Umgebung konnte man lässig  verfolgen, wer die Nase vorn hatte.  Dankbar nahmen diese  Möglichkeit wahr: beispielsweise die Gäste des  Restaurants „Bolero“ vor dem „Kinopolis“, auch die Zuschauer, die soeben aus der Vorstellung der taT-Studiobühne des Stadttheaters kamen und zahlreiche Menschen, die zuerst ins Rathaus geströmt waren, um dort auf Monitoren zu verfolgen, wer siegt und wer nicht.  Oft war an diesem  Abend zu hören: „Eine solche Videowand könnte mal wieder auch an Wahlsonntagen aufgebaut werden.“

Spannender Verlauf

Im Gießener Rathaus (oder von Berlin sowie anderorts aus) verfolgte eine Personengruppe die Ergebnisse mit besonderer Spannung –  manch eine oder einer musste zittern. Beispielsweise Prof. Dr. Helge Braun (CDU, Chef des Kanzleramts), der diesmal – überraschend – unter den Bewerbern knapp sein Direktmandat  in Gießen abgeben musste: Brauns Partei erhielt 29,6 Prozent, der Herausforderer Felix Döring (SPD) 30,4 Prozent). 

Wer wird Nachfolger von Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz? Die Sozialdemokratin (hier beim Interview und Fototermin trat Wahlsonntag) trat nicht mehr an. (Fotos: Jörg-Peter Schmidt)

OB-Stichwahl

Es ging am 26. September auch um die Frage, wer  Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz (SPD), die nicht mehr antrat, nachfolgt. Hier sah es lange so aus, dass Frederik Bouffier (CDU)  zumindest in die Stichwahl kommen würde.  Er wurde aber von  Alexander Wright, der für die Grünen antritt, überholt. Wright (30,7 Prozent) wird sich in der Stichwahl mit Frank Tilo Becher (SPD, 30,3 Prozent) in der „zweiten Halbzeit“ der OB-Wahl messen. Bouffier (29,5 Prozent), dem gute Chancen eingeräumt wurden, gehört mit weiteren Bewerbern zu den Verlierern dieser Wahl.

Laut dem Zwischenstand auf der LED-Tafel  sah es lange so aus, als würde 
Frederik Bouffier (CDU) in die Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeister kommen. Aber dies schafften Alexander Wright (Grüne) und Frank Tilo Becher (SPD). (Fotos: Jörg-Peter Schmidt)
Landrätin oder Landrat?
Peter Neidel (CDU)
Anita Schneider (SPD)

Verloren hat auch – trotz eines guten Ergebnisses von 23 Prozent – Kerstin Gromes von den Grünen, die nicht in die Stichwahl um das Amt der Landrätin oder des Landrats kam. Die Entscheidung wird am 24.  Oktober zwischen Landrätin Anita Schneider (SPD, 42,3 Prozent) und Peter Neidel (CDU, 34,7 Prozent) fallen. Am 24. Oktober wird dann auch die OB-Wahl entschieden. 

Bürgermeisterwahlen

An diesem Tag treten auch Marc Nees (parteilos) und Ralf Volgmann (SPD) um das Amt des Bürgermeisters in Wettenberg an. Sieger  bei Bürgermeisterwahlen im Kreis Gießen am 26. September wurden: Michael Ranft (CDU) in Buseck und Marcel Schlosser (CDU) in Grünberg. 

Nach der Wahl ist vor der Wahl

Frei nach Sepp Herberger weiß man nun: Nach der Wahl ist vor der Wahl. Ob es dann wieder eine LED-Wand auf dem Berliner Platz geben wird? Bis dahin ist es noch mehr Herbst, es könnte kälter und nasser werden. Aber man wird sehen… 

Weitere Ergebnisse erhält man unter: https://wahlen.votemanager.de  oder  www.statistik.hessen.de 

Titelbild: Auf einer großen Leinwand auf dem Berliner Platz konnte man den überregionalen und regionalen Wahlverlauf verfolgen – sozusagen als Public Viewing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.