Gutes aus der Region

80 Seiten Einkaufstippsgutes

Nahrungsmittel direkt vom Erzeuger boomen. Der neue Einkaufsführer „Gutes aus der Region“ hilft Verbrauchern im Kreis Gießen und im Lahn-Dill-Kreis, direkt vermarktende landwirtschaftliche Betriebe und 26 Metzgereien in der heimischen Region zu finden. Die Broschüre listet auf 80 Seiten 86 Betriebe auf.

Regionale Nahrungsmittel sind gefragt

Wie groß die Nachfrage nach Nahrungsmitteln direkt vom Erzeuger ist,  erfuhren Anita Schneider, Landrätin des Kreises Gießen, und Heinz Schreiber, Erster Kreisbeigeordneter des Lahn-Dill-Kreises, als sie die Broschüre „Gutes aus der Region“ im Hofladen der Familie Fay auf dem Hof Obersteinberg in Pohlheim vorstellten: die Kunden standen zeitweise Schlange, um frische Bratwürste, Fleisch, Marmelade, Kartoffeln, Eier und vieles mehr einzukaufen.
Neueste Umfrageergebnisse zeigen: Für 91 Prozent der Befragten ist die regionale Herkunft der Lebensmittel wichtig, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises Gießen. Wie die Verbraucher an Lebensmittel direkt vom Erzeuger kommen, erfahren sie in der Broschüre „Gutes aus der Region“. 86 direkt vermarktende landwirtschaftliche Betriebe und 26 Metzgereien, die ihre Schlachttiere von Landwirten aus der Region beziehen, sind darin verzeichnet. Dazu gibt es Wichtiges und Interessantes rund um das Thema regional Einkaufen.

gutes1
Anita Schneider, Landrätin des Kreises Gießen, und Heinz Schreiber, Erster Kreisbeigeordneter des Lahn-Dill-Kreises, stellen die Broschüre „Gutes aus der Region“ im Hofladen der Familie Fay auf dem Hof Obersteinberg in Pohlheim vor.

Kleine Betriebe absichern

„Mit der Broschüre möchten wir die Verbraucherinnen und Verbraucher darin unterstützen und bestärken, regionale und saisonale Produkte vom Landwirt vor Ort zu beziehen“, sagt Heinz Schreiber. Landrätin Anita Schneider wirbt: „Durch unsere Entscheidung, bei den Betrieben vor Ort zu kaufen, geben wir kleinen und mittelständischen Betrieben eine Chance zu überleben.“
Der Hof Obersteinberg ist ein Familienunternehmen. Vom Großvater bis zu den Enkeln hat jeder seine Aufgabe. Peter und Catja Fay haben mit der Unterstützung ihrer Kinder Philipp, Anne und Thomas den Betrieb erweitert und neu ausgerichtet. Die Begeisterung für die Landwirtschaft setzt sich auch in der nächsten Generation fort. „Alle Kinder wollen eine Tätigkeit in der Landwirtschaft ausüben“, berichtet Betriebsinhaber Peter Fay. Sohn Philipp studiert Agrarwissenschaften und hat im Ausland neue Ideen gesammelt.
Die Broschüre „Gutes aus der Region“ ist in allen Rathäusern und Gemeindeverwaltungen im Lahn-Dill-Kreis und Landkreis Gießen kostenlos erhältlich. Sie kann auch gegen einen frankierten (1 Euro) und adressierten Rückumschlag beim Lahn-Dill-Kreis, Abteilung für den ländlichen Raum, Karl-Kellner-Ring 51, 35576 Wetzlar, bestellt werden. Ansprechpartnerin ist Jutta Garth, Abteilung für den ländlichen Raum, Tel. 06441 407-1762, E-Mail: jutta.garth@lahn-dill-kreis.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.