Gastfamilien gesucht

Hilfe für junge Flüchtlinge

Der Landkreis Gießen sucht Gastfamilien für minderjährige GumaAusländer, die ohne Begleitung gefüchtet sind. Aus diesem Anlass findet am Dienstag, 1. März, um 20 Uhr in der Kreisverwaltung am Riversplatz, Gebäude A ein öffentlicher Informationsabend statt.

Neu Angekommenen Halt geben

„Wir suchen Familien, Paare oder Einzelpersonen, die den neu Angekommenen Halt geben, sie im Alltag begleiten und mit ihnen gemeinsam eine neue Lebensperspektive entwickeln können“, so Liane Becker vom Jugendamt. Ihre Bitte richtet sich an Gastfamilien als Pflegestelle , die langfristig – mindestens bis zu deren Volljährigkeit – die jungen Menschen, die die Flucht erlebt haben, bei sich aufnehmen.

In der Informationsveranstaltung am 1. März werden Fachkräfte darüber informieren, wie sich Gastfamilien auf das Pflegeverhältnis vorbereiten können, wie sie unterstützt werden und welche Erfahrungen Migranten mitbringen. Wichtig sei, dass es sich um offene und tolerante Menschen handelt, die Sensibilität im Umgang mit anderen Kulturen und Religionen mitbringen und Erfahrung mit Menschen in der Pubertät haben. Liane Becker sensibilisiert für die besondere Situation der Flüchtlinge: „Die Jugendlichen sind zwischen 14 und 16 Jahren alt, wenn sie alleine – ohne Eltern oder Familienangehörige – in Deutschland ankommen. Vor Monaten haben sie sich aus Syrien, Afghanistan oder Eritrea auf den beschwerlichen Weg gemacht, um Krieg oder Krisen in der Heimat zu entgehen. Oder sie wurden von ihren Eltern als Hoffnungsträger für eine bessere Zukunft losgeschickt. Oftmals haben sie in ihrer Heimat oder auf der Flucht Gewalt, Menschenrechtsverletzungen und Not erlebt. Jetzt brauchen sie Hilfe, um sich in Deutschland zurecht zu finden.“

Für Landrätin Anita Schneider hat der Familienbezug eine hohe Bedeutung. Die Jugend- und Sozialdezernentin sagt: „Wenn die jungen Menschen feste Bezugspartner und Familienanschluss haben, haben sie die besten Chancen, sich in unserer Gesellschaft einzufügen und sich gut zu entwickeln“

In allen Angelegenheiten rund um das Thema Gastfamilien als Pflegestellen kann man persönlich Kontakt zu den Fachkräften des Jugendamtes aufnehmen: Telefon 0641 9390-3555, E-Mail: gastfamilien-info@lkgi.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.