Familien-Kulturfestival

Das Rappeln in der Kiste

Der Lahntorpark in Butzbach wird beim Kultur-Familienfestival „Das Rappeln in der Kiste“ zur Bühne und zum Familientreff. Das Festival währt von Samstag, 25. Juni bis Sonntag, 24. Juli 2022 und wird von der Butzbacher Genossenschaft dasgute.haus organisiert. Es gibt es mehr als 20 Veranstaltungen für Groß und Klein, acht davon bei freiem Eintritt.

Im vergangenen Jahr hatte das Festival Premiere. Die war so erfolgreich, das es nun im Lahntorpark und im Hanf-Labyrinth Wetterau in Pohl-Göns wiederholt wird. Herzstück des Festivals werden die Tage von Donnerstag, 7. Juli, bis Sonntag, 10. Juli, im Lahntorpark sein. Höhepunkte im Programm sind unter anderem das Konzert der Sängerin FEE., die Lesung und der Workshop zur bekannten Kinder- und Jugendbuchreihe „Luzifer junior“, der Auftritt des beliebten musikalischen Duos „Dr. Kling und Dr. Klang“ sowie das deutsch-ukrainische Konzert der Fishermen’s Friends mit Musikerinnen und Musikern aus der Ukraine, das unter dem Motto „Bridges – Brücken“ steht.

Programm für alle Generationen

„Auch in diesem Sommer bieten wir mit Musik, Lesungen, Theater und Workshops ein abwechslungsreiches Kulturprogramm für alle Generationen“, sagt Dr. Agnes Model vom Vorstand der gemeinnützigen Genossenschaft dasgute.haus eG. „Insbesondere die Angebote, bei denen Klein und Groß aktiv mitmachen und selbst kreativ werden können, haben wir im Vergleich zum vergangenen Jahr für das diesjährige Programm ausgebaut“, erläutert Stefanie Santila Krause vom dasgute.haus-Vorstand.

Der Butzbacher Lahntorpark, das Kleinod inmitten der Butzbacher Altstadt, verwandelt sich von Donnerstag, 7. Juli, bis Sonntag, 10. Juli, erneut in eine große Open Air-Bühne mit Spielwiese, Kreativ-Atelier und Familientreff. Den Auftakt machen hier am Donnerstag, 7. Juli, die „Valschen Fögel“ um 15 Uhr, die in Workshop und Mitmach-Konzert musikalisch den Urwald mit all seinen Klängen und Geräuschen erkunden. Am Abend steht um 19 Uhr das Konzert „Bridges – Brücken“ auf dem Programm. Die Fishermen’s Friends aus dem evangelischen Kirchspiel Münster stehen gemeinsam mit Musikerinnen und Musikern aus der Ukraine auf der Bühne, die dem Krieg in ihrer Heimat entflohen sind und derzeit im Pfarrhaus in Münster leben. Am Freitag, 8. Juli lädt der „Familienspaß im Gras“ von 14 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt in den Lahntorpark ein. Hier stehen zahlreiche kreative Angebote wie Stempeln, Outdoor-Spiele mit der Initiative „Butzbach spielt“ und das Ausprobieren von Tricks auf dem Skateboard auf dem Programm. Premiere hat am Freitagabend die 1. Butzbacher Krimi-Nacht der Buchhandlung Bindernagel, bei der Daniel Holbe, Tim Frühling, Jule Heck und Uli Aechtner aus ihren Büchern vorlesen und das Publikum zu abendlicher Stunde in Spannung versetzen. Die Tickets für diese Veranstaltung gibt es nur direkt bei der Buchhandlung Bindernagel in Butzbach im Vorverkauf.

Solokonzert der Songwriterin FEE.

Dr. Kling und Dr. Klang haben bereits 2021 Groß und Klein beim „Rappeln in der Kiste“ verzaubert. Am Samstag, 9. Juli, kehren sie um 11 Uhr mit ihrer musikalischen Weltreise auf die Bühne im Lahntorpark zurück. Dr. Kling und Dr. Klang, das sind die beiden Musikpädagoginnen Bașak Bollmann und Julia Meiß aus Bad Nauheim, die große und kleine Zuhörerinnen und Zuhörer mit ihrer Begeisterung für Musik anstecken. „Luzifer junior“ ist der Titelheld der gleichnamigen Kinder-und Jugendbuchreihe, der von Autor Jochen Till erfunden und von Illustrator Raimund Frey gestaltet wurde. Die beiden sind ab 14 Uhr mit Lesung und Live-Zeichnen der Bühne. Ab 15.30 Uhr zeigt Raimund Frey in seinem Workshop Tipps und Tricks, wie man einen eigenen Hausdämonen zeichnet. Dazu stehen auch allgemeine Zeichentechniken auf dem Programm, während der Spaß an lustigen Figuren im Vordergrund steht. Highlight am Samstagabend ist um 19 Uhr das Solokonzert der Sängerin und Songwriterin FEE. aus Frankfurt, die mit ihrer einmaligen, betörenden Stimme und ihren Liedern – ungestüme Oden ans Leben, skurrile Beobachtungen, Selbstironie, laissez-faire-Songs – das Publikum begeistern wird. Am Sonntag, 10. Juli, spielt das Jugendorchester der Musikschule Butzbach ab 11Uhr Stücke aus „Bilder einer Ausstellung“ und lädt im Anschluss dazu ein, bei einer Instrumenten-Rallye das ein oder andere Instrument genauer zu entdecken. Um 14 Uhr startet der Fotografie-Workshop „Veranstaltungsfotografie“ von Profi-Fotograf Boris Löffert, der den Teilnehmenden nicht nur Theorie vermittelt, sondern sie auch in der fotografischen Praxis vor Ort beim Festival begleitet. Die Aufführung des Stückes „Hänsel und Gretel“ vom TINKO-Kindertheater im Rahmen des Workshops wirddokumentiert, das um 16 Uhr aufgeführt wird.

Es rappelt auch im Hanf-Labyrinth

Am Wochenende 25. und 26. Juni sowie am Wochenende des 23. und 24. Juli rappelt’s im Hanf-Labyrinth Wetterau in Pohl-Göns. An den beiden Samstagen gibt es von 11 bis 16 Uhr Handwerk und Kunsthandwerk zum Anschauen und vor allem zum Ausprobieren. Vor Ort zeigt ein Schmied sein Können; aus Hanffasern können Seile gedreht und Bastelangebote rund um den Hanf wahrgenommen werden. Ebenfalls an den Samstagen findet jeweils ab 17 Uhr ein Konzert am Hanf-Labyrinth statt: Am 25. Juni mit der Sängerin Liberty Lil, am 23. Juli mit der Saxophonistin Cathrin Wenzel. Geführte Kräuterwanderungen – samstags um 11 Uhr und sonntags um 16 Uhr – können jetzt schon online gebucht werden. Ein Fotografie-Workshop, ebenfalls von und mit Boris Löffert, zum Thema Naturfotografie beschließt „Das Rappeln in der Kiste“ am Sonntag, 24. Juli.

Für die Veranstaltungen im Butzbacher Lahntorpark können sich Besucherinnen und Besucher eigene Sitzmöglichkeiten oder Picknickdecken mitbringen, um es sich auf der grünen Wiese vor der Bühne bequem zu machen. Ausnahme ist die 1. Butzbacher Krimi-Nacht; hier wird der Bereich vor der Bühne bestuhlt sein. An allen Festivaltagen im Lahntorpark gibt es neben erfrischenden Getränken und Nostalgie-Süßigkeiten herzhafte und süße Waffeln vom Team von Star Waffles. Auch Babynahrung wird angeboten; ein Wickeltisch mit Windeln und Feuchttüchern wird ebenso vor Ort zur Verfügung stehen. Wie im vergangenen Jahr kommen auf dem Festivalgelände nachhaltige und ökologische Trockentoiletten von NoWaTo zum Einsatz. Alle Infos rund um das Festival – von der Anfahrt bis zu Parkmöglichkeiten – sowie Tickets gibt es online unter www.dasrappelninderkiste.de. Gefördert wird das Festival wie 2021 vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Kulturpakets 3 „Ins Freie!“ des Landes Hessen und der Projektträgerschaft von Diehl + Ritter. Zahlreiche Unternehmen und Institutionen aus dem heimischen Raum unterstützen das Festival vom guten Haus.

Das komplette Programm gibt es online unter dasrappelninderkiste.de; dort können auch direkt Tickets für alle Veranstaltungen und Angebote – mit Ausnahme der Krimi-Nacht – gekauft werden.

Titelbild: Schauplatz des Kultur-Familienfestivals „Das Rappeln in der Kiste“ von dasgute.haus ist der Lahntorpark in Butzbach. (Foto: Mark Mari)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.