Die Wetter

Das Buchnieder-hörgern

Von Bruno Rieb

Vergesst Main, Lahn, Fulda oder Nidda. Hessens schönster Fluss ist die Wetter. Den Beweis tritt der Umweltschützer Frank Uwe Pfuhl in seinem knapp 300 Seiten dicken, reich bebilderten Buch „Die Wetter – Eine Entdeckungsreise an Hessens schönstem Fluss“ an.

Viel zu entdecken

Es ist eine spannende, abwechslungsreiche Reise, denn das 69 wetterbuchKilometer lange Gewässer hat reichlich Natur und Kultur zu bieten: eine wunderbare Auenlandschaft, die Vögel auf ihrem Zug in ferne Länder zu schätzen wissen, liebenswerte Fachwerkstädtchen wie Lich und Laubach, Zeugen jungsteinzeitlicher Siedlungen wie das Hügelgrab „Heiliger Stein“ bei Muschenheim, Hinterlassenschaften der Römer, die ihren Limes eigens einen Bogen um die Wetter machen ließen, um den Fluss in ihrem Herrschaftsbreich zu haben, die mächtige Münzenburg, das verträumte Kloster Arnsburg …

pfuhl
Frank Uwe Pfuhl

Die Wetter „präsentiert sich auch heute noch als weitgehend naturnaher Fluss, schwingt elegant in engen Bögen dahin und bietet einen Wechsel aus flachen Gleithängen und breiten Kiesfächern und steilen Prallhängen, in die gelegentlich der Eisvogel seine langen Brutröhren gräbt“, schwärmt Pfuhl. Er kennt den Fluss von Jugend an, hat ihn erforscht, hat zahlreiche Vorträge über die Wetterau gehalten und dabei viele Anregungen erhalten.

Die Wetter weit hinten

Erschüttert war Pfuhl, als der Hessische Rundfunk nach Hessens schönstem Fluss fragte und die Wetter nur auf Platz 18 landete. Pfuhl: „Kaum zu fassen.“ Das könnte sich ändern , wenn sein Buch genügend Leser findet, denn seine Beweisführung ist Bestechend. Vielleicht haben dann auch die Rechtschreibprüfungen der Textverarbeitungsprogramme und die Suchmaschinen im Internet ein Einsehen. Pfuhl stöhnt: „Wetter – schon beim Schreiben dieser Zeilen spielt die Rechtschreibprüfung verrückt, zweifelt das Genus an oder unterstellt den Plural. Auch die Suchmaschine im Internet liefert nur meteorologische Artikel und Seiten.“ Ja, wenn die Wetter erst einmal so bekannt ist wie das Wetter…

Frank Uwe Pfuhl: Die Wetter – Eine Entdeckungsreise an Hessens schönstem Fluss, Morlant Verlag, 288 Seiten, 250 Farbfotos, ISBN 978-3-943041-01-9, 16,90 Euro.

Wer die Wetter per Fahrrad erkunden möchte, findet hier nützliche Informationen: wetter-radweg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.