Butzbach

Open-Air Kino startet am 10. Juli

Das Open-Air-Kino im Butzbacher Landgrafenschloss war zwar schon abgesagt, kann nun aber doch mit Abstands- und Hygieneregeln und beschränkt auf 250 Plätze pro Film stattfinden. Tickets gibt es nur online. Am Freitag, 10. Juli 2020, geht‘s mit dem Film „Das perfekte Geheimnis“ los.

Anders als sonst

„Aufgrund der Vorgaben des Landes Hessen, Veranstaltungen bis zu 250 Teilnehmern zu ermöglichen, haben die Macher des Butzbacher Freilichtkinos nun innerhalb kürzester Zeit das Event geplant. Aufgrund der wichtigen und gebotenen Sicherheits- und Hygienevorgaben wird das Open Air-Kino natürlich anders sein als sonst“, erklärt Ralf Bartel vom Butzbacher Filmtheater. „Das Wichtigste ist aber: Wir müssen in diesem Sommer darauf nicht verzichten. Kino und Kultur gehen in diesen Zeiten mit Anstand und Abstand draußen am besten. Und wir können und wollen dem Publikum und uns die Möglichkeit geben, auch über mehrere Wochen im Butzbacher Schlosshof Programm zu machen. Deswegen gibt es auch aktuell noch keinen Termin, an dem die Open Air-Saison 2020 endet.“

Das weitere Programm ab dem 25. Juli wollen die Veranstalter in Kürze veröffentlichen. Eventuell sollen Filme in den kommenden Wochen wiederholt werden, um mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, sie trotz einer ausverkauften Vorstellung sehen zu können.

Die Corona-Regeln im Open-Air-Kino

Die aufgrund der Corona-Pandemie wichtigsten Änderungen in diesem Jahr sind – neben dem Onlineticket-Verkauf – die reduzierte Anzahl an Sitzplätzen. Statt 2.000 sind es pro Vorstellung aufgrund der aktuellen Vorgaben 250 Tickets, die verkauft werden können. Eine Abendkasse wird es in diesem Jahr nicht geben, auch das Capitol-Kino am Rossbrunnenplatz und die Kinokasse sind während des Open Air-Kinos geschlossen. Beim Ticketkauf und im Schlosshof werden – wie aktuell auch in der Gastronomie – die Namen und Kontaktdaten der Kinogänger erfasst und zeitlich begrenzt aufbewahrt, um sie bei etwaigen Infektionsfällen zum Zwecke der Kontaktaufnahme seitens der Behörden zu nutzen. Der Biergarten und die Logenzelte können in diesem Jahr nicht angeboten werden; auch die Speisen aus der Open Air-Kino-Küche fehlen. „Wir empfehlen den Kinogängern, vor dem Film die heimische Gastronomie in Butzbach zu nutzen und dann ins Schloss zu kommen“, sagt Ralf Bartel. Außerdem ist es in diesem Jahr möglich, sich auch eigenes Essen und eigene Gläser – vor Ort gibt es nur Weingläser zum Kauf – mitzubringen. Im Open Air-Kino werden Softdrinks, Bier, Apfelwein und Weine angeboten, außerdem gibt es Popcorn und Nachos. Getränke und Snacks im Kino können im Open Air-Kino nur bargeldlos gezahlt werden.

Damit der Besuch im Open Air-Kino ein sicherer und schöner Filmabend wird, gelten aufgrund der aktuellen Situation und der entsprechenden Vorgaben folgende Schutz- und Hygieneregeln vor Ort: Einzuhalten ist immer der Mindestabstand von 1,50 Metern. Die Stühle im Schlosshof stehen in diesem Jahr so, dass jeder Zuschauer 1, 50 Meter Abstand oder mehr zum nächsten Gast hat. Paare, Familien oder Gruppen aus bis zu zwei Haushalten und maximal zehn Personen können zusammensitzen. Auf dem gesamten Open Air-Areal im Schlosshof und während des Einlasses vor den Eingängen besteht eine Maskenpflicht, d.h. das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren. Auf dem eigenen Sitzplatz kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Im Schlosshof wird es an mehreren Stellen Spender mit Desinfektionsmitteln geben, die die Besucher nutzen können und sollten. Im Zuge der Abstandsvorgaben und Kontaktbeschränkungen ist es leider nicht gestattet, größere Gruppen sowohl um Sitzplätze als auch auf dem gesamten Open Air-Kino-Gelände zu bilden. Wichtig ist es, die ausgewiesenen und entsprechend markierten Laufwege und Zugangsreihen zu beachten, um den Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten. Leere Flaschen und Verpackungen können die Besucher nach Filmende am Platz stehen lassen, sie werden vom Kinoteam aufgeräumt. Diese Regeln und die maximale Besucheranzahl werden an die jeweils aktuellen Vorgaben angepasst.

Open Air-Kino-Fans, die bereits zu Weihnachten 2019 Gutscheine für das Open Air-Kino in diesem Jahr bzw. Gutscheine auf dem Portal „Rette Deinen Lieblingsort“ für das Open Air-Kino im nächsten Jahr gekauft haben, können die Gutscheine 2021 für Kinotickets einsetzen oder sie im Open Air-Kino in diesem Jahr gegen Guthaben für Getränke und Snacks einlösen. Für den Kauf von Onlinetickets in diesem Jahr können sie leider nicht genutzt werden.

Der Einlass zum Open Air-Kino ist um 20.00 Uhr, dafür können die Eingänge in der Schlossstraße und am Ostturm des Landgrafenschlosses genutzt werden. Filmbeginn ist mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.45 Uhr.

Die Tickets für die Filme, die zunächst vom 10. bis 24. Juli gezeigt werden, gibt es in diesem Jahr nur online, der Verkauf startet am heutigen Samstag, 4. Juli um 14.00 Uhr online unter openairkino.info.

Das Programm

Das perfekte Geheimnis“, Freitag, 10. Juli. Die geplante Vorstellung dies Komödie am Donnerstag, 29. Juli 2021 findet nicht statt – ursprünglich war die Idee, einen der top Filme aus diesem Jahr im kommenden Jahr zum Auftakt gewissermaßen nachzuholen. Bereits dafür gekaufte Tickets gelten nicht für die Vorstellung am 10. Juli 2020; sie werden storniert und die Zahlungen in den nächsten Tagen zurückerstattet.

„Knives Out – Mord ist Familiensache“, Samstag, 11. Juli. Krimikomödie, in der 007-Darsteller Daniel Craig in bester Hercule Poirot-Manier in einem Mordfall ermittelt.

„Lindenberg – Mach Dein Ding“, Sonntag, 12. Juli. Die deutsche Produktion erzählt von Udo Lindenbergs musikalischen Anfängen.

„Narziss von Goldmund“, Montag, 13. Juli. Verfilmung des Romans von Hermann Hesse.

„Little Women“, Dienstag, 14. Juli. Historiendrama mit Emma Watson.

„Känguru Chroniken Reloaded“, Mittwoch, 15. Juli.

„Unhinged – Außer Kontrolle“, Donnerstag, 16. Juli. Den neuen Film mit Russell Crowe gibt es zum Bundesstart zu sehen.

„Lassie: Eine abenteuerliche Reise“, Freitag, 17. Juli. Der Film bietet Unterhaltung für die ganze Familie.

Bohemian Rhapsody“, Samstag, 18. Juli. Der Queen-Film war findet einer der erfolgreichsten Filme aus der vergangenen Open Air-Kinosaison.

„Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“, Montag, 20. Juli. Ein Film der Bad Nauheimer Kinomacherin Caroline Link.

„Die perfekte Kandidatin“, Dienstag, 21. Juli. Ein vielbeachteter Film, der von einer jungen Frau erzählt, die in Saudi-Arabien durch Zufall für den Posten als Gemeinderätin kandidiert.

„Marie Curie – Elemente des Lebens“, Mittwoch, 22. Juli. Der Film erzählt von der gleichnamigen Wissenschaftlerin. Er läuft erst wenige Tage zuvor in den deutschen Kinos an.

„Besser Welt als nie“, Donnerstag, 23. Juli. Der Film erzählt von der zweijährigen Radtour von Dennis Kailing aus Gelnhausen, die ihn einmal rund um den Globus führte. Seine Reise hat Dennis Kailing mit der Kamera dokumentiert und daraus den gleichnamigen packenden Film. Er wird den Film persönlich im Butzbacher Open Air-Kino vorstellen.

„Parasite“, Freitag, 24. Juli. Der koreanische Spielfilm ist der diesjährige Oscar-Gewinner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.