Alle Beiträge von Joerg-Peter Schmidt

Lebenshilfe Gießen

Wohngemeinschaft für junge Leute

Erfrischende Unkompliziertheit und ein überwältigendes Wir-Gefühl prägte die Atmosphäre bei der offiziellen Einweihungsfeier der WG „Am Eck“ im Wohnquartier Q 16 auf dem Gelände „Ulner Dreieck“ am Aulweg in Gießen. Seit Juni 2018 wohnen in der von der Lebenshilfe angemieteten Wohnung zehn junge Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf, wird in einer Pressemitteilung der Lebenshilfe Gießen erläutert. Lebenshilfe Gießen weiterlesen

Lebenshilfe Gießen

Seit 60 Jahren aktiv

Die Lebenshilfe Gießen feiert 2019 ihren 60. Geburtstag, die Oldtimerspendenaktion ihren 25. Ehrentag. Die Sophie-Scholl-Schule Gießen komplettiert den harmonischen Dreiklang und freut sich über ihr 20jähriges Bestehen. Das Jubiläumsjahr wird mit einem vielfältigen Programm gewürdigt. Unterstützt werden die Jubiläumsveranstaltungen von gleich drei Schirmherren und -herrinnen mit und ohne eine sogenannte Behinderung: Landrätin Anita Schneider sowie die beiden Limeswerkstatt-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Fabienne Faust und Matthias Roth. Lebenshilfe Gießen weiterlesen

Bücherei

Oase der Ruhe

Von Jörg-Peter Schmidt

In Büchereien steht wunderbar die Zeit still. Hier atmen die Menschen, die draußen vor der Tür soeben noch das allgemeine Hasten und Hetzen der Fußgänger sowie das Tosen und Dröhnen des Straßenverkehrslärms erlebt haben, erst mal durch und halten inne, um sich in den Bestand an Krimis, Liebesromanen, Sachbänden, Comics oder Hörbüchern zu vertiefen. Blättern, Schmökern, Genießen. Bücherei weiterlesen

Amphibienwanderung

Straßensperrung für die Tiere

Jetzt ist wieder die Zeit der Frösche, Kröten und Molche: Die Amphibienwanderung hat begonnen. Die zuständigen Behörden bitten die Autofahrerinnen und Autofahrer um Rücksichtnahme auf die Tiere, zu deren Schutz – je nach Wetterlage – in den kommenden Wochen in einigen Landkreisen einige Straßen gesperrt werden. Dies ist bereits auf der Kreisstraße 29 zwischen Lollar und Staufenberg-Daubringen (Kreis Gießen) der Fall. Amphibienwanderung weiterlesen

Kriegsdenkmäler

Noch zeitgemäß?

von Jörg-Peter Schmidt

Beim Errichten von Kriegsdenkmälern stand oft der nationalistische Revanchegedanke im Vordergrund. Das zeigte Dr. Ludwig Brake, Leiter des Gießener Stadtarchivs, bei einem Vortrag beim Oberhessischen Geschichtsvereins (OHG) auf. Anhand von Beispielen aus der Region Gießen beschrieb er, dass gerade in der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg und dem zunehmend stärker werdenden Nationalsozialismus leider nicht mehr allein das Gedenken an die Toten dominierend war, wenn diese Monumente geplant und eingeweiht wurden. Vielmehr hatte sich nach Ende des Ersten Weltkriegs (1918) in Deutschland die Empfindung einer „unverdienten, schmachvollen Niederlage“ und der ablehnenden Einstellung zu dem Versailler Friedensvertrag der Ruf nach „Wiedergutmachung“ für die erlittenen Demütigung breit gemacht. Kriegsdenkmäler weiterlesen

Gefälschte E-Mails

Landkreis Gießen warnt

Derzeit sind E-Mails mit gefälschten Rechnungen im Umlauf, die schädliche Software oder schädliche Weblinks beinhalten. Die Urheber nutzen auch Mail-Adressen, die auf „@lkgi.de“ enden. Damit täuschen sie vor, dass es sich um Mails aus der Kreisverwaltung des Landkreises Gießen handelt, teilt das Landratsamt mit. Gefälschte E-Mails weiterlesen

Blauzungenkrankheit

Einschränkungen angekündigt

Die Vorkehrungen gegen eine Ausbreitung der Blauzungenkrankheit bringen weiter Einschränkungen für Viehhalter mit sich, teilt das Landratsamts in Gießen mit. Der Transport und Handel von Rindern, Schafen und Ziegen ist mindestens zwei Jahre lang eingeschränkt. Blauzungenkrankheit weiterlesen

Historische Bilder

Postkarten aus dem Kreis Gießen

Wie sahen Straßenzüge und Ortsbilder im Landkreis Gießen vor 100 Jahren aus? Alte Postkarten verraten es: Der Landkreis Gießen hat insgesamt 1806 historische Ansichtskarten erworben. Sie stammen aus der Zeit von 1890/95 bis etwa 1920/30. Zusätzlich hat das Stadtarchiv Gießen rund 1100 Ansichtskarten erworben, die sich ausschließlich auf die Stadt Gießen beziehen. Viele sind koloriert, reich verziert und übermitteln zeitgenössische Grußbotschaften, berichtet die Pressestelle des Landratsamtes. Historische Bilder weiterlesen

Perry-Rhodan

Band 3000 erscheint

Von Jörg-Peter Schmidt

Als die deutsche Science-Fiction-Serie „Perry Rhodan“ 1961 mit dem Band „Unternehmen Stardust“ startete, gingen die Autoren und der Verlag davon aus, dass die wöchentlich erscheinenden Hefte über 50 nicht hinaus gehen würden. Welch ein Irrtum: Ab 15. Februar 2019 ist der Band 3000 (!) der von Pabel-Moewig herausgegebenen Reihe erhältlich. DasBild oben zeigt den von den Fans sehnlich erwarteten Band 3000. (Quelle: Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt. Illustration: Arndt Drechsler) Perry-Rhodan weiterlesen

„Mittagsstunde“

Nordfriesisches Landleben

Von Jörg-Peter Schmidt

In ihrem neuen Roman „Mittagsstunde“ beschreibt Dörte Hansen das nordfriesische Landleben ab den 1950er Jahren. Landbote-Autor Jörg-Peter Schmidt, der selbst oft mit seiner Familie in der Gegend um Husum weilt, ist begeistert. „Selten hat mich ein Buch so beeindruckt“, sagt er. Hier ist seine Rezension. „Mittagsstunde“ weiterlesen