Antikriegstag

Für eine Welt ohne Kriege!

von Ursula Wölltaube

In über 120 deutschen Städten demonstrieren am Donnerstag, 1. September 2016 Menschen für den Frieden, ist in der Liste der Friedenskooperative nachzuzählen. Natürlich sind auch Darmstadt und Frankfurt darunter, wo um 19 Uhr im Gewerkschaftshaus in der Wilhelm- Leuschnerstraße am Main der MdEP Bullmann spricht. Nicht in der Liste enthalten ist Giessen, obwohl auch dort Frieden angemahnt wird.

 Warum der 1. September?

Warum gilt alljährlich der 1. September als Antikriegstag? Hier nur einige historische Stichworte: Am 1. September 1939 überfiel die Hitler-Wehrmacht das Nachbarland Polen. Als Vorwand diente eine Lüge. In polnischen Uniformen hatten Nazis den Rundfunksender Gleiwitz überfallen, so dass Hitler rufen konnte: „Um 5.45 h wird zurückgeschossen.'“Schon am 1. Oktober konnte die Wehrmacht Warschau besetzen. Möglich wurde dies durch den am 24. August 1939 geschlossenen Hitler-Stalin-Pakt, unter dem sich beide Besatzer das arme Polen aufteilten. Er wurde hinfällig, als Hitler im Juni 1941 in die Sowjetunion einmarschierte.

Mit dem Überfall Hitlers auf Polen begann der furchtbare Zweite Weltkrieg, der zig Millionen Zivilisten und Soldaten das Leben kostete. (Unter ihnen war auch mein Vater.) Es gibt also kein geeigneteres Datum als den 1. September, um sich immer erneut gegen  Kriege zu wenden. Da bleibt keine andere Wahl als einen langen Atem zu haben.

Kriege immer alltäglicher

In Giessen versammelt man sich unter dem Motto „KRIEGE ?  NICHT  IN  UNSEREM  NAMEN!“ um 17 Uhr auf dem Kirchenplatz. Von da wird durch die Stadt demonstriert. Um 18.30 Uhr findet dann eine Podiumsdiskussion in der Kongresshalle (Kerkradezimmer) statt. Eingeladen dazu hat das Friedensnetzwerk Giessen. Der Einladungszettel nennt einige Kritikpunkte: „Wir akzeptieren nicht, dass Kriege immer alltäglicher werden! Deutsche Waffenlieferungen heizen Konflikte in der Welt an. Die Rüstungsausgaben für die Bundeswehr sollen von 35 Milliarden auf 60 Milliarden jährlich erhöht werden. “

friedenskooperative.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.