Singer-Songwriter

Die Besten der Region im Wettstreit

In fünf Vorentscheidungen wurden die besten Singer-Songsingerwriter der Region ermittelt. Zum Finale treten sie am Samstag, 13. August 2016, im Zirkuszelt auf der Seewiese in Friedberg an. Moderiert wird es von Colin Mahnke von Hit Radio FFH.

Die Paten der Singer-Songwriter

HarryThyssen
Harry Thyssen. (Foto: Rieb)

Der Singer-Songwriter-Slam wurde von Harry Thyssen organisiert.
Das Besondere dieses Wettbewerbs: Jedem Kandidaten steht ein Pate zur Seite, auch beim Finale am 13. August im Friedberger Zirkuszelt.

Die Finalisten wurden in mehreren Ausscheidungswettbewerben ermittelt. Bereits im Januar qualifizierte sich Sebastian Göbel im Backstage in der Bahnhofsstraße. Er überzeugte unter anderem mit seiner Ballade „Flut und Wind“, in der er mit seiner rauchigen Stimme „die langen Straßen dieser Welt, die Flut, die ihn mit fortreißt und der Wind, der ihn treiben lässt – und irgendwann wieder nach Hause lotst“ beschreibt.

Dann ging es Schlag auf Schlag. Alle zwei Monate stand ein neuer Wettbewerb an. Abwechselnd in den beiden Friedberger Musikkneipen Backstage (ehemalige) und Pastis. Am Ende standen fünf Gewinner fest, die nun am 13. August beim großen Finale um den Titel spielen. Neben Sebastian Göbel sind das: Sean, DiMari, Nico Laska und die in Frankreich geborene Val.

Die Paten heizen ein

Beim Finale im Friedberger Zirkuszelt gibt es neben der Hauptbühne, eine zweite Bühne in der Mitte des Zeltes. Doch bevor die Interpreten mit selbstkomponierten und -getexteten Songs die Zuhörer für sich gewinnen können, liegt der Fokus auf die Hauptbühne. Dort spielen die jeweiligen Paten auf, um das Publikum einzuheizen.

Ein Pate ist der Musiklehrer Kai Michel, der gemeinsam an diesem Abend mit Martin Schnur und Jürgen Wagner (beide ebenfalls Paten) in der Blues Formation Shades of Cale auftritt. Mit Liedern und Anekdoten aus der Provinz des Frankfurter Speckgürtels ermutigen die LandRatten ihren Kandidaten. Nur ein Pate muss sich der modernen Technik bedienen: Die Band Elfmorgen übernimmt ihr Patenamt via eines Videoeinspielers, weil sie einen Festivalauftritt nicht mehr absagen konnten.

Abgerundet wird der Abend mit dem Auftritt von „The Munitos“. Die Band um Julien Mauska, Max Fritsch, Leon Woldt und Tim Preuss haben bewiesen, dass man die Grenzen der Wetterau sprengen kann. Seit 2011 touren sie durch Deutschland und supporten Künstler wie Miles Kane und Tonbandgerät.

Am Ende entscheidet dann das Publikum, der Gewinner wird feierlich geehrt und das Patenamt erlischt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.