Karben für Frieden

Über 1000 weiße Ballone

Ein Zeichen für Menschlichkeit, Frieden und Freiheit will die karbenInitiative „Karben vereint für Frieden und Freiheit“ am Sonntag, 31. Januar, setzen. Nach einem Friedensspaziergang werden über 1000 weiße Luftballons mit persönlichen Friedensbotschaften in den Himmel steigen.

Reaktion auf Anschläge

Als Reaktion auf die Anschläge von Paris und die jüngsten Ereignisse und Entwicklungen in Deutschland haben sich die christlichen und muslimischen Gemeinden in Karben, das „Bündnis offenes Karben“, die Bürgerstiftung „Unser Karben“, der Deutsch-Ausländische Freundschaftskreis Karben (DAF), Karben hilft Karben und weitere Organisationen, Firmen und Personen zur Initiative „Karben vereint für Frieden und Freiheit“ zusammengeschlossen. Das respektvolle und friedliche Zusammenleben von Menschen aus über 100 Nationen und unterschiedlichsten Glaubensrichtungen hat in Karben Tradition, heißt es im Aufruf zu der Veranstaltung. „Wir möchten ein Beispiel geben und mit einer gemeinsamen Aktion einen Aufruf für Frieden und Freiheit in die Welt senden“, erklärte ein Sprecher der Initiative.

Der Friedensspaziergang startet am Sonntag, 31. Januar, um 11.30 Uhr am Parkplatz Selzerbrunnencenter. Der Friedensspaziergang führt entlang der Bahnhofstraße und der Nidda zum alten Festplatz am Günther Reutzel-Sportfeld. Dort werden um 12.30 Uhr die über 1000 weißen Luftballone mit den persönlichen Friedensbotschaften in die Luft steigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.