Frauentag

Jubiläum beim Fühstück

Von Corinna WillführInt.-Frauentag-1

Auch wenn am 8. März der Internationale Frauentag ist: Das große Interesse am Frauenfrühstück in der Wetterau sorgt zum 10. Mal dafür, dass sich mehrere hundert Frauen vor und über diesen Tag hinaus in der Neumühle in Ortenberg-Selters treffen. Aber nicht nur dort, sondern auch in Friedberg, Nidda, Limeshain und Glauburg begehen Wetterauer Frauen den Internationalen Frauentag.

Putzfrau Elfriede

Nachdem am Montag, 7. März 2016,  das „World Frauen Café 2016“ sich dem Thema „Menschenrechte – auch für Frauen?“ gewidmet hatte, stehen am Internationalen Frauentag, 8. März,  zwei Veranstaltungen im Wetteraukreis auf dem Programm: Im Rosenmuseum des Bad Nauheimer Stadtteils Steinfurth liest der Mediziner Harald Hasenbauer Anekdoten unter dem Titel „Eine Rose ist eine Rose. Gürtelrose?“ Für den Abend lädt die Evangelische Familienbildungsstätte in Friedberg zu einem Märchenabend ein. Er beginnt um 20 Uhr.

Int.-Frauentag-2
Eine feste Größe beim Wetterauer Frauenfrühstück: Der Auftritt der Sängerin und Gitarristin Tine Lott. (Foto: Willführ)

Weiter geht es am Donnerstag, 10. März 2016, mit einem humoristischen Ausstellungsrundgang durch die Keltenwelt am Glauberg. Führerin wird „Putzfrau Elfriede“ sein, die die Teilnehmerinnen bei einem Eintritt von 20 Euro auch noch zu einem Imbiss einlädt. Ebenfalls am 10. März 2016 zu erleben sind die „Queens of Spleens“ mit Musik und Kabarett, und zwar ab 19.30 Uhr in der Kreisverwaltung Friedberg. Was sich aus der „Anatomie der Wolken“ entnehmen lässt, darüber klärt Lea Singer ihr Publikum an gleichen Abend ab 20 Uhr im Parksaal in Nidda-Bad Salzhausen auf.

Dem Thema „Kommunalpolitik für Frauen“ widmet sich anlässlich der hessischen Kommunalwahlen vom 6. März 016, das Frauenforum im Frauenzentrum in Friedberg. Thema der Diskussionsrunde: „Frauenpolitische Ziele in der neuen Legislaturperiode“. Und noch ein politisches Thema: Nach den Übergriffen in der Silvesternacht in Köln ist das Thema „Sexuelle Gewalt gegen Frauen“ und damit auch der Schutz vor ihr wieder ins öffentliche Bewusstsein gekommen. Nach einem Referat der Juristin Professor Dr. Sybilla Flügge über die Rechtslage in Deutschland können die Teilnehmerinnen der Veranstaltung in der Kreisverwaltung Friedberg (Beginn: 18 Uhr) mit Vertreterinnen von Polizei und Frauenberatungsstellen diskutieren. Veranstalter ist der Fachdienst Frauen beim Wetteraukreis. Der Eintritt ist frei.

Wer am Internationalen Frauentag „Starke Frauen – starke Töne“ hören möchte und nicht zu einer aktuellen Veranstaltung reisen kann, dem sei das Programm von hr2-kultur empfohlen. Von 6 bis 20 Uhr ist am 8. März 2016 auf dem Sender ausschließlich Musik von Frauen zu hören.

Mehr zum Programm über den Fachdienst Frauen und Chancengleichheit des Wetteraukreises, der auch die Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag im Wetteraukreis zusammengefasst hat.

frauenseiten-wetterau.de

 

 

Ein Gedanke zu „Frauentag“

  1. Liebe Corinna Willführ,
    die erwähnte Veranstaltung im Rosenmuseum erinnerte mich an ein altes Lied der Frauenbewegung mit dem Titel „Brot und Rosen“. Es entstand während eines Streiks amerikanischer Textilarbeiterinnen vor etwa 100 Jahren. Die letzte Strophe gefällt mir besonders:
    Wenn wir zusammengehen, kommt für uns ein schöner Tag.
    Die Menschen, die sich wehren, wehren aller Menschen Plag.
    Zu Ende sei, dass kleine Leute bluten für die Großen.
    Her mit dem ganzen Leben, Brot und Rosen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.