Frauentag

Faire Rosen zum 8. März

Am Internationalen Frauentag, dem 8. März, stehen die Rechte von Frauen weltweit im Fokus. Da­zu gehören auch gute Arbeitsbedingungen und eine faire Entlohnung. Die Fairtrade-Initiative setzt sich unter anderem dafür ein, die Position von Frauen in Pro­duzen­tenländern zu stärken.

Frauentag - dazu gibt es Rosen (Bild: Stadt Bad Nauheim)
Frauentag – dazu gibt es Rosen (Bild: Stadt Bad Nauheim)

Frauentag: Blumen aus fairem Anbau

Am Freitagmorgen haben Bürgermeister Klaus Kreß, Frauen­beauftragte Patricia Mayer sowie deren Stellvertreterin Jasmin Yilmaz im Vorfeld dieses Tags Blumen aus fairem Anbau an die Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung verteilt. Auch abends bei einer Veranstaltung der Frau­en­­­beauftragten von Bad Nauheim, Friedberg, Karben und des Wetterau­kreises im Hotel Dolce gab es faire Rosen für die Besucherinnen.

Frauentag als Symbol für Frauenrechte

Mit einem Fairtrade-Siegel steht die Rose auch für Frauenrechte. Denn der faire Han­del setzt sich für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen in Ländern des Südens ein. Die Fairtrade-Rosen für den Blumenfachhandel werden unter anderem um den Mount Kenia angebaut, wobei die Höhe zwischen 2200-2500 Metern beträgt. Die Rosen wachsen hier langsamer als in wärmeren, tiefer gele­ge­nen Ebenen. Dadurch erlangen die Blumen eine überdurchschnittliche Qualität und Blütengröße. Weitere Fairtrade-Farmen für den Rosenanbau liegen in Äthiopien, Tansania, Simbabwe oder Ecuador. „Der faire Handel stellt eine wirkungsvolle Me­thode der Armutsbekämpfung dar. Sichere soziale Grundrechte, speziell für Frauen, die Freiheit sich in Gewerkschaften zu organisieren sowie Gesundheitsschutz sind dank Fairtrade gewährleistet. Die Fairtrade-Standards schreiben den Arbeitgebern zu­dem Mindestlöhne, feste Arbeitsverträge mit Mutterschutz sowie einheitliche Be­zahlung von Frauen und Männern bei gleicher Tätigkeit vor“, betont Mayer.

Im Vorfeld von Frauentag:  Patricia Mayer, Fachbereichsleiter Zentrale Steuerung und Öffentlichkeitsarbeit Matthias Wieliki, Fachbereichsleiter Kur- und Servicebetrieb Steffen Schneider, Bürgermeister Klaus Kreß und Jasmin Yilmaz. (Von links).  Foto: Stadt Bad Nauheim
Im Vorfeld von Frauentag: Patricia Mayer, Fachbereichsleiter Zentrale Steuerung und Öffentlichkeitsarbeit Matthias Wieliki, Fachbereichsleiter Kur- und Servicebetrieb Steffen Schneider, Bürgermeister Klaus Kreß und Jasmin Yilmaz. (Von links). Foto: Stadt Bad Nauheim

Jedes Jahr am 8. März

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.