Zukunft Innenstadt

Neue Kulturreihe in Gießen

„Zukunft Innenstadt“ heißt die neue Reihe, mit der die Wirtschaftsförderung der Universitätsstadt Gießen in unregelmäßigen Abständen Musik und andere Kulturangebote in die Gießener Innenstadt bringen wird. Genutzt wird dafür die „StadtRaumBühne“. Los geht’s am Donnerstag, 28. Juli 2022, um 18 Uhr am Johannette-Lein-Platz.

Konzerte auf der mobilen Bühne

Die mobile Bühne – ein zur Bühne umgebauter Anhänger – wird zu verschiedenen Terminen an verschiedenen Orten in der Gießener Innenstadt auftauchen und Kultur auf die Straßen und Plätze bringen, erläutert die Pressestelle der Stadt Gießen. Ziel ist es, zur Belebung der Innenstadt beizutragen.

Zum Auftakt Duo aus einem Gießener Viertel

Die Termine finden zu Zeiten statt, in denen das Tempo in der Gießener Innenstadt in der Regel nachlässt: Kurz vor oder zum Ladenschluss oder nach dem beliebten Wochenmarkt. Am Donnerstag, 28. Juli, ist das Gießener Singer/Songwriterduo „Südviertel“ auf dem Johannette-Lein-Platz zu erleben. „Südviertel“ singen und songwriten. Und machen Pop. Deutschsprachige Lyrics mit internationalen Akkorden.

Ihre Musik ist eigen und eingängig. Ihre Texte fragend, fordernd, antwortend. Sie kommen, wie der Name schon sagt, aus dem Gießener Südviertel. Südviertel, das sind Steffen Hugo Mehl (Vocals, Gitarre, Akkordeon) und Christian Kunze (Bass, Backing Vocals).

Und da gibt es noch den Überraschungsgast
Mit von der Partie: Alexander Liebe. (Foto: Felix Grotheloh)

Zum Auftakt von „Zukunft Innenstadt“ haben sie noch einen ganz besonderen Gast eingeladen. Mittlerweile nicht mehr in Gießen ansässig, kann sich in der heimischen Szene aber noch fast jeder an Alexander Liebe erinnern. Das unter anderem von ihm mit ins Leben gerufene Format „Mach’s Mit“ prägt bis heute das Gießener Kulturleben und findet regelmäßig am und im „Ulenspiegel“ (Seltersweg 53) statt. Alexander Liebe. Der Name ist nicht nur ein perfekter Künstlername, sondern tatsächlich sein Geburtsname.

Was liegt da näher, als unverstellt über das Leben zu schreiben und Musik zu komponieren? Liebe ist schließlich die größte Kraft im Universum, sie ist sozusagen unser Leben und das ist häufig pur und ungeschönt. Der Singer/Songwriter versteht es, eben dieses Leben in seinen Absurditäten auszudrücken. Mit Charme, Witz und einer Prise wohltuender Melancholie. Die tanzbaren Indiepop-Sounds sind von weichen, vollen Stimmfarben getragen und natürlich: voller Liebe.

Etwa 20 Termine bis Oktober 2023

Die nächsten Termine von „Zukunft Innenstadt“ auf der „StadtRaumBühne“ werden in Kürze bekannt gegeben. Bis Oktober 2023 soll es rund 20 Termine geben. „Zukunft Innenstadt“ ist ein Förderprogramm des Landes Hessen, das zu einer nachhaltigeren und lebendigeren zukunftsfähigen Entwicklung der Innenstädte beitragen soll. Im Zuge des Förderprogramms entstehen neue kreative und innovative Projektideen für innerstädtische Räume. So sollen vielfältige Nutzungsstrukturen sowie Aufenthaltsqualitäten geschaffen werden, denn neue Formen des Wirtschaftens, Handels, sozialen Zusammenseins, kulturellen Austauschs und Wohnens erfordern neuartige innerstädtische Raumangebote.

Titelbild: „Südviertel“ (Steffen Hugo und und Christian Kunze) stellen sich auf der „StadtRaumBühne vor. (Foto: Dominika Radon).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.