MuKS Büdingen

Beethoven-Video gewinnt Wettbewerb

Von Corinna Willführ

Der Film „Beethoven – aus der Zeit gefallen“ hat es geschafft: Im Wettbewerb des Bundesmusikverbandes Chor und Orchester „Beethoven … anders“ gewinnt der Beitrag der Musik- und Kunstschule Büdingen (MuKS) den mit 5000 Euro dotierten 1. Preis. An dem Wettbewerb hatten sich bundesweit 23 Projekte mit selbst produzierten Videos beteiligt.

Einen Monat lang hatten Musikfreunde die Gelegenheit online für ihr Lieblingsvideo zum Thema „Beethoven … anders“ des Dachverbands der Amateurmusik abzustimmen. Mehr als 4000 Menschen nutzten die Gelegenheit. Ihr Votum zählte bei der Ermittlung der besten Beiträge zur Hälfte, über die andere bestimmte eine Jury. „Kreativ, einzigartig und zeitgemäß“ sollten sich die Videos mit Beethovens Leben und Schaffen beschäftigen. Kriterien, die „Beethoven, aus der Zeit gefallen“ der Büdinger MuKS allesamt so gut erfüllte, dass Publikum wie Fachjury das Video auf Platz eins wählten. Die Sieger ehrte BMCO-Präsident Benjamin Strasser jetzt online.

Text und Drehbuch zu dem 45-minütigen Film stammen von der Ortenbergerin Ronka Nickel, die auch Regie führt. Als Beethoven, der sich unter Corona-Bedingungen in den Räumen der MuKS im Büdinger Oberhof umsieht und erstaunt von so mancher Interpretation seiner Werke durch die Musikerinnen und Musiker ist, agiert der Schauspieler Hans Schwab. Insgesamt wirkten an der Produktion rund 50 Schülerinnen und Schüler sowie Dozenten der MuKS (Leitung der Einrichtung: Benedikt Bach) mit. Für die Kameraführung zuständig war Ekkehard Makosch, Julien Juraschek assistierte bei Ton und Technik. Und der Kabarettist Matthias Deutschmann steuerte Zitate wie „Pandemie statt Sinfonie“ bei.

Bei allen Beteiligten ist die Freude groß. „Wir haben von der 45-minütigen Fassung nun noch eine 15 Minuten lange Version geschnitten. Damit bewerben wir uns bei Kurzfilmfestivals. Da ist die Auszeichnung natürlich jetzt Gold wert“, sagt Regisseurin Ronka Nickel. Und vielleicht ist die Langfassung schon Mitte Juni in Büdingen zu sehen: im Autokino in Düdelsheim. Die Entscheidung steht noch aus.

Die weiteren Preisträger des Wettbewerbs: Aalto Kinderchor Essen (2. Platz, 4000 Euro), Musikverein Allmannsdorf (3. Platz, 3000 Euro), Frankfurter Spatzen-, Sport und Kulturvereinigung (4. Platz, 1000 Euro), Kinderchor Musikwerk Stuttgart (5. Platz, 900 Euro) und der Leipziger Oratorienchor (6. Platz, 500 Euro).

Titelbild: Die Beethoven-Crew von lins: Hans Schwab, Ronka Nickel und Kameramann Ekkehard Makosch. (Foto: Björn Leo)

www.bundesmusikverband.de

www.muks-buedingen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.